ID.4: VW startet Serienproduktion von Elektro-SUV

Nach dem ID.3 wird nun auch ein vollelektrischer SUV in Zwickau gebaut. VW verkauft den ID.4 aber vorerst noch nicht in Europa.

Artikel veröffentlicht am ,
Der ID.4 wird in Zwickau in Serie gebaut.
Der ID.4 wird in Zwickau in Serie gebaut. (Bild: Volkswagen)

Im Volkswagen-Werk im sächsischen Zwickau ist die Serienproduktion des vollelektrischen ID.4 angelaufen. Der Kompakt-SUV soll nach Angaben von VW im kommenden September vorgestellt werden. Ebenso wie der ID.3 basiert der ID.4 auf dem sogenannten Modularen E-Antriebsbaukasten (MEB). Das Auto werde künftig in Europa, in China und später auch in den USA gebaut und verkauft. Vorerst bietet VW den ID.4 in Europa jedoch nicht an.

Stellenmarkt
  1. Projekt- und Produktmanager (m/w/d) Finanzsoftware
    über Jobware Personalberatung, Berlin (Homeoffice)
  2. Softwareentwickler*in (m/w/d) Embedded Systems
    SCHOTT AG, Mitterteich
Detailsuche

Volkswagen hatte den SUV im März 2020 online vorgestellt, nachdem der Genfer Automobilsalon wegen Corona abgesagt worden war. Aufgrund seines niedrigen cw-Werts von 0,28 und des skalierbaren Batteriesystems sind mit dem ID.4 Reichweiten über 500 Kilometer (nach WLTP) möglich", teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Details zu Preisen oder zu Akkukapazitäten nannte VW jedoch nicht. Beim ID.3 sind Batterien mit bis 77 Kilowattstunden (kWh) erhältlich. Auf den Markt kommen soll das SUV zunächst mit Heckantrieb, ein elektrischer Allradantrieb soll folgen.

Im ersten vollelektrischen Produktionsjahr 2021 sollen auf Basis des MEB rund 300.000 E-Autos in Zwickau vom Band laufen. Die Produktion des ID.3 war im vergangenen November gestartet worden.

Nachtrag vom 20. August 2020, 14:13 Uhr

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    1.–2. Dezember 2021, virtuell
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Auf Anfrage von Golem.de teilte Volkswagen mit, dass der Vorverkauf des ID.4 "etwas später" nach der Weltpremiere Ende September starte. Die Markteinführung erfolge in einigen Märkten noch in diesem Jahr. Genauere Informationen zu den Preisen "werden wir in Kürze bekanntgeben", hieß es weiter.

Dem Sprecher zufolge startet der ID.4 mit einer 77-kWh-Batterie (Netto-Kapazität). Die Reichweite hänge dann vom jeweiligen Antriebspaket ab.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ConstantinPrime 16. Okt 2020

Gruß von einem Zwickauer :) Die ID.3 die aktuell bei uns herum fahren sind mit sehr...

berritorre 25. Aug 2020

Naja, wenn du die Fahrzeugklassen von unten her angehst, dann wird das "Kompakt" relativ...

berritorre 25. Aug 2020

Also das Wecken von Bedürfnissen, die die Leute nicht haben dürfte sehr schwer sein. In...

bplhkp 21. Aug 2020

Mit 1-2 Kindern kauft man eher keinen ID.3, da der Kofferraum sehr knapp ist. Damals...

maxule 21. Aug 2020

"Dem Sprecher zufolge startet der ID.4 mit einer 77-kWh-Batterie (Netto-Kapazität). Die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Encrochat-Hack
"Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
Ein Interview von Moritz Tremmel

Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
Artikel
  1. Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
    Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
    Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

    Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

  2. Sony Xperia Pro-I mit herausragender Kamera bei Saturn
     
    Sony Xperia Pro-I mit herausragender Kamera bei Saturn

    Sony bringt mit dem Xperia Pro-I ein neues Top-Smartphone auf den Markt. Wer jetzt vorbestellt, sichert sich zusätzlich ein kostenloses Geschenk.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Gigafactory Grünheide: Tesla rekrutiert hauptsächlich regionale Arbeitskräfte
    Gigafactory Grünheide
    Tesla rekrutiert hauptsächlich regionale Arbeitskräfte

    Entgegen den Befürchtungen der Gegner profitieren vor allem Berlin und Brandenburg von Teslas neuer Fabrik in Brandenburg.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Kopfhörer von Beats & Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /