Abo
  • Services:

id Software: Rage 2 setzt auf Superkräfte und eine offene Welt

Zusammen mit dem schwedischen Entwicklerstudio Avalanche (Just Cause, Mad Max) arbeitet id Software an Rage 2. Das Actionspiel schickt einen einsamen Ranger mit Superkräften in Wüsten, Dschungel und Sümpfe, um gegen die Regierung zu kämpfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Rage 2
Artwork von Rage 2 (Bild: Bethesda)

Das 2011 veröffentlichte Actionspiel Rage bekommt eine Fortsetzung. Das damalige Entwicklerteam bei id Software arbeitet gemeinsam mit dem unabhängigen Unternehmen Avalanche Studios aus Schweden daran. Das könnte ganz gut passen, weil Avalanche hinter den guten, aber kommerziell etwas enttäuschenden Spielen der Just-Cause-Serie und hinter dem 2015 veröffentlichten Mad Max (Test auf Golem.de) steckt, die ähnlich wie nun Rage 2 auf überdrehte Action in einer ziemlich bunten und offenen Welt gesetzt haben.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt
  2. ETIMEX Technical Components GmbH, Großraum Ulm

Hauptfigur in Rage 2 ist ein Ranger namens Walker, der als letzter seiner Art über "Nanotrite"-Spezialkräfte verfügt. Damit kann er laut den Entwicklern seine "Gegner mit einem vernichtenden Slam-Angriff von oben in den Boden rammen" oder sie mit einem Energieschub von sich wegstoßen.

Die Nanotrite-Kräfte können zudem in Waffen geleitet werden, um diese stärker zu machen und einen Overdrive-Modus zu aktivieren - in dem außerdem die Gesundheit von Walker wieder hergestellt wird und erledigte Gegner größere Belohnungen zurücklassen.

  • Rage 2 (Bild: Bethesda)
  • Rage 2 (Bild: Bethesda)
  • Rage 2 (Bild: Bethesda)
  • Rage 2 (Bild: Bethesda)
  • Rage 2 (Bild: Bethesda)
  • Rage 2 (Bild: Bethesda)
  • Rage 2 (Bild: Bethesda)
  • Rage 2 (Bild: Bethesda)
Rage 2 (Bild: Bethesda)

Rage 2 spielt in der gleichen, durch einen Asteroideneinschlag weitgehend zerstörten Welt. Die Handlung dreht sich um den Kampf gegen die Regierung und deren Anführer, einen gewissen General Cross. Nach Angaben der Entwickler ist das Programm in einer offenen Welt angesiedelt - wie groß und frei zugänglich diese Welt im Vergleich mit dem Vorgänger ist, ist noch nicht bekannt. Neben Wüstenlandschaften, die an die Mad-Max-Filme erinnern, soll es auch Dschungel und Sümpfe geben.

Laut Publisher Bethesda erscheint Rage 2 erst 2019 für Windows-PC, Playstation 4 und Xbox One. Das Programm basiert auf der Apex-Engine von Avalanche, weitere Details sollen Anfang Juni 2018 im Rahmen der Spielemesse E3 in Los Angeles bekanntgegeben werden. Unter anderem ist noch unklar, ob es neben dem Einzelspielermodus auch Multiplayerelemente geben wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Tages- und Blitzangebote im Überblick)
  2. (u. a. Barracuda 250 GB für 43,70€ und 1 TB für 147,70€ - Bestpreise!)
  3. für je 69,99€ (Bestpreise!)

Tommy_Hewitt 22. Mai 2018

Wurde offenbar nach meinem Kommentar geändert, vorher stand da id Tech 5.

Garius 18. Mai 2018

Gerade der hohe Shooter Anteil wurde doch von den Fans der ersten Teile so kritisiert...

MrReset 16. Mai 2018

erscheint Teil 1 hoffentlich bald bei gog.com ?!

Floh 16. Mai 2018

https://f1.blick.ch/img/incoming/origs7200249/430014937-w980-h653/News-Norris-B150.jpg...

Anonymer Nutzer 16. Mai 2018

Ein Coop Modus ala Borderlands würde einen Unterschied machen, ansonsten ist es leider...


Folgen Sie uns
       


Apple iPhone Xr - Test

Das iPhone Xr kostet 300 Euro weniger als das iPhone Xs, bietet aber das gleiche SoC und viele andere Ausstattungsmerkmale des teureren Modells. Unterschiede gibt es bei der Kamera und dem Display: Das iPhone Xr hat keine Dualkamera und anstelle eines OLED-Bildschirms kommt ein LCD zum Einsatz.

Apple iPhone Xr - Test Video aufrufen
Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

    •  /