• IT-Karriere:
  • Services:

id Software: Doom bekommt die Waffen mittig

Das erste größere Update für Doom soll neben Fehlerkorrekturen auch inhaltliche Neuerungen bieten. Waffen können künftig in der Mitte des Bildschirms platziert werden, außerdem gibt es einen Fotomodus.

Artikel veröffentlicht am ,
Doom
Doom (Bild: id Software)

Am 30. Juni 2016 will id Software das erste größere Update für Doom veröffentlichen. Es soll auf allen drei Plattformen - Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 - die gleichen inhaltlichen Änderungen bieten. Dazu gehört die Möglichkeit, Waffen künftig in der Mitte des Bildschirms zu platzieren statt am Rand - ähnlich wie im Original aus dem Jahr 1993.

Stellenmarkt
  1. evm-Gruppe, Koblenz
  2. Schuler Pressen GmbH, Göppingen

Eine weitere Neuerung ist ein Fotomodus zum Anfertigen von Screenshots. Normalerweise lässt sich mit dieser Funktion das Bild einfrieren, die Kamera frei platzieren und die Anzeigen ausschalten. Zudem soll es eine Reihe kleinerer Änderungen und Optimierungen geben, einen Teil davon plattformspezifisch. Details sind in den Patch Notes sogar auf Deutsch zu finden.

Das neue Doom ist Mitte Mai 2016 erschienen. Das Actionspiel hat größtenteils sehr gute Wertungen und Besprechungen erhalten, auch im Test von Golem.de. Offizielle Verkaufszahlen hat Publisher Bethesda bislang nicht genannt. Sie dürften aber sehr gut sein: Die PC-Version befindet sich seit ihrer Veröffentlichung recht weit oben in den Steam-Charts.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. 13,29€
  3. 11,99€

H4ndy 30. Jun 2016

Das freie Equivalent zu DirectX 12 vom OpenGL-Konsortium: https://de.wikipedia.org/wiki...

The_Soap92 29. Jun 2016

Kann man Trespasser eigentlich noch irgendwo erwerben? Ich hab da mal ne weile nach...


Folgen Sie uns
       


Ghost of Tsushima - Fazit

Mit Ghost of Tsushima macht Sony der Playstation 4 ein besonderes Abschiedsgeschenk. Statt auf massenkompatible Bombastgrafik setzt es auf eine stellenweise fast schon surreal-traumhafte Aufmachung, bei der wir an Indiegames denken. Dazu kommen viele Elemente eines Assassin's Creed in Japan - und wir finden sogar eine Prise Gothic.

Ghost of Tsushima - Fazit Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
    Ausprobiert
    Meine erste Strafgebühr bei Free Now

    Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
    Ein Praxistest von Achim Sawall

    1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
    2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
    Yakuza und Dirt 5 angespielt
    Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

    Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
    2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
    3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

      •  /