Abo
  • IT-Karriere:

iCloud-Bug: iTunes Match streamt Songs mit entschärften Texten

Apples iTunes Match ersetzt hochgeladene Musikstücke mit drastischen Texten beim Streaming durch harmlosere Versionen. Das soll aber nicht beabsichtigt, sondern ein Fehler sein.

Artikel veröffentlicht am ,
ITunes Match ist auch in Deutschland bereits gestartet.
ITunes Match ist auch in Deutschland bereits gestartet. (Bild: Apple)

Apples iCloud-Musikdienst namens iTunes Match streamt teilweise entschärfte Versionen der von Kunden hochgeladenen drastischen Musikstücke, wie Cult of Mac berichtet. Es soll sich um einen Fehler handeln, der auch einige Raptitel betrifft, beispielsweise Can I Live von Jay-Z und Power von Kanye West.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Scheugenpflug AG, Neustadtan der Donau

Neu ist das Problem nicht, iTunes-Match-Nutzern fiel es bereits vor einigen Wochen auf. Ein 9to5Mac-Leser berichtet, dass ein Apple-Mitarbeiter ihm das Problem bestätigt habe. Es werde bereits an einer Lösung gearbeitet.

Offenbar kann iTunes Match noch nicht zwischen drastischen und entschärften Versionen von Musikstücken unterscheiden, da die Unterschiede teils minimal sind. Zumindest mit bei iTunes gekaufter Musik tritt das Problem wohl nicht auf, allerdings kann Apple dabei auch auf Metadaten aus dem eigenen Shop zugreifen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10

SoniX 03. Feb 2012

Ehrlich gesagt: keine Ahnung :) Bei meiner Musik hatte ich sowas noch nicht. Aber wenn...

Charles Marlow 03. Feb 2012

Zufälle gibt's... ;)

Peter Brülls 03. Feb 2012

Das ist eine schlichte Fehllieferung. Kommt überall vor. Korrekt. Ergo keine Zensur...

Netspy 03. Feb 2012

So einfach wird das nicht sein und es erfordert einiges an Handarbeit bei allen solchen...

Netspy 03. Feb 2012

Gegenteil? Schreib mal bitte genauer, was du meinst.


Folgen Sie uns
       


LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test

Der Viewsonic X10-4K ist ein heller und farbtreuer 4K-Projektor - und kann einen Smart-TV ersetzen.

LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

    •  /