Abo
  • IT-Karriere:

Vier Jahre Entwicklungsarbeit

Insgesamt vier Jahre hat VW von der ersten Skizze bis zum serienreifen Auto an der ID-Fahrzeugreihe gearbeitet. Der ID.3 basiert auf einer einheitlichen Plattform für alle kommenden Elektroautos aus dem Konzern, dem Modularen Elektrobaukasten (MEB). Im November 2019 startet die Produktion im Werk Zwickau. Die Auslieferung an die ersten Kunden erfolgt Anfang 2020. Laut Volkswagen liegen über 30.000 Vorbestellungen für den ID.3 vor. Die Batteriezellen sollen wenigen als 100 US-Dollar pro kWh kosten.

  • Volkswagen ID.3 (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen ID.3 (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen ID.3 (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen ID.3 (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen ID.3 (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen ID.3 (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen ID.3 (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen ID.3 (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen ID.3 (Bild: Volkswagen)
Volkswagen ID.3 (Bild: Volkswagen)
Stellenmarkt
  1. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  2. transmed Transport GmbH, Regensburg

Die limitierte 1st Edition wird mit einem 58-kWh-Akku gebaut und zu Preisen ab 40.000 Euro verkauft. Etwas teurer dürfte die Max-Version sein. Sie kommt mit einem Augmented-Reality-Head-up-Display, einem Panorama-Glasdach, induktivem Laden des Smartphones sowie Komfortsitzen.

In den ausgestellten Fahrzeugen sitzen die Mitfahrer auf der Rückbank etwas höher als Fahrer und Beifahrer. Die Bein- und Kopffreiheit auf der Rückbank ist für Menschen bis 1,80 Meter vollkommen ausreichend. Jetzt muss eine Probefahrt zeigen, wie energieeffizient Volkswagen sein erstes Elektroauto hinbekommen hat.

 ID.3: Volkswagen schlägt das dritte Kapitel auf
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€

Terence01 15. Sep 2019 / Themenstart

Für mich geht die Umstellung aus Elektro noch viel zu langsam. Ich möchte noch vor der...

hl_1001 14. Sep 2019 / Themenstart

Bei Frauen nicht?

thinksimple 11. Sep 2019 / Themenstart

ChMu eben. Hat schon ermittelt wieviel kwh er braucht bei verschiedenen...

Der Spatz 11. Sep 2019 / Themenstart

Passiert aber auch gerne bei Verbrennern :-) Bei meinem muss man zum Firmwareupdate des...

Ein Spieler 11. Sep 2019 / Themenstart

Die Knöpfe lassen sich eben nicht erfühlen, weil ed eine plane Oberfläche ist. So...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 9T Pro - Fazit

Das Mi 9T Pro von Xiaomi ist eines der ersten Smartphones, das der chinesische Hersteller offiziell in Deutschland anbietet. Im Test überzeugt das Gerät durch sehr gute Hardware zu einem verhältnismäßig geringen Preis.

Xiaomi Mi 9T Pro - Fazit Video aufrufen
E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
    Acer Predator Thronos im Sit on
    Der Nerd-Olymp

    Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
    Ein Hands on von Oliver Nickel

    1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
    2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
    3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

    Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
    Deutsche Bahn
    Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

    Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
    Eine Reportage von Caspar Schwietering

    1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
    2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
    3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

      •  /