Abo
  • Services:
Anzeige
Das U840W von Toshiba mit 21:9-Display
Das U840W von Toshiba mit 21:9-Display (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

IDC: Ultrabooks verkaufen sich viel schlechter als erwartet

Das U840W von Toshiba mit 21:9-Display
Das U840W von Toshiba mit 21:9-Display (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

40 Prozent Marktanteil wollte Intel mit den Ultrabooks im Jahr 2012 erzielen. Das ist nicht einmal annähernd erreichbar, meint ein Marktforscher von IDC. Nur rund eine Million der flachen Geräte sollen sich bis Jahresende verkaufen lassen.

Gegenüber Cnet malt der Marktfoscher Jay Chou von IDC ein für Intels Pläne bedrohliches Bild des Notebook-Markts. Der ist nicht nur allgemein rückläufig, insbesondere die Ultrabooks, für die Intel derzeit viel Werbung macht, verkaufen sich äußerst schlecht.

Anzeige

Weltweit sollen laut den Prognosen im Jahr 2012 rund 225 Millionen Notebooks verkauft werden, insgesamt soll davon aber nur eine Million im Ultrabook-Format gehalten sein. Das liegt drastisch unter den ursprünglichen Vorstellungen des Unternehmens Intel, das zur Vorstellung des Ultrabook-Formfaktors auf der Computex 2011 einen Marktanteil von 40 Prozent bis zum Ende des Jahres 2012 angestrebt hatte. Umgerechnet auf die ICD-Prognose kommen die Ultrabooks nur auf gut 0,4 Prozent.

Weder Ivy Bridge noch Windows 8 helfen kurzfristig

Auch die zweite Generation der Ultrabooks mit Ivy-Bridge-CPUs bringen in der zweiten Jahreshälfte keine Verbesserungen, meint Jay Chou. Diese Geräte kommen gerade erst auf den Markt, sollen sich aber ebenso schlecht verkaufen wie die erste Generation. Den IDC-Zahlen zufolge wurden in der ersten Hälfte des Jahres 2012 eine halbe Million Ultrabooks verkauft, und auch in der zweiten Hälfte soll nur die gleiche Anzahl erreicht werden.

Auch die für Oktober geplante Markteinführung von Windows 8 soll nicht unmittelbar helfen, meint der Analyst. Dennoch ist vor allem ein schneller reagierendes und eleganteres Betriebssystem eine der Anforderungen, die Kunden an besonders flache und teure Geräte stellen.

Dass die Ultrabooks bisher zu teuer sind, sieht Chou als Hauptgrund für die schwache Nachfrage. Erst wenn es mehr Geräte unter 700 US-Dollar gibt, kann der Markt seiner Meinung nach in Schwung kommen. Dass designorientierte Notebooks trotz der aktuellen Ultrabook-Flaute ein Erfolg sein können, belegt laut Chou das Macbook Air von Apple. Es hat nach den internen Analysen von IDC einen großen Anteil an den verkauften Macbooks. Genaueres dazu geht aus Apples offiziellen Zahlen (PDF) nicht hervor.

Nachtrag vom 18. Juli 2012, 9:30 Uhr

Gegenüber Cnet hat IDC-Analyst Jay Chou seine Angabe zu den Ultrabook-Stückzahlen widerrufen. Die Zahlen seien nicht endgültig und daher möglicherweise zu niedrig.


eye home zur Startseite
Netspy 20. Jul 2012

Und stell dir vor, dass MacBook Air spiegelt gar nicht sehr.

tilmank 20. Jul 2012

Haarspalterei, ich betrachte jede Aussage als eigene Meinung des aussagenden, solange...

tilmank 20. Jul 2012

Jo. Manchen reichen 80 GB ja völlig aus! Schau mal im Kontext nach, den du nicht mit...

Lala Satalin... 18. Jul 2012

Kann durchaus sein, dass bei dem ein oder anderen Gerät der Magnet zu stark ist.

Lala Satalin... 17. Jul 2012

Console-Only 64 MB ist noch viel, das geht auch runter wie zu DOS-Zeiten. ;) Linux hat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

  1. Re: Recht von Jameda

    AllDayPiano | 06:10

  2. Re: Endlich das Hauptproblem erkannt

    kazhar | 06:05

  3. Re: Interessante Fragen bleiben unbeantwortet

    Mett | 05:51

  4. Re: 100$ + Netzteil + SD-Karte

    Workoft | 05:47

  5. Das ist doch mal eine tolle Idee

    motzerator | 05:25


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel