Abo
  • Services:
Anzeige
ICmod - Steuerwagen
ICmod - Steuerwagen (Bild: Rainer Garbe/Deutsche Bahn)

ICE: WLAN der Deutschen Bahn im Zug funktioniert oft nicht

ICmod - Steuerwagen
ICmod - Steuerwagen (Bild: Rainer Garbe/Deutsche Bahn)

Ein vielreisender Abgeordneter machte die Erfahrung, dass das WLAN im ICE in rund der Hälfte der Züge nicht nutzbar war. Es dauere bisweilen lange, bis sich die Verbindung aufbaue, die dann instabil und langsam sei.

Anzeige

Der Grünen-Politiker Matthias Gastel kritisiert, dass die Bahn seit Jahren mit Hotspots im ICE werbe, tatsächlich der WLAN-Zugang aber oft nicht oder nicht ausreichend funktioniere. Sein Deutsche-Bahn-Tagebuch habe ergeben, dass sich "in rund der Hälfte der ICE-Züge das Internet nicht nutzen ließ", sagte Gastel der Rheinischen Post.

Gastel schreibt in seinem Reisetagebuch am 6. Februar 2015 über eine Fahrt von Berlin nach Stuttgart: "Benötige 10 Minuten, um Internetzugang herzustellen. Verbindung wird unterbrochen, erneute Einwahl benötigt gut 20 Minuten. Verbindung dann sehr instabil und langsam. Der Zugbegleiter, den ich darauf anspreche, weist mich darauf hin, dass es sich um ein kostenloses Zusatzangebot handle."

Eine der Rheinischen Post vorliegende Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion ergab, dass am 1. Januar 2015 eine Anzahl von 230 von insgesamt 256 ICE mit WLAN ausgestattet waren. Bis Ende 2015 sollen laut Deutscher Bahn alle ICE über WLAN-Technologie verfügen.

Zudem würden auch neue IC ein drahtloses Netzwerk bekommen. "Nach Angaben der Deutschen Bahn wird im Fernverkehr mittelfristig die aktuelle IC-Flotte durch neue IC ersetzt (bis zu 300 Fahrzeuge)", erklärte das Verkehrsministerium. "Diese neuen Triebzüge verfügen über mehr Steckdosen und sind für mobile Sprachtelefonie und mobiles Internet vorgerüstet".

Bahn-Chef Rüdiger Grube hatte zugesagt, den Reisenden ab 2016 einen kostenlosen WLAN-Zugang in Fernzügen zu bieten.

Die Telekom nutzt kein Flash-OFDM mehr, um die Hotspots der Bahn zu versorgen. Wie der Konzern mitteilte, nutzt die Telekom zur Anbindung nur noch 3G und LTE.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hatte die Bahn aufgefordert, auch die S-Bahnen mit kostenlosen Funknetzen auszustatten. "Es genügt nicht, nur den Fernverkehr auszurüsten, auch Regionalzüge und S-Bahnen müssen einen drahtlosen Internetzugang haben", so Dobrindt.


eye home zur Startseite
TheUnichi 05. Mär 2015

Kann auch genau so gut an 20.000 anderen, möglichen Faktoren liegen. Ich denke, die...

wire-less 05. Mär 2015

Mist. Mitten beim Lesen ist die Tinte verschwunden.

Himmerlarschund... 04. Mär 2015

Das unterschreibe ich. Ob man mit Politikern im Allgemeinen oder mit Matthias Gastel im...

Anonymer Nutzer 04. Mär 2015

Ja, das wird sich so sein. Ebenso wie ein Abteilungsleiter leichter an den CEO kommt, als...

elgooG 04. Mär 2015

IP Pakete kommen zu spät an (kwt)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, München
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  3. Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München
  4. Detecon International GmbH, deutschlandweit / internationaler Einsatz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,85€ + 5€ FSK18-Versand
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik

  2. iZugar

    220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt

  3. PowerVR

    Chinesen kaufen Imagination Technologies

  4. Zukunftsreifen

    Michelin will schwammartiges Rad für fahrerlose Autos bauen

  5. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  6. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  7. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  8. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  9. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  10. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: So ein Quatsch - was ist das für ein Blödsinn

    entonjackson | 08:06

  2. Re: Jamaika wird nicht halten

    matok | 08:06

  3. Re: Ich feier das Ergebnis der AfD!

    matok | 08:04

  4. Re: Das stimmt imho so nicht, ...

    ArcherV | 08:04

  5. Re: wieso denn Neuwahlen?

    RipClaw | 08:01


  1. 07:52

  2. 07:33

  3. 07:25

  4. 07:17

  5. 19:04

  6. 15:18

  7. 13:34

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel