Abo
  • Services:

id Software: Doom bekommt die Waffen mittig

Das erste größere Update für Doom soll neben Fehlerkorrekturen auch inhaltliche Neuerungen bieten. Waffen können künftig in der Mitte des Bildschirms platziert werden, außerdem gibt es einen Fotomodus.

Artikel veröffentlicht am ,
Doom
Doom (Bild: id Software)

Am 30. Juni 2016 will id Software das erste größere Update für Doom veröffentlichen. Es soll auf allen drei Plattformen - Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 - die gleichen inhaltlichen Änderungen bieten. Dazu gehört die Möglichkeit, Waffen künftig in der Mitte des Bildschirms zu platzieren statt am Rand - ähnlich wie im Original aus dem Jahr 1993.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Global Sales GmbH, Aschheim
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Eine weitere Neuerung ist ein Fotomodus zum Anfertigen von Screenshots. Normalerweise lässt sich mit dieser Funktion das Bild einfrieren, die Kamera frei platzieren und die Anzeigen ausschalten. Zudem soll es eine Reihe kleinerer Änderungen und Optimierungen geben, einen Teil davon plattformspezifisch. Details sind in den Patch Notes sogar auf Deutsch zu finden.

Das neue Doom ist Mitte Mai 2016 erschienen. Das Actionspiel hat größtenteils sehr gute Wertungen und Besprechungen erhalten, auch im Test von Golem.de. Offizielle Verkaufszahlen hat Publisher Bethesda bislang nicht genannt. Sie dürften aber sehr gut sein: Die PC-Version befindet sich seit ihrer Veröffentlichung recht weit oben in den Steam-Charts.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,48€
  2. 31,99€
  3. 33,99€
  4. 14,02€

H4ndy 30. Jun 2016

Das freie Equivalent zu DirectX 12 vom OpenGL-Konsortium: https://de.wikipedia.org/wiki...

The_Soap92 29. Jun 2016

Kann man Trespasser eigentlich noch irgendwo erwerben? Ich hab da mal ne weile nach...


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /