Icecream 1.0: Suse-Entwickler veröffentlichen Distributed-Build-Tool

Mit Icecream arbeiten Suse-Entwickler seit zehn Jahren an einem Build-Tool auf Basis von Distcc. In Version 1.0 unterstützt Icecream den Compiler Clang und das Projekt zieht zu Github um.

Artikel veröffentlicht am ,
Icecream zum verteilten Kompilieren
Icecream zum verteilten Kompilieren (Bild: St0rmz - CC-BY-SA 2.0)

Nach über zehn Jahren Entwicklung ist Icecream 1.0 erschienen. Das von Suse-Entwicklern gestartete Icecream basiert auf Distcc, welches erlaubt, den Kompilierungsprozess auf verschiedene Rechner zu verteilen. Anders als Distcc nutzt Icecream jedoch einen zentralen Server mit einem Scheduler, der die Kompilierungsaufgaben dynamisch auf freie Clients verteilen kann.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) First Level Support
    Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum
  2. Softwareentwickler (w/m/d) .NET
    HAUX-LIFE-SUPPORT GmbH, Karlsbad
Detailsuche

Die Version 1.0 enthält neben einigen Bugfixes vor allem die Unterstützung für den Compiler Clang, der samt Plugins genutzt werden kann. Mit der Veröffentlichung zieht das Projekt auch auf die Hosting-Plattform Github um. Vorher wurde die Software innerhalb der KDE-Infrastruktur gepflegt, was nach Meinung der Entwickler dafür gesorgt hatte, dass Icecream fälschlicherweise als spezifisches KDE-Tool wahrgenommen worden sei.

Icecream läuft auf verschiedenen Linux-Distributionen, FreeBSD, DragonflyBSD sowie Mac OS X und kann zum Cross-Kompilieren für verschiedene Prozessorarchitekturen verwendet werden. Darüber hinaus ist Icecream in der Lage, unterschiedliche Toolchains zu nutzen, was etwa das Kompilieren für verschiedene Betriebssysteme in einem Durchlauf erlaubt.

Der GPL-lizenzierte Code von Icecream ist ab sofort über Github verfügbar. Aktuelle Pakete für Linux-Distributionen sollten demnächst folgen. Mit Icemon existiert auch ein grafisches Tool zur Überwachung von Icecream.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Heimnetze: Die Masche mit dem Nachbarn
    Heimnetze
    Die Masche mit dem Nachbarn

    Heimnetze sind Inseln mit einer schmalen und einsamen Anbindung zum Internet. Warum eine Öffnung dieser strengen Isolation sinnvoll ist.
    Von Jochen Demmer

  2. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn  
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  3. Übernahme: Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um
    Übernahme
    Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um

    Die US-Regierung sieht Twitter als Wiederholungstäter bei Datenschutzverstößen und Elon Musk will sich das Geld für die Übernahme nun anders besorgen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindstar (u. a. Palit RTX 3050 Dual 319€, MSI MPG X570 Gaming Plus 119€ und be quiet! Shadow Rock Slim 2 29€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) • Viewsonic-Monitore günstiger • Alternate (u. a. Razer Tetra 12€) • Marvel's Avengers PS4 9,99€ • Sharkoon Light² 200 21,99€ [Werbung]
    •  /