Abo
  • Services:

Ice Cream Sandwich: Sony erweitert Funktionsumfang des Tablet S mit Android 4.0

Sonys erstes Android-Tablet bekommt ein Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich. Das Tablet S erhält damit ein paar neue Funktionen. Besitzer des Tablet P müssen sich noch etwas gedulden.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonys erstes Android-Tablet wird nun auf Android 4.0 aktualisiert.
Sonys erstes Android-Tablet wird nun auf Android 4.0 aktualisiert. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Wie versprochen, hat Sony Android 4.0 für das Tablet S fertiggestellt. Das Tablet S bekommt damit einige neue Funktionen. So gibt es nun etwa eine Screenshotfunktion (Power und - gleichzeitig drücken) und kleine Minianwendungen für den Multitasking-Betrieb. Diese "Small Apps" sind ein Browser, eine Fernbedienung und ein Taschenrechner.

Stellenmarkt
  1. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf bei Bonn
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Icons können nun zudem in Ordnern abgelegt werden und es gibt einen neuen Panorama-Kameramodus sowie einen Sperrbildschirm, der einen direkten Zugriff auf Systemmeldungen ermöglicht. Auf die SD-Karte kann der Anwender nun direkt zugreifen.

Laut Sony wird das Update automatisch verteilt. Bei der nächsten Anmeldung in ein WLAN sollte es angeboten werden. Weitere Details zur Aktualisierung gibt es in Sonys Blogbeitrag.

Für das Tablet P ist das Update noch nicht fertig. Golem.de hat sowohl das Tablet S als auch das Tablet P mit Android 3.x getestet, die sich beide deutlich von der Tabletkonkurrenz unterscheiden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

laroe 27. Apr 2012

Aus dem Blog: Wow, were glad everyone is as excited as we are about Ice Cream...

MAC DALTON 27. Apr 2012

Ahh dann bin ich nicht der Einzige mit dem W Lan Problem. Gut zu wissen. Bei mir ist das...

laroe 27. Apr 2012

Steht so zumindest im Blog-Eintrag: http://blog.sony.com/icsforsonytablets Leider ist bei...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /