Abo
  • Services:

Iconia W4: Acer stellt neues Windows-Tablet mit 8,1-Zoll-Display vor

Mit dem Iconia W4 bringt Acer einen Nachfolger des Iconia W3, dem ersten 8-Zoll-Tablet mit Windows 8. Das neue Modell kommt mit einem Intel-Atom-Prozessor der neuen Bay-Trail-Architektur und soll für einen Preis ab 300 US-Dollar in den Handel kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Acer Iconia W4
Das neue Acer Iconia W4 (Bild: Acer)

Acer hat sein neues Windows-Tablet Iconia W4 vorgestellt. Das Tablet kommt wie sein Vorgänger, das Iconia W3, mit einem 8,1 Zoll großen Bildschirm. Auch das Design ähnelt dem des vorigen Modells, ebenso die Hardware - mit einer Ausnahme: dem Prozessor.

  • Das neue Iconia W4 von Acer (Bild: Acer)
  • Das Windows-Tablet hat wie sein Vorgänger Iconia W3 ein 8,1 Zoll großes Display. (Bild: Acer)
  • Im Inneren arbeitet jetzt ein Intel Atom Z3740 der Bay-Trail-T-Familie mit vier Silvermont-Kernen. (Bild: Acer)
  • Auf der Rückseite ist eine 5-Megapixel-Kamera eingebaut. (Bild: Acer)
  • Das Tablet ist 10,7 mm dick. (Bild: Acer)
Das neue Iconia W4 von Acer (Bild: Acer)
Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

So arbeitet im Inneren des Iconia W4 jetzt ein Intel Atom Z3740 der Bay-Trail-T-Familie mit vier Silvermont-Kernen. Im Iconia W3 war noch ein Atom Z2760 eingebaut. Der Arbeitsspeicher ist unverändert 2 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher hat wahlweise eine Größe von 32 oder 64 GByte. Ein Steckplatz für Micro-USB-Karten bis 32 Gbyte ist eingebaut.

8,1-Zoll-Display und Windows 8.1

Der 8,1 Zoll große IPS-Bildschirm hat eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Damit unterscheidet er sich in den Eckdaten nicht vom Display des Iconia W3. WLAN unterstützt das Tablet nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz.

Das Iconia W4 wird mit Windows 8.1 ausgeliefert. Die Akkulaufzeit soll 8 Stunden betragen, wie dieser Wert gemessen wurde, ist unbekannt. Das Iconia W4 ist 219 x 134,9 x 10,7 mm groß und wiegt 415 Gramm.

Auf der Rückseite des Tablets ist eine 5-Megapixel-Kamera eingebaut. Auf der Vorderseite befindet sich eine 2-Megapixel-Kamera für Videotelefonie.

Tastatur mit Aufstellfunktion

Acer bietet für das Iconia W4 das sogenannte Crunch Keyboard als Zubehör an: Die Bluetooth-Tastatur wird aufgeklappt, die Tastaturhülle dient als Ständer für das Tablet. Auch soll es eine reine Tabletschutzhülle geben, die ebenfalls als Ständer dient. Auch einen Stylus soll es geben.

Das Iconia W4 soll ab Ende Januar ab 300 US-Dollar erhältlich sein, darauf kommen noch Steuern. Bereits jetzt kann das Tablet bei Amazon.com in den USA bestellt werden, hier kostet die 32-GByte-Version 310 US-Dollar, die 64-GByte-Version 380 US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  2. 169,90€ + Versand
  3. 58,99€

Anonymer Nutzer 26. Jan 2014

Ja,UMTS funktioniert auch mit Windows XP. UMTS ist ein Mobilfunkstandard und so knapp 10...

Vaporware 06. Jan 2014

grad vorgestellt z.B. http://www.theverge.com/2014/1/5/5277418/lenovo-thinkpad-8...

Anonymer Nutzer 05. Jan 2014

Weil die Software vom PC auf den meisten Tabletts nicht zu gebrauchen ist. Daher kommen...

virtual 04. Jan 2014

Es gibt auch bereits drei BayTrail-Windows-Tablets mit 10.x Zoll. Das Asus T100 ( nur...

mariob 03. Jan 2014

Stift. Yeah right! Da war doch was... Stift, ja, guter Witz! Ansonsten ja, definitiv ein...


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    Tropico 6 im Test: Wir basteln eine Bananenrepublik
    Tropico 6 im Test
    Wir basteln eine Bananenrepublik

    Das Militär droht mit Streik, die Nachbarländer mit Krieg und wir haben keinen Rum mehr: Vor solchen Problemen stehen wir als (nicht allzu böser) Diktator in Tropico 6, das für anspruchsvolle Aufbauspieler mehr als einen Blick wert ist.
    Ein Test von Peter Steinlechner


      ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
      ANC-Kopfhörer im Test
      Mit Ach und Krach

      Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
      Ein Test von Ingo Pakalski

      1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
      2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
      3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

        •  /