• IT-Karriere:
  • Services:

id Software: Doom hat jetzt Deathmatch

Mit dem dritten großen Update fügt das Entwicklerstudio id Software endlich den Deathmatch-Multiplayermodus in Doom ein. Außerdem gibt es Privatpartien und eine Reihe von Stabilitätsverbesserungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Doom bietet nun auch klassisches Deathmatch.
Doom bietet nun auch klassisches Deathmatch. (Bild: id Software)

Endlich gibt es in Doom auch Deathmatch - also den Multiplayermodus, für den die Serie traditionell eigentlich mehr steht als für andere Onlinespielweisen. Besitzer des Spiels kommen durch ein rund 1,4 GByte großes Update an die "Jeder gegen alle"-Partien, in denen es übrigens auch keine Dämonenrunen oder Ähnliches gibt. Der Patch steht für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 zur Verfügung.

Neben dem Deathmatch-Modus fügt das kostenlose Update dem Spiel auch Private Matches hinzu. In denen lassen sich die Karten, die Dauer, die Partie und weitere Parameter frei bestimmen, um gemeinsam mit Freunden anzutreten. Neben diesen im Grunde überfälligen Ergänzungen enthält das Update laut den Patch Notes außerdem eine Reihe von kleineren Verbesserungen, und zwar für das Spiel Doom selbst und für den Editor Snapmap.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

derdenk 23. Sep 2016

dank der demo kann sich jeder selbst ein urteil builden. habs sofort gekauft und bin sehr...

Mavy 23. Sep 2016

absolut problemlos, weiß nicht was du meinst .. und das update jetzt bringt auch wieder...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020) Video aufrufen
PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


      •  /