Abo
  • Services:

id Software: Rage Tool Kit als 33-GByte-Download verfügbar

Eigene Mods für das Actionspiel Rage lassen sich ab sofort mit dem offiziellen Tool Kit erstellen, das id Software kostenlos über Steam veröffentlicht hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Rage
Rage (Bild: id Software)

Angekündigt war es schon länger, jetzt hat das texanische Entwicklerstudio id Software das Rage Tool Kit veröffentlicht. Das Gesamtpakt steht als 33,4 GByte großer Download auf Steam bereit. Damit lassen sich eigene Mods entwickeln, die auf Basis des im Oktober 2011 veröffentlichten Actionspiels Rage laufen. Id Software selbst hat damit bereits unter anderem die Erweiterung The Scorchers produziert. Einige Funktionen, etwa den Zugriff auf den Quellcode, hat id Software bei dem Tool Kit entfernt - die Schalter sind noch vorhanden, sie funktionieren aber nicht.

Publisher Bethesda hat die Werkzeuge auf seinem Blog vorgestellt. Die Firma weist darauf hin, dass sie nur für "technisch versierte und experimentierfreudige" Modder gedacht sind. Dort steht auch eine recht ausführliche FAQ bereit, die alle wichtigen Fragen klärt. Das Tool Kit selbst ist kostenlos auf Steam als Download zu finden. Es ist nicht über die Webseite verfügbar, sondern in der Bibliothek des Clients unter der Rubrik "Tools".



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 120,84€ + Versand
  2. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)

fuzzy 11. Feb 2013

Der Witz ist ja, dass die "Megatexture" auch Modell ist, jedenfalls laut id Software. Die...

Anonymer Nutzer 11. Feb 2013

Natürlich nur Spass. Wenn sich jedoch nochmal jemand fragt warum wir schnelles Internet...


Folgen Sie uns
       


Nokia 1 - Test

Das Nokia 1 ist HMD Globals günstigstes Android-Smartphone, wirklich Spaß macht die Nutzung uns allerdings nicht. Trotz Android Go weist das Gerät Leistungsschwächen auf.

Nokia 1 - Test Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

    •  /