• IT-Karriere:
  • Services:

Ice Lake, Lakefield, Snow Ridge: Intel kündigt multiple 10-nm-Prozessoren an

Für 2019 und darüber hinaus plant Intel mehrere 10-nm-Designs: Ice Lake erscheint für Ultrabooks, Desktops und Data Center, wohingegen Lakefield für Convertibles und Snow Ridge für 5G gedacht ist.

Artikel veröffentlicht am ,
2019 und 2020 erscheinen diverse 10-nm-Designs.
2019 und 2020 erscheinen diverse 10-nm-Designs. (Bild: Intel)

Nachdem Intels 10-nm-Verfahren in den vergangenen Monaten vor allem durch Verzögerungen berichtenswert war, scheint der Hersteller den Node mittlerweile im Griff zu haben und stellte auf der Elektronikmesse CES 2019 gleich einen ganzen Schwung an Designs vor. Einige der Prozessoren sollen noch in diesem Jahr zum Weihnachtsgeschäft verfügbar sein, andere folgen 2020 oder später - gerade die großen CPUs für Server brauchen mehr Zeit.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bahn AG, Berlin
  2. Kreis Segeberg, Segeberg

Ende 2019 möchte Intel die Ice Lake U veröffentlichen, so lautet der Codename für die 15-Watt-Quadcores für Ultrabooks. Die Chips nutzen vier Kerne mit der neuen Sunny-Cove-Mikroarchitektur, sie integrieren die ebenfalls neue Gen11-Grafikeinheit mit gleich 64 statt 24 Shader-Blöcken und unterstützen LPDDR4X- statt LPDDR3-Arbeitsspeicher. Der soll über 50 GByte/s an die iGPU liefern, was für schnelles LPDDR4X-3200 spricht. Wie üblich sitzt ein Chipsatz mit auf dem Package, hier oder tatsächlich in der CPU möchte Intel nativ Thunderbold 3 integrieren. Ein erster Inferencing-Benchmark zeigt 50 Prozent mehr Performance als bei einem Whiskey Lake U, was jedoch dem neuen VNNI-Befehl geschuldet ist. Sunny Cove hat eine Hardware-Mitigation gegen Spectre v2.

Die Desktop-Ableger alias Ice Lake S stehen für 2020 auf dem Plan, die Servermodelle aka Ice Lake SP sollen bis Ende nächsten Jahres zumindest bei den Partnern sein. Vorher erscheinen die Cascade Lake SP mit 14 nm als Nachfolger für die Skylake SP, sie haben ebenfalls Hardwarevorkehrungen gegen Sidechannel-Angriffe sowie VNNI für Deep Learning integriert. Es folgen die Cooper Lake SP in erneut 14 nm mit acht Speicherkanälen und einer Unterstützung für das bfloat16-Format, erst dann steht Ice Lake SP mit 10 nm an. Für 5G-Basistationen ist Snow Ridge gedacht, offenbar handelt es sich hierbei um neue Xeon D in 10 nm mit Sunny-Cove-Kernen und vielen Netzwerk-Phys.

Als weiteren 10-nm-Chip plant Intel den Lakefield, welcher mehrere Dies stapelt und so einen Sunny-Cove- und vier Tremont-Kerne koppelt. Es ist das erste Design, welches Core- und Atom-Kerne kombiniert. Gedacht ist das sehr kompakte und effiziente 3D-Package für besonders sparsame Convertibles. Mit Project Athena plant Intel zudem ein Programm ähnlich Centrino und den Ultrabooks: Die Akkulaufzeit soll unter anderem dank sparsamer Displays drastisch steigen und ein 5G-Modem ist integriert. Intel positioniert sich hier ganz klar gegen Qualcomms sogenannte Always Connected PCs mit Snapdragon-Chips und Windows 10 on ARM samt x86-Emulator.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
  • Ice Lake erscheint zuerst für Ultrabooks. (Bild: Intel)
  • Greg Bryant zeigt ICL-U. (Bild: Intel)
  • Project Athena soll lange 5G und lange Akkulaufzeiten bringen. (Bild: Intel)
  • Lakefield kombiniert Core- und Atom-Kerne. (Bild: Intel)
  • Greg Bryant zeigt Lakefield-Platine. (Bild: Intel)
  • Snow Ridge ist offenbar ein Xeon D für 5G-Basestations. (Bild: Intel)
  • 2020 erscheint Ice Lake SP in 10 nm für Server. (Bild: Intel)
Ice Lake erscheint zuerst für Ultrabooks. (Bild: Intel)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 479€ + Versand (Vergleichspreis 649€)
  2. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  3. (u. a. bis -25% auf Monitore und Notebooks, 15% auf Hardware und bis -40% auf Zubehör und Software)
  4. (u. a. Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)

Graveangel 04. Mär 2019

Leider schafft AMD gar nicht. Intel hingegen macht selber und könnte im Zweifelsfall...

Vinnie 09. Jan 2019

Seit Jahren hoeren wir doch: in einem Jahr, im naechsten Jahr.. Und nun wieder, in 2020...

Schattenwerk 08. Jan 2019

Also nicht wirklich sehen, so gut sind meine Augen nun auch nicht. Jedoch hat Intel dies...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer)

Das Makerphone ist ein Handy zum Zusammenbauen. Kinder wie auch Erwachsene können so die Funktionsweise eines Mobiltelefons nachvollziehen.

Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer) Video aufrufen
Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Autorennen: Rennsportler fahren im Homeoffice
Autorennen
Rennsportler fahren im Homeoffice

Formel 1? Gestrichen. DTM? Gestrichen. Formel E? Gestrichen. Jetzt treten die Rennprofis gegen die besten Onlinefahrer der Welt an.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Sport Die Formel 1 geht online weiter
  2. Lvl Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
  3. E-Sport Gran-Turismo-Champion gewinnt auch echte Rennserie

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland

    •  /