• IT-Karriere:
  • Services:

Ice Cream Sandwich: HTCs Sensation erhält Android 4 mit Sense 3.6

HTC hat damit begonnen, das Update auf Android 4 alias Ice Cream Sandwich für das Smartphone Sensation zu verteilen. Anders als bei den One-Modellen von HTC läuft auf dem Sensation nach dem Update nicht das aktuelle Sense 4.0.

Artikel veröffentlicht am ,
Sensation erhält Android 4.
Sensation erhält Android 4. (Bild: HTC)

Sensation-Besitzer in Deutschland erhalten in den nächsten Tagen das Update auf Android 4 alias Ice Cream Sandwich. HTC hat mit der Verteilung begonnen. Nutzer berichten, dass es das Update für alle Sensation-Modelle gibt, die nicht bei einem Netzbetreiber gekauft wurden. Außerdem erhalten es Sensation-Besitzer bereits, die das Smartphone bei Vodafone bezogen haben. Nach dem Update läuft auf den Modellen Android in der Version 4.0.3.

Stellenmarkt
  1. APIS Informationstechnologien GmbH, Wörth an der Donau
  2. ADEBO Medical & Trade GmbH, Berlin

O2 hat bekanntgegeben, dass die Prüfung des Updates abgeschlossen wurde. Nun liege es an HTC, wann es für die Sensation-Modelle verteilt wird, die bei O2 gekauft wurden. Wann die Deutsche Telekom das Android-4-Update für das Sensation verteilen wird, ist nicht bekannt.

HTC hatte im Februar 2012 verkündet, dass das Sensation sowie das Sensation XE das Update auf Android 4.0 Ende März 2012 erhalten würden. Demnach sollte die Verteilung des Android-4-Updates für das Sensation XE in Kürze starten. Ursprünglich hatte HTC das Update auf Android 4.0 für Anfang 2012 versprochen.

Kein Sense 4.0 für das Sensation

Während auf den One-Modellen von HTC, die im April 2012 auf den Markt kommen, bereits Sense in der Version 4.0 läuft, umfasst das Android-4-Update für das Sensation noch Sense 3.6. Dennoch soll es auch mit Sense 3.6 den Taskmanager geben, in dem laufende Anwendungen beendet werden können, indem sie wie bei WebOS nach oben aus dem Bildschirm geschoben werden. Zudem sollen sich Systemanwendungen dauerhaft deaktivieren lassen, um Speicherplatz auf dem Gerät zu sparen.

HTC will das Update auf Android 4 in Kürze auch für das Sensation XL anbieten, hat dafür aber bisher keinen Zeitplan genannt. Auch für das Evo 3D, das Desire S, das Desire HD und das Incredible S ist ein Update auf Android 4 geplant. Wann es erscheint, ist aber noch unklar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Xstream 31. Mär 2012

das hast du falsch verstanden, es müssen lediglich die dateien/resourcen vorhanden sein...

rabatz 31. Mär 2012

Es wurde nur von Google verlangt, dass Apps Holo nutzen können. Das hat aber rein gar...


Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /