• IT-Karriere:
  • Services:

Ice Cream Sandwich: Viewpad 10e erhält Update auf Android 4

Viewsonic hat für das Viewpad 10e das Update auf Android 4 alias Ice Cream Sandwich veröffentlicht. Bei der Update-Einspielung werden alle Daten auf dem Tablet gelöscht und der alternative Startbildschirm Viewscene 3D verschwindet.

Artikel veröffentlicht am ,
Android-4-Update ohne Viewscene 3D auf dem Viewpad 10e
Android-4-Update ohne Viewscene 3D auf dem Viewpad 10e (Bild: Viewsonic)

Ursprünglich wollte Viewsonic das Android-4-Update für das Viewpad 10e im zweiten Quartal 2012 veröffentlichen, nun ist daraus August 2012 geworden. Auf dem Viewpad 10e läuft vor dem Update noch Android 2.3 alias Gingerbread. Diese Android-Version ist eigentlich nicht für Android-Tablets gedacht. Ein offizielles Update auf Android 3.x alias Honeycomb hat es für das Viewpad 10e nie gegeben.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen

Das Android-4-Update wird für die zwei Nur-WLAN-Modelle des Viewpad 10e sowie für das Tablet mit WLAN- und UMTS-Unterstützung angeboten. Vom Nur-WLAN-Modell gibt es zwei Varianten, die anhand einer anderen Position der Reset-Öffnung voneinander unterschieden werden können.

Aktualisierung nur per Windows-Computer möglich

Zur Aktualisierung des Viewpad 10e wird ein Windows-Computer benötigt. Mit Mac- oder Linux-Computern kann das Ice-Cream-Sandwich-Update nicht ohne weiteres auf das Tablet gebracht werden. Bei dem Updatevorgang wird das System auf dem Tablet komplett neu aufgesetzt. Dabei gehen alle Daten auf dem Tablet verloren und der Hersteller empfiehlt, vor dem Update ein Backup anzulegen.

Mit dem Update verabschiedet sich Viewsonic vom alternativen Android-Startbildschirm Viewscene 3D. Nach dem Update auf Android 4 steht Viewscene 3D nicht mehr zur Verfügung. Demnach läuft auf dem Viewpad 10e nach dem Update Android 4.0 in der puren Version ohne Anpassungen an der Bedienoberfläche.

Neue Android-Tablets von Viewsonic geplant

Viewsonic ist derzeit dabei, neue Android-Tablets zu entwickeln, die voraussichtlich im Spätherbst 2012 auf den Markt kommen. Auf der anstehenden Internationalen Funkausstellung (Ifa) in Berlin wird Viewsonic die neuen Android-Tablets noch nicht zeigen, wie das Unternehmen Golem.de mitteilte. Die auf dem Mobile World Congress in Barcelona im Februar 2012 vorgestellten Viewpad-Modelle E70, E100 und G70 werden nicht auf den Markt kommen. Neben den drei Android-Tablets wird auch das Windows-Tablet Viewpad P100 nicht in Deutschland erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 4,32€
  3. (-58%) 16,99€
  4. 11,99€

Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

    •  /