• IT-Karriere:
  • Services:

Id Software: Doom 1 bis 3 kommen mit Split Screen auf PS4 und Switch

id Software verkauft die älteren Teile von Doom auch für die PS4, Nintendo Switch und als native Version für die Xbox One. Der Onlinezwang macht allerdings mobile Switch-Nutzer unglücklich, während Besitzer der Xbox-360-Versionen doppelt zahlen.

Artikel veröffentlicht am ,
Doom 1 im Split Screen macht bestimmt Spaß.
Doom 1 im Split Screen macht bestimmt Spaß. (Bild: id Software)

Auf der hauseigenen Veranstaltung Quakecon hat Spieleentwickler id Software die ersten drei Teile des Kult-Egoshooters Doom für die Playstation 4 und Nintendo Switch angekündigt. Außerdem werden die Spiele auf der Xbox One erneut veröffentlicht - außerhalb des Xbox-360-Kompatibilitätsprogramms. "Spielt die Spiele, mit denen alles begann", schreibt das Unternehmen auf Twitter. Die Versionen beinhalten die vollen Einzelspielerkampagnen sowie einen Split-Screen-Multiplayermodus und Coop-Modus für bis zu vier Spieler.

Stellenmarkt
  1. AKKA Deutschland GmbH, München
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Kupferzell

Was auf den ersten Blick nach einer guten Nachricht für Fans klingt, sehen einige aber nicht so: Zum einen befürchten Spieler, dass auch die Switch-Version mit einem Bethesda.net-Account verknüpft ist, der immer online sein muss. "Die Switch ist eine portable Konsole. Wer hat denn gedacht, dass es eine gute Idee sei, immer online sein zu müssen?", schreibt Dr.McMoon unter den Twitter-Post. "Doom muss wohl jetzt auf meiner Switch bleiben, bis sie das fixen oder ich mein Geld zurückbekomme", schreibt er.

Xbox-360-Besitzer müssen noch einmal bezahlen

Für Besitzer der Serie auf der Xbox One sind ebenfalls einige Änderungen spürbar. Id Software hat die alten Xbox-360-Versionen für Doom 1, 2 und 3 entfernt. Für die Titel müssen Fans noch einmal bezahlen: 5 US-Dollar für Doom 1 oder 2 und 10 US-Dollar für Doom 3. Den neuen Versionen fehlt zudem der Online-Multiplayermodus für lokalen Split-Screen-Multiplayer. In Doom 3 soll der Online-Modus aber noch funktionieren.

Das IT-Magazin Ars Technica rät dazu, eine Xbox-360-Version von Doom 3 zu behalten. Beim Einlegen der Disc werden wohl alle drei Versionen vom Datenträger installiert. So können Besitzer der alten Versionen diese eventuell doch weiter nutzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)

Kakiss 29. Jul 2019

Geht besser als man denkt :) Zwar nicht so schön wie mit der Tastatur, aber durchaus...

Lanski 29. Jul 2019

Oder es haben wie so oft in letzter Zeit in der Entwicklerbranche - einfach alle im...

Kakiss 27. Jul 2019

Ok, hoffentlich überarbeiten sie die Musik auch, diese scheint langsam als normal...

Kleiber 27. Jul 2019

Wer schaut schon die Videos auf Golem? :D

vax 27. Jul 2019

... feine Arbeit, Respekt von mir...


Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /