Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Acer B1-720
Das neue Acer B1-720 (Bild: Acer)

Iconia B1-720 Acers überarbeitetes Einsteiger-Tablet kostet 130 Euro

Auf der CES 2014 hat Acer eine neue Version seines preiswerten Tablets Iconia B1 vorgestellt, jetzt ist das Iconia B1-720 auch in Deutschland erhältlich. Für 130 Euro bekommen Käufer ein 7-Zoll-Gerät mit Dual-Core-SoC und 16 GByte Flashspeicher, die UMTS-Version kostet 50 Euro mehr.

Anzeige

Acers neues Einsteiger-Tablet Iconia B1-720 ist ab sofort in Deutschland bestellbar. Das Tablet ist der Nachfolger des Mitte 2013 vorgestellten Iconia B1 und kommt wie sein Vorgänger mit einem 7 Zoll großen Display, das immer noch eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln hat.

  • Das neue Acer Iconia B1-720 (Bild: Acer)
  • Das Tablet hat wie sein Vorgänger Iconia B1 ein 7 Zoll großes Display. (Bild: Acer)
  • Im Inneren arbeitet wieder ein Dual-Core-Prozessor von Mediatek, der jetzt auf 1,3 GHz getaktet ist. (Bild: Acer)
  • Das Iconia B1-720 ist auch in Rot erhältlich. (Bild: Acer)
  • Das Design hat Acer etwas verändert. (Bild: Acer)
  • Das Tablet kostet in der WLAN-Version 130 Euro, die Variante mit UMTS-Modem kostet 180 Euro. (Bild: Acer)
Das neue Acer Iconia B1-720 (Bild: Acer)

Im Inneren arbeitet weiterhin ein Dual-Core-Prozessor, anstelle des Mediatek 8317T ist es jetzt ein Mediatek MT8111 mit einer Taktrate von 1,3 GHz anstatt wie bisher 1,2 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß, der eingebaute Flashspeicher 16 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut.

UMTS-Version hat keinen Quad-Core-Prozessor mehr

Das Iconia B1-720 gibt es auch in der Variante B1-721 mit UMTS-Modem. Dann unterstützt es nicht nur WLAN nach 802.11b/g/n, sondern auch Quad-Band-GSM und UMTS auf den Frequenzen 850, 950, 1.900 und 2.100. Anders als beim Vorgängermodell hat die UMTS-Version keinen Quad-Core-Prozessor, sondern den gleichen Dual-Core-SoC wie die WLAN-Variante.

Bluetooth läuft in der Version 4.0, ein GPS-Modul ist eingebaut. Auf der Vorderseite befindet sich eine Webcam mit VGA-Auflösung für Videotelefonie. Eine Kamera auf der Rückseite gibt es nicht. Das Iconia B1-720 ist 199 x 122 x 10,7 mm groß und wiegt 315 Gramm, das UMTS-Modell ist mit 11,4 mm etwas dicker und mit 323 Gramm geringfügig schwerer. Das Nexus 7 wiegt im Vergleich mit 290 Gramm deutlich weniger. Ausgeliefert werden die Tablets mit Android in der Version 4.2, ein Upgrade auf Android 4.4 ist laut Acer möglich.

Das Iconia B1-720 ist ab sofort für 130 Euro im Onlinehandel bestellbar, die UMTS-Version Iconia B1-721 kostet 180 Euro. Einen Liefertermin geben die Händler noch nicht an.


eye home zur Startseite
nille02 31. Jan 2014

Kleiner Nachtrag: Das Tablett lief nun einen ganzen Tag durch. Seit 12 Stunden wurde das...

rayo 31. Jan 2014

Warum gehst du nur von deinem Anwendungszweck aus? Ich hab mir ein günstiges 7'' Tablet...

day-luxe 30. Jan 2014

Als günstigste Alternative sehe ich noch das Intenso TAB814 5510862 für um die 100¤. Sehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  2. Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München
  3. AKDB, München
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. 269,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 297€)

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Re: Sozialisierung führt zu weniger Selbstständigkeit

    Hotohori | 00:48

  2. Re: Bits und Byte

    sofries | 00:37

  3. Re: Wie konnte die Menschheit nur solange Überleben

    Hotohori | 00:29

  4. Frage

    flow77 | 00:27

  5. Re: Sinnfrage

    sneaker | 00:19


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel