Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Doom
Artwork von Doom (Bild: Bethesda)

id Software: Systemanforderungen für den Doom-Alphatest

Artwork von Doom
Artwork von Doom (Bild: Bethesda)

Bald beginnt auf Windows-PC und Konsole der geschlossene Alpha-Test für Doom. Das Entwicklerstudio id Software hat nun die Systemanforderungen und weitere Informationen veröffentlicht.

Anzeige

Vom 23. bis 25. Oktober 2015 läuft der geschlossene Alphatest für das Actionspiel Doom. Wer auf dem PC an der Jagd auf Dämonen und andere Monster teilnehmen möchte, benötigt einen Rechner mit einer 64-Bit-Version ab Windows 7 sowie mit 8 GByte RAM und 6 GByte freiem Platz auf der Festplatte, so Entwickler id Software. Außerdem sind ein schneller Internetzugang sowie ein Konto auf Steam nötig.

Die Mindest-Hardwareanforderungen sehen außerdem einen Intel Core i5 mit 3,3 GHz oder einen AMD FX-8350 mit 4 GHz, sowie eine Geforce GTX 660 oder eine Radeon HD 7870 vor - beide mit 2 GByte Videospeicher.

Wer die bestmögliche Grafik genießen will, braucht laut den empfohlenen Hardwareanforderungen eine deutlich schnellere Kiste. Dann sollten es ein Core i7 mit 3,4 GHz oder ein AMD FX-8350 mit 4,0 GHz sein. Als Grafikkarte ist dann eine Geforce GTX 780 von Nvidia oder eine Radeon R9 280 mit jeweils 3 GByte VRAM nötig. Derzeit ist völlig unklar, ob diese Systemanforderungen auch für die finale Version gelten.

Über die Teilnahme an dem Alphatest entscheidet das Los. In Frage kommen Spieler auf Windows-PC, Xbox One und Playstation 4, die sich per Code für den Betatest angemeldet haben - der wiederum Anfang 2016 stattfinden wird. Laut offiziellem FAQ können Spieler im Alphatest auf einer Karte namens Hitzewelle im 6-vs-6-Team-Deathmatch antreten.

Doom soll temporeiche, unkomplizierte Action in der Hölle und auf dem Mars bieten. Technische Basis ist die Laufzeitumgebung id Tech 6 - intern sagen die Entwickler scherzhaft "id Tech 666". Gegner sind Dämonen und ähnliche Monster, als Waffen steht neben der BFG unter anderem die Schrotflinte zur Verfügung. Auch die Kettensäge ist mit im Marschgepäck des wackeren Space Marine, der seine Feinde in zwei Hälften zerteilen kann. Doom soll im Frühjahr 2016 erscheinen.


eye home zur Startseite
ronny332 18. Jan 2016

och, da hast du aber viel power gehabt. ich hatte einen 486sx @25MHz, da lief das auch...

Atalanttore 22. Okt 2015

Dann kann man id ja ganz vergessen. Kein Linux-Port und John Carmack ist auch schon gegangen.

burzum 22. Okt 2015

Dito. Doom3 war daher auch der letzte id Titel den ich zum Release gekauft habe. Doom3...

Köln 22. Okt 2015

Ich nehme an, dass die Engine acht Kerne unterstützt auch bei Battlefield haben AMDs...

Dampfplauderer 22. Okt 2015

Oh you were serious ? Let me laugh even harder !



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FILIADATA GmbH, Karlsruhe
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  3. Experis GmbH, Kiel
  4. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. (täglich neue Deals)
  3. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    DetlevCM | 14:03

  2. Re: 20kW Leistung... was ein Witz sowas überhaupt...

    picaschaf | 13:52

  3. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    DeathMD | 13:50

  4. Re: Forken

    RaZZE | 13:44

  5. Re: Einfach ein europäisches Filmstudio gründen...

    ptepic | 13:34


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel