• IT-Karriere:
  • Services:

ID.3 kommt: Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Der E-Golf soll derzeit schon zu Preisen von rund 20.000 Euro inklusive staatlicher Förderprämie zu bekommen sein. Der Grund könnte das Elektroauto ID.3 sein, das Mitte 2020 kommen soll.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
E-Golf: Höchstgeschwindigkeit auf 150 km/h limitiert
E-Golf: Höchstgeschwindigkeit auf 150 km/h limitiert (Bild: Volkswagen)

Vor dem Marktstart des ID.3 will Volkswagen offenbar noch sein E-Golf-Lager leer räumen. So scheint es zumindest mit Blick auf die Rabattstudie des CAR-Instituts der Universität Essen-Duisburg, über die das Manager-Magazin berichtet. Demnach werden im Internet die elektrischen Golf inklusive Förderung für rund 20.000 Euro verkauft. Der Listenpreis liegt bei knapp 32.000 Euro. Damit wäre der E-Golf unter dem Listenpreis der günstigsten Variante mit Verbrennungsmotor angelangt.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Der ID.3 mit einer Reichweite ab 300 km soll Mitte 2020 für rund 30.000 Euro in den Handel kommen. Der E-Golf kommt auf 233 km Reichweite und wäre dann nicht mehr konkurrenzfähig.

Volkswagens Senior Vice President Reinhard Fischer, der die strategische Ausrichtung der Marke in Nordamerika leitet, erwartete schon Anfang August 2019, dass es bald eine Preisgleichheit von Verbrenner- und Elektroautos gebe. Damit meinte er natürlich keine Rabattaktionen. Vielmehr sei der Grund, dass Volkswagen in die Massenproduktion dieser Fahrzeuge einsteige, und die Kosten dadurch massiv sänken.

Volkswagen will bis 2028 weltweit knapp 70 vollelektrische Modelle auf den Markt bringen. Das erste Elektroauto der neuen Generation ist der ID.3.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

DeepSpaceJourney 10. Okt 2019

Auf den falschen Beitrag geantwortet?

DeepSpaceJourney 09. Okt 2019

Woher willst du das wissen, ob ich schon welche gefahren bin oder nicht? Willst du dir...

ChMu 09. Okt 2019

Wie kommst Du denn auf so einen Unsinn? Erstens weiss niemand den genauen Preis (16000...

r3bel 08. Okt 2019

Zum Beispiel?

tco 07. Okt 2019

...wie doch Angebot und Nachfrage immer wieder zusammenhängen. Wer hätte das gedacht?


Folgen Sie uns
       


Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt

Eine Visitenkarte muss nicht immer aus langweiligem Papier sein. Patrick Schlegels Visitenkarte hat einen USB-Speicher, spielt Musik und kann würfeln.

Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt Video aufrufen
Java: Nicht die Bohne veraltet
Java
Nicht die Bohne veraltet

Vor einem Vierteljahrhundert kam das erste Java Development Kit heraus. Relevant ist die Programmiersprache aber heute noch.
Von Boris Mayer

  1. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben
  2. JDK Java 14 experimentiert mit eigenem Paketwerkzeug
  3. Eclipse Foundation Java-EE-Nachfolger Jakarta EE 9 soll Mitte 2020 erscheinen

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Ikea Trådfri im Test: Das preisgünstige Smart-Home-System
Ikea Trådfri im Test
Das preisgünstige Smart-Home-System

Ikea beweist, dass ein gutes Smart-Home-System nicht sündhaft teuer sein muss - und das Grundprinzip gefällt uns besser als bei Philips Hue.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Ikea Trådfri Fehlerhafte Firmware ändert Schaltverhalten der Lampen
  2. Fyrtur und Kadrilj Ikeas smarte Rollos lernen Homekit
  3. Trådfri Ikeas dimmbares Filament-Leuchtmittel kostet 10 Euro

    •  /