• IT-Karriere:
  • Services:

Iconia W4: Acer stellt neues Windows-Tablet mit 8,1-Zoll-Display vor

Mit dem Iconia W4 bringt Acer einen Nachfolger des Iconia W3, dem ersten 8-Zoll-Tablet mit Windows 8. Das neue Modell kommt mit einem Intel-Atom-Prozessor der neuen Bay-Trail-Architektur und soll für einen Preis ab 300 US-Dollar in den Handel kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Acer Iconia W4
Das neue Acer Iconia W4 (Bild: Acer)

Acer hat sein neues Windows-Tablet Iconia W4 vorgestellt. Das Tablet kommt wie sein Vorgänger, das Iconia W3, mit einem 8,1 Zoll großen Bildschirm. Auch das Design ähnelt dem des vorigen Modells, ebenso die Hardware - mit einer Ausnahme: dem Prozessor.

  • Das neue Iconia W4 von Acer (Bild: Acer)
  • Das Windows-Tablet hat wie sein Vorgänger Iconia W3 ein 8,1 Zoll großes Display. (Bild: Acer)
  • Im Inneren arbeitet jetzt ein Intel Atom Z3740 der Bay-Trail-T-Familie mit vier Silvermont-Kernen. (Bild: Acer)
  • Auf der Rückseite ist eine 5-Megapixel-Kamera eingebaut. (Bild: Acer)
  • Das Tablet ist 10,7 mm dick. (Bild: Acer)
Das neue Iconia W4 von Acer (Bild: Acer)
Stellenmarkt
  1. Heraeus Infosystems GmbH, Frankfurt am Main
  2. Vinci Energies Deutschland ICT GmbH, Ulm

So arbeitet im Inneren des Iconia W4 jetzt ein Intel Atom Z3740 der Bay-Trail-T-Familie mit vier Silvermont-Kernen. Im Iconia W3 war noch ein Atom Z2760 eingebaut. Der Arbeitsspeicher ist unverändert 2 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher hat wahlweise eine Größe von 32 oder 64 GByte. Ein Steckplatz für Micro-USB-Karten bis 32 Gbyte ist eingebaut.

8,1-Zoll-Display und Windows 8.1

Der 8,1 Zoll große IPS-Bildschirm hat eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Damit unterscheidet er sich in den Eckdaten nicht vom Display des Iconia W3. WLAN unterstützt das Tablet nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz.

Das Iconia W4 wird mit Windows 8.1 ausgeliefert. Die Akkulaufzeit soll 8 Stunden betragen, wie dieser Wert gemessen wurde, ist unbekannt. Das Iconia W4 ist 219 x 134,9 x 10,7 mm groß und wiegt 415 Gramm.

Auf der Rückseite des Tablets ist eine 5-Megapixel-Kamera eingebaut. Auf der Vorderseite befindet sich eine 2-Megapixel-Kamera für Videotelefonie.

Tastatur mit Aufstellfunktion

Acer bietet für das Iconia W4 das sogenannte Crunch Keyboard als Zubehör an: Die Bluetooth-Tastatur wird aufgeklappt, die Tastaturhülle dient als Ständer für das Tablet. Auch soll es eine reine Tabletschutzhülle geben, die ebenfalls als Ständer dient. Auch einen Stylus soll es geben.

Das Iconia W4 soll ab Ende Januar ab 300 US-Dollar erhältlich sein, darauf kommen noch Steuern. Bereits jetzt kann das Tablet bei Amazon.com in den USA bestellt werden, hier kostet die 32-GByte-Version 310 US-Dollar, die 64-GByte-Version 380 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GeForce RTX 3070 TUF O8G 8192 MB GDDR6 für 677,30€)
  2. (u. a. Zotac Geforce RTX 3070 Twin Edge 8 GB (ZT-A30700E-10P) für 799€)
  3. ab 499€

Anonymer Nutzer 26. Jan 2014

Ja,UMTS funktioniert auch mit Windows XP. UMTS ist ein Mobilfunkstandard und so knapp 10...

Vaporware 06. Jan 2014

grad vorgestellt z.B. http://www.theverge.com/2014/1/5/5277418/lenovo-thinkpad-8...

Anonymer Nutzer 05. Jan 2014

Weil die Software vom PC auf den meisten Tabletts nicht zu gebrauchen ist. Daher kommen...

virtual 04. Jan 2014

Es gibt auch bereits drei BayTrail-Windows-Tablets mit 10.x Zoll. Das Asus T100 ( nur...

mariob 03. Jan 2014

Stift. Yeah right! Da war doch was... Stift, ja, guter Witz! Ansonsten ja, definitiv ein...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

      •  /