Ice Cream Sandwich: Sony erweitert Funktionsumfang des Tablet S mit Android 4.0

Sonys erstes Android-Tablet bekommt ein Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich. Das Tablet S erhält damit ein paar neue Funktionen. Besitzer des Tablet P müssen sich noch etwas gedulden.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonys erstes Android-Tablet wird nun auf Android 4.0 aktualisiert.
Sonys erstes Android-Tablet wird nun auf Android 4.0 aktualisiert. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Wie versprochen, hat Sony Android 4.0 für das Tablet S fertiggestellt. Das Tablet S bekommt damit einige neue Funktionen. So gibt es nun etwa eine Screenshotfunktion (Power und - gleichzeitig drücken) und kleine Minianwendungen für den Multitasking-Betrieb. Diese "Small Apps" sind ein Browser, eine Fernbedienung und ein Taschenrechner.

Stellenmarkt
  1. Produktdatenmanager (m/w/d)
    Zeitfracht GmbH, Stuttgart
  2. IT Mitarbeiter (m/w/d) im Servicedesk
    Hochland SE, Heimenkirch
Detailsuche

Icons können nun zudem in Ordnern abgelegt werden und es gibt einen neuen Panorama-Kameramodus sowie einen Sperrbildschirm, der einen direkten Zugriff auf Systemmeldungen ermöglicht. Auf die SD-Karte kann der Anwender nun direkt zugreifen.

Laut Sony wird das Update automatisch verteilt. Bei der nächsten Anmeldung in ein WLAN sollte es angeboten werden. Weitere Details zur Aktualisierung gibt es in Sonys Blogbeitrag.

Für das Tablet P ist das Update noch nicht fertig. Golem.de hat sowohl das Tablet S als auch das Tablet P mit Android 3.x getestet, die sich beide deutlich von der Tabletkonkurrenz unterscheiden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Responsible Disclosure
Vom Finden und Melden von Sicherheitslücken

Im Auftrag eines ISP hat unser Autor mehrere Sicherheitslücken in einem Cisco-Router gefunden. Hier erklärt er, wie er vorgegangen ist.
Ein Erfahrungsbericht von Marco Wiorek

Responsible Disclosure: Vom Finden und Melden von Sicherheitslücken
Artikel
  1. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Eine E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

  2. Flugauto: Aircar soll von London nach Paris fliegen
    Flugauto
    Aircar soll von London nach Paris fliegen

    Mit einer neuen Zertifizierung darf das Flugauto Aircar in allen Easa-Ländern fliegen und in Serie gebaut werden.

  3. LaTeX: Schreibst du noch oder setzt du schon?
    LaTeX
    Schreibst du noch oder setzt du schon?

    LaTeX lohnt sich nicht für jeden, für manche dafür umso mehr. Warum die Text-Programmiersprache nach 40 Jahren noch so treue Fans hat.
    Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Palit RTX 3080 12GB 1.539€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Edifier Aktivlautsprecher 119€ • 4 Blu-rays für 22€ [Werbung]
    •  /