Abo
  • IT-Karriere:

Ice Cream Sandwich: LG Optimus Black erhält Android 4.0

Für deutsche Besitzer des Optimus Black von LG steht ein offizielles Update auf Android 4.0 zum Download bereit. Ersten Nutzerberichten zufolge läuft das Smartphone damit deutlich flüssiger und stabiler als mit Android 2.3.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Optimus Black von LG erhält ein Update auf Android 4.0.
Das Optimus Black von LG erhält ein Update auf Android 4.0. (Bild: LG)

LG verteilt das Update für das Optimus Black nun auch in Deutschland. Das fast zwei Jahre alte Smartphone von LG kann ab sofort auf die Android-Version 4.0.4 alias Ice Cream Sandwich aktualisiert werden. Auf der Internetseite von LG ist auch der Quellcode der neuen Firmware-Version veröffentlicht worden.

Stellenmarkt
  1. CYBEROBICS, Berlin
  2. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart

Eigentlich wollte LG Ice Cream Sandwich für das Optimus Black noch vor Ende September 2012 anbieten, es war für das dritte Quartal 2012 vorgesehen. Damit ergibt sich je nach Zählung eine Verzögerung von drei bis sechs Monaten.

  • LG Optimus Black
  • LG Optimus Black
  • LG Optimus Black
  • LG Optimus Black
  • LG Optimus Black
  • LG Optimus Black
  • LG Optimus Black
LG Optimus Black

Über ein Updateprogramm von LG kann das aktualisierte Betriebssystem auf das Smartphone gespielt werden. Dazu muss der Nutzer das Aktualisierungsprogramm und die Treiber herunterladen und auf seinem Computer installieren. Das Smartphone muss anschließend mit einem USB-Kabel an den Computer angeschlossen werden, um das Update zu starten. Ob die Aktualisierung für Geräte mit und ohne Netzbetreiber-Branding gilt, können wir nicht nachprüfen. Bisher liegen uns auch keine Meldungen darüber vor, ob das Update drahtlos (OTA) angeboten wird.

Erste Nutzer im Forum Android-Hilfe.de berichten über ein stabileres und flüssigeres System nach dem Update. Auch die Kamera und das eingebaute GPS-Modul sollen nun besser funktionieren. Teilweise beziehen sich die Nutzerbewertungen jedoch auf nichtdeutsche Versionen des Firmware-Updates. Aufgrund der kurzen Frist seit dem Erscheinen des Updates gibt es noch nicht viele Bewertungen zum offiziellen deutschen Firmware-Update.

Laut Nutzerberichten im selben Forum kursieren seit knapp einer Woche bereits nichtdeutsche Updates der Firmware im Internet. Diese konnten jedoch in Deutschland noch nicht über das offizielle Updateprogramm von LG auf das Smartphone gespielt werden, sondern mussten auf das Smartphone geflasht werden.

Das LG Optimus Black wurde auf der Consumer Electronics Show (CES) 2011 präsentiert und ist in Deutschland seit dem Frühjahr 2011 erhältlich. Es hat einen 4 Zoll großen Bildschirm, der besonders hell sein soll und dabei wenig Energie verbraucht. Momentan ist das Smartphone mit 1-GHz-Prozessor für knapp unter 200 Euro im Onlinehandel erhältlich.

Nachtrag vom 13. Dezember 2012, 13:42 Uhr

Seit kurzem ist auch für das LG Optimus Speed ein Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich verfügbar. Über das Aktualisierungsprogramm von LG kann die Firmware auf das Smartphone gespielt werden.

Anfangs gab es laut Nutzern des Forums Android-Hilfe.de allerdings Probleme bei der Installation: Dem Nutzer wurde offenbar eine neue Firmware als Update angezeigt, jedoch nicht installiert. Stattdessen wurde wieder Android 2.3 auf das Smartphone gespielt.

Mittlerweile scheint dieses Problem jedoch nicht mehr vorhanden zu sein. Mehrere Nutzer des Forums berichten über eine erfolgreiche Aktualisierung ihres Optimus Speeds.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. 7,99€
  3. 4,60€
  4. 2,22€

Blah. 11. Dez 2012

Wenn es stabil läuft, und alles was du brauchst funktioniert: Bleib bei CM10.


Folgen Sie uns
       


Google Nest Hub im Hands on

Ende Mai 2019 bringt Google den Nest Hub auf den deutschen Markt. Es ist das erste smarte Display direkt von Google. Es kann dank Google Assistant mit der Stimme bedient werden und hat zusätzlich einen 7 Zoll großen Touchscreen. Darauf laufen Youtube-Videos auf Zuruf. Der Nest Hub erscheint für 130 Euro.

Google Nest Hub im Hands on Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    •  /