• IT-Karriere:
  • Services:

Github-Angestellte fordern Ende der Zusammenarbeit

Der von der Github-Führung geäußerte Standpunkt führt zu Kritik aus den Reihen der Angestellten des Unternehmens. In einem Brief, den Mitarbeiter auf Twitter veröffentlicht haben und den unter anderem die Washington Post erhalten hat, fordern diese klar ein Ende der Zusammenarbeit mit ICE.

Stellenmarkt
  1. RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)
  2. Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen

Die Mitarbeiter von Github bezeichnen die aktuelle Praxis der Behörde als "Menschenrechtskrise" und verweisen dabei unter anderem auf die Zustände sowie auf Todesfälle unter Kindern und Erwachsenen in den Internierungseinrichtungen.

Wörtlich heißt es in dem Brief: "Software, die von Unternehmen wie uns zur Verfügung gestellt wird, ist ein kritischer Teil der Werkzeuge, mit dem [die ICE, Anm. d. Red.] invasive Überwachungen durchführt, Personen verfolgt und schließlich festnimmt und abschiebt. Die Beweise sind eindeutig, dass die ICE Technologie einsetzt, um Familien und Gemeinschaften zu terrorisieren und die Menschenrechte zu verletzen, unter direkter Verletzung sowohl des nationalen als auch des internationalen Rechts."

In Bezug auf die von Github angekündigte Spende heißt es: "Wir können Menschenleben nicht mit Geld ausgleichen. Es gibt keine Spende, die den Schaden, den die ICE mit Hilfe unserer Arbeitskraft anrichtet, ausgleichen kann."

In den USA fordern Aktivisten und IT-Angestellte schon länger Technikkonzerne wie Microsoft, Amazon oder auch das besonders kritisierte Palantir dazu auf, ihre Zusammenarbeit mit der ICE und anderen Behörden zu beenden. Die aktuelle Zusammenarbeit wird dabei oft mit der Kooperation von IBM mit dem Nazi-Regime verglichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 ICE: Github macht weiter Geschäfte mit US-Einwanderungspolizei
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 515,65€
  2. (u. a. Asus TUF-RTX3080-10G-GAMING 10GB für 739€, MSI GeForce RTX™ 3080 GAMING X TRIO 10GB...
  3. (u. a. GIGABYTE GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G für 699€, ASUS GeForce RTX 3080 TUF GAMING für...
  4. 499,99€ (Release 19.11.)

Trockenobst 13. Okt 2019

Wer tiefer in das Thema einsteigt, findet bei Youtube hunderte von Mitschnitten von...

OderUnd 11. Okt 2019

Du meinst die "Fakten", die schon längst widerlegt wurden? Oder doch die intelligenten...

cpt.dirk 10. Okt 2019

Ich verstehe jetzt die grundlegend neue Erkenntnis und Aufregung nicht? Dass Microsoft...

derJimmy 10. Okt 2019

Ich denke, du hast das falsch verstanden: Das Argument ist, dass man gerne auf derartige...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3080: Wir legen die Karten offen
Geforce RTX 3080
Wir legen die Karten offen

Am 16. September 2020 geht der Test der Geforce RTX 3080 online. Wir zeigen vorab, welche Grafikkarten und welche Spiele wir einsetzen werden.

  1. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen
  2. Gaming Warum DLSS das bessere 8K ist
  3. Nvidia Ampere Geforce RTX 3000 verdoppeln Gaming-Leistung

Immortals Fenyx Rising angespielt: Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed
Immortals Fenyx Rising angespielt
Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed

Abenteuer im antiken Griechenland mal anders! Golem.de hat das für Dezember 2020 geplante Immortals ausprobiert und zeigt Gameplay im Video.
Von Peter Steinlechner


    Super Mario Bros.: Mehr Klassiker geht nicht
    Super Mario Bros.
    Mehr Klassiker geht nicht

    Super Mario Bros. wird 35 Jahre alt! Golem.de hat den Klassiker im Original erneut gespielt - und nicht nur Lob für ihn.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Super Mario 3D All-Stars Nintendo kündigt überarbeitete Klempner-Klassiker an
    2. Nintendo Update erlaubt Weltenbau in Super Mario Maker 2
    3. Nintendo Auch Lego Super Mario sammelt Münzen

      •  /