Abo
  • IT-Karriere:

id Software: Rage 2 setzt auf Superkräfte und eine offene Welt

Zusammen mit dem schwedischen Entwicklerstudio Avalanche (Just Cause, Mad Max) arbeitet id Software an Rage 2. Das Actionspiel schickt einen einsamen Ranger mit Superkräften in Wüsten, Dschungel und Sümpfe, um gegen die Regierung zu kämpfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Rage 2
Artwork von Rage 2 (Bild: Bethesda)

Das 2011 veröffentlichte Actionspiel Rage bekommt eine Fortsetzung. Das damalige Entwicklerteam bei id Software arbeitet gemeinsam mit dem unabhängigen Unternehmen Avalanche Studios aus Schweden daran. Das könnte ganz gut passen, weil Avalanche hinter den guten, aber kommerziell etwas enttäuschenden Spielen der Just-Cause-Serie und hinter dem 2015 veröffentlichten Mad Max (Test auf Golem.de) steckt, die ähnlich wie nun Rage 2 auf überdrehte Action in einer ziemlich bunten und offenen Welt gesetzt haben.

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main

Hauptfigur in Rage 2 ist ein Ranger namens Walker, der als letzter seiner Art über "Nanotrite"-Spezialkräfte verfügt. Damit kann er laut den Entwicklern seine "Gegner mit einem vernichtenden Slam-Angriff von oben in den Boden rammen" oder sie mit einem Energieschub von sich wegstoßen.

Die Nanotrite-Kräfte können zudem in Waffen geleitet werden, um diese stärker zu machen und einen Overdrive-Modus zu aktivieren - in dem außerdem die Gesundheit von Walker wieder hergestellt wird und erledigte Gegner größere Belohnungen zurücklassen.

  • Rage 2 (Bild: Bethesda)
  • Rage 2 (Bild: Bethesda)
  • Rage 2 (Bild: Bethesda)
  • Rage 2 (Bild: Bethesda)
  • Rage 2 (Bild: Bethesda)
  • Rage 2 (Bild: Bethesda)
  • Rage 2 (Bild: Bethesda)
  • Rage 2 (Bild: Bethesda)
Rage 2 (Bild: Bethesda)

Rage 2 spielt in der gleichen, durch einen Asteroideneinschlag weitgehend zerstörten Welt. Die Handlung dreht sich um den Kampf gegen die Regierung und deren Anführer, einen gewissen General Cross. Nach Angaben der Entwickler ist das Programm in einer offenen Welt angesiedelt - wie groß und frei zugänglich diese Welt im Vergleich mit dem Vorgänger ist, ist noch nicht bekannt. Neben Wüstenlandschaften, die an die Mad-Max-Filme erinnern, soll es auch Dschungel und Sümpfe geben.

Laut Publisher Bethesda erscheint Rage 2 erst 2019 für Windows-PC, Playstation 4 und Xbox One. Das Programm basiert auf der Apex-Engine von Avalanche, weitere Details sollen Anfang Juni 2018 im Rahmen der Spielemesse E3 in Los Angeles bekanntgegeben werden. Unter anderem ist noch unklar, ob es neben dem Einzelspielermodus auch Multiplayerelemente geben wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 1,12€
  3. 32,99€
  4. 2,19€

Tommy_Hewitt 22. Mai 2018

Wurde offenbar nach meinem Kommentar geändert, vorher stand da id Tech 5.

Garius 18. Mai 2018

Gerade der hohe Shooter Anteil wurde doch von den Fans der ersten Teile so kritisiert...

MrReset 16. Mai 2018

erscheint Teil 1 hoffentlich bald bei gog.com ?!

Floh 16. Mai 2018

https://f1.blick.ch/img/incoming/origs7200249/430014937-w980-h653/News-Norris-B150.jpg...

Anonymer Nutzer 16. Mai 2018

Ein Coop Modus ala Borderlands würde einen Unterschied machen, ansonsten ist es leider...


Folgen Sie uns
       


Zenbook Pro Duo - Hands on

Braucht man das? Gut aussehen tut das Zenbook Pro Duo jedenfalls.

Zenbook Pro Duo - Hands on Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

    •  /