id Software: Wolfenstein 3D ist jetzt freigegeben ab 16 Jahre

30 Jahre nach der Erstveröffentlichung hat Wolfenstein 3D eine Freigabe durch die USK. Der Nachfolger ist nur für Erwachsene zugelassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Wolfenstein 3D
Artwork von Wolfenstein 3D (Bild: id Software)

Das im Jahr 1992 durch id Software veröffentlichte Wolfenstein 3D kann nun ohne rechtliche Einschränkungen in Deutschland vermarktet und vertrieben werden. Grund: Das Programm erhielt eine Freigabe durch die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK), und zwar "ab 16 Jahren".

Stellenmarkt
  1. IT Service Desk Agent*in/IT-First-Level-Supp- orter*in
    Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES, Bremerhaven
  2. Linux Architekt zur Betreuung / Weiterentwicklung des Bestandssystems (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Unterföhring (bei München)
Detailsuche

Der ebenfalls 1992 auf den Markt gebrachte Nachfolger (eigentlich ein Prequel) Wolfenstein 3D: Spear of Destiny bekam ebenfalls ein USK-Siegel, allerdings "ab 18 Jahren/Keine Jugendfreigabe gemäß § 14 JuSchG."

Die beiden Klassiker sind ab sofort in Onlineshops wie Steam und dem Microsoft Store erhältlich. Die Rechte an dem Spiel gehören seit der Übernahme von Bethesda und somit auch von id Software zu Microsoft.

Die Bewertung von Wolfenstein 3D und Spear of Destiny durch die Gremien der USK wurde durch eine Änderung in der Prüfpraxis der Freigabestelle möglich, wonach bei Spielen die sogenannte Sozialadäquanzklausel des § 86a Abs. 3 des Strafgesetzbuches (StGB) berücksichtigt wird.

Spieldesigner John Romero spricht über seinen Klassiker

Golem Karrierewelt
  1. Deep Dive: Data Governance Fundamentals: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.02.2023, Virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die beiden Spiele prägten maßgeblich das Gerne der First-Person-Shooter und waren weltweit ein Erfolg. Probleme gab es allerdings in Deutschland: Die Hauptfigur, ein jüdischstämmiger US-Soldat namens B.J. Blaskowicz, kämpft zur Zeit des Zweiten Weltkriegs gegen Nazis, weshalb auch nationalsozialistische Symbole zu sehen sind. Wolfenstein 3D wurde deshalb beschlagnahmt, was erst 2019 aufgehoben wurde.

Wer mehr über das Spiel wissen möchte: Auf der Game Developers Conference (GDC) 2022 in San Francisco sprach John Romero, einer der Gründer von id Sofware und Leveldesigner des Spiels, über die Entstehungsgeschichte des Titels.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Clown 20. Sep 2022 / Themenstart

Die heute als "Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz" (früher...

thecrew 19. Sep 2022 / Themenstart

Es war auch nie wegen der Symbolik auf dem Index. Das ist ein Irrglaube der bis heute...

thecrew 19. Sep 2022 / Themenstart

Wolfenstein 3d war nie wegen der Symbolik indiziert. Das ist ein weit verbreiteter...

Kakiss 19. Sep 2022 / Themenstart

Die alten Doom Spiele haben eine große Lebendige Fan Base.

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Mail-Hosting
"Wir haben laufend Probleme mit GMX und Web.de"

Probleme, wie sie die Bahn jüngst mit GMX und Web.de hatte, kennt der Mailprovider Tinc schon lang. Antworten bleibe GMX schuldig, sagt uns der CEO.
Ein Interview von Moritz Tremmel

E-Mail-Hosting: Wir haben laufend Probleme mit GMX und Web.de
Artikel
  1. LTE-Versorgung: NRW hat trotz Mobilfunkpakt weiter weiße Flecken
    LTE-Versorgung
    NRW hat trotz Mobilfunkpakt weiter weiße Flecken

    Während ein Netzbetreiber seine Erfolge hervorhebt, sieht die Wirtschaftsministerin weiter 59 weiße Flecken im Mobilfunk. Sie mahnt zur Eile bei der Schließung der Funklöcher.

  2. Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor: KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer
    Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor
    KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer

    Dev-Update Die Diskussion um die kommerzielle Verwertbarkeit von Open Source erreicht Akka und Apache Flink, OpenAI macht Spracherkennung, Facebook hilft Javascript-Enwicklern und Rust wird immer siegreicher.
    Von Sebastian Grüner

  3. Ello LC1: Bastler baut 8-Bit-Computer in Kreditkartengröße
    Ello LC1
    Bastler baut 8-Bit-Computer in Kreditkartengröße

    Der Ello LC1 ist dank cleverer Konstruktion nur unwesentlich dicker als eine Platine und bietet einen Basic-Interpreter sowie ein LC-Display.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 2022 65" 120 Hz 1.799€ • ASRock Mainboard f. Ryzen 7000 319€ • MindStar (G.Skill DDR5-6000 32GB 299€, Mega Fastro SSD 2TB 135€) • Alternate (G.Skill DDR5-6000 32GB 219,90€) • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /