Abo
  • IT-Karriere:

Icera: Nvidia möchte seine Modem-Sparte loswerden

Kein Erfolg im Smartphone-Markt: Nvidia plant, seine Tochterfirma Icera oder deren Mobilfunk-Modem-Technik verkaufen zu wollen. Vorerst soll das Geschäft aber noch weiterlaufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Tegra 4i mit integriertem Icera-Modem
Tegra 4i mit integriertem Icera-Modem (Bild: Nvidia)

Nvidia hat angekündigt, sein Geschäft mit Mobilfunk-Modems des Tochterunternehmens Icera im zweiten Quartal des Fiskaljahrs 2016 herunterzufahren. Zudem stünden die Software- sowie Hardwaretechnologie von Icera und das Unternehmen selbst zum Verkauf, sollten sich in den nächsten Monaten Interessenten dafür finden.

  • Tegra 4i mit Icera i500 (Bild: Nvidia)
Tegra 4i mit Icera i500 (Bild: Nvidia)
Stellenmarkt
  1. DI Deutsche Immobilien Gruppe (DI-Gruppe), Düren
  2. GRASS GmbH, Höchst (Österreich), Reinheim

Vor fast genau vier Jahren hatte Nvidia das britische Modem-Unternehmen Icera für 367 Millionen US-Dollar übernommen und dessen Technik für die eigenen Tegra-Chips in Smartphones eingesetzt. So kombinierte Nvidia das Icera-Modem i500 mit dem Tegra-4-SoC und integrierte es später in den Tegra 4i.

Viele OEMs weichen aber lieber auf Modems anderer Hersteller aus: So steckt in Googles Nexus 9 zwar Nvidias Tegra K1, aber kein Icera-, sondern ein LTE-Modem von Qualcomm. Weitere Hersteller sind Intel und Samsung, die ihre Modems oft mit eigenen Systems-on-a-Chip kombinieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. 3,99€
  3. 43,99€
  4. 34,99€

Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    •  /