Abo
  • Services:
Anzeige
Icecream zum verteilten Kompilieren
Icecream zum verteilten Kompilieren (Bild: St0rmz - CC-BY-SA 2.0)

Icecream 1.0: Suse-Entwickler veröffentlichen Distributed-Build-Tool

Icecream zum verteilten Kompilieren
Icecream zum verteilten Kompilieren (Bild: St0rmz - CC-BY-SA 2.0)

Mit Icecream arbeiten Suse-Entwickler seit zehn Jahren an einem Build-Tool auf Basis von Distcc. In Version 1.0 unterstützt Icecream den Compiler Clang und das Projekt zieht zu Github um.

Nach über zehn Jahren Entwicklung ist Icecream 1.0 erschienen. Das von Suse-Entwicklern gestartete Icecream basiert auf Distcc, welches erlaubt, den Kompilierungsprozess auf verschiedene Rechner zu verteilen. Anders als Distcc nutzt Icecream jedoch einen zentralen Server mit einem Scheduler, der die Kompilierungsaufgaben dynamisch auf freie Clients verteilen kann.

Anzeige

Die Version 1.0 enthält neben einigen Bugfixes vor allem die Unterstützung für den Compiler Clang, der samt Plugins genutzt werden kann. Mit der Veröffentlichung zieht das Projekt auch auf die Hosting-Plattform Github um. Vorher wurde die Software innerhalb der KDE-Infrastruktur gepflegt, was nach Meinung der Entwickler dafür gesorgt hatte, dass Icecream fälschlicherweise als spezifisches KDE-Tool wahrgenommen worden sei.

Icecream läuft auf verschiedenen Linux-Distributionen, FreeBSD, DragonflyBSD sowie Mac OS X und kann zum Cross-Kompilieren für verschiedene Prozessorarchitekturen verwendet werden. Darüber hinaus ist Icecream in der Lage, unterschiedliche Toolchains zu nutzen, was etwa das Kompilieren für verschiedene Betriebssysteme in einem Durchlauf erlaubt.

Der GPL-lizenzierte Code von Icecream ist ab sofort über Github verfügbar. Aktuelle Pakete für Linux-Distributionen sollten demnächst folgen. Mit Icemon existiert auch ein grafisches Tool zur Überwachung von Icecream.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  2. vwd GmbH, Frankfurt
  3. WESTPRESS, Hamm
  4. Deloitte, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 4,44€
  2. (-8%) 45,99€
  3. (-3%) 33,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  2. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland
  3. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Re: Solche Produkte...

    dahana | 21:58

  2. Re: Wirkt nicht zu ende gedacht

    ptepic | 21:58

  3. Re: Die werden wohl eh keine Strafe bekommen..

    serra.avatar | 21:56

  4. Re: Warum fahren wir nicht alle kostenlos?

    Laforma | 21:55

  5. Re: in japan sind alle züge max 1min. verspätet

    serra.avatar | 21:43


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel