Ice Cream Sandwich: HTC bringt erste Updates auf Android 4.0 Ende März

Erst Ende März 2012 erhalten die ersten HTC-Smartphones ein Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich. Außerdem hat HTC weitere Android-Smartphones genannt, die ein Update auf die aktuelle Android-Version erhalten werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Android 4.0 für HTC-Smartphones verzögert sich.
Android 4.0 für HTC-Smartphones verzögert sich. (Bild: Golem.de)

Die HTC-Smartphones Sensation und Sensation XE werden das bereits angekündigte Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich erst Ende März 2012 erhalten. Anfang November 2011 hatte HTC das Update noch für Anfang des Jahres versprochen. Damals hieß es, dass sowohl das Sensation XL als auch das Evo 3D Anfang des Jahres das Update erhalten werden.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (w/m/d)
    Caesar & Loretz GmbH, Hilden
  2. Referent für Projektmanagement mit Fokus Terminplanung und Projektsteuerung (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
Detailsuche

Diesen Plan hält HTC nicht ein und will das Update zunächst für das Sensation XL veröffentlichen. Demnach soll das Sensation XL Android 4.0 sehr bald nach den anderen Sensation-Modellen erhalten. Einen Termin nennt HTC nun nicht mehr. Das Evo 3D wird Android 4.0 irgendwann später erhalten, aber HTC will sich diesbezüglich nicht mal mehr auf einen groben Termin dafür festlegen.

HTC verspricht Android-4.0-Update für weitere Modelle

HTC hat erstmals weitere Android-Smartphone benannt, die ein Update auf Android 4.0 erhalten werden. Dazu gehören das Desire S, das Desire HD und das Incredible S. Wie auch im Fall des Evo 3D gibt es von HTC nicht einmal einen groben Zeitplan, wann die Updates erscheinen werden. In der kommenden Woche will HTC weitere Details nennen. Ob es dann weitere Terminankündigungen geben wird, ist noch nicht klar.

  • Programmstarter von Android 4.0
  • Android Beam - Webseite per NFC auf ein anderes Gerät übertragen
  • Kontextmenü des Android-Browsers - Option, eine Webseite für die Offlinenutzung zu laden
  • Übersicht der offenen Browsertabs
  • Kalender-Widget von Android 4.0
  • Eingehender Anruf bei gesperrtem Bildschirm
  • Details eines Adressbucheintrags in Android 4.0
  • Neuer Google-Mail-Client mit verbesserter Bildschirmtastatur
  • Neues Adressbuch
  • Sperrbildschirm von Android 4.0
  • Bearbeitungsfunktionen der neuen Kameraanwendung
  • Bilder bequem aus der Fotoanwendung weiterleiten
  • Startbildschirm von Android 4.0
  • Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm
  • Sperrbildschirm von Android 4.0
  • Screenshotfunktion in Android 4.0
  • Task-Manager in Android 4.0
  • Google-Mail-Client mit überarbeiteter Rechtschreibkorrektur
  • Datenverbrauchsmonitor in Android 4.0
  • Datenverbrauchsmonitor in Android 4.0
Neuer Google-Mail-Client mit verbesserter Bildschirmtastatur

Wie auch HTC hatte Motorola ein Update auf Android 4.0 für Anfang 2012 angekündigt, bisher allerdings nicht geliefert. Bisher wurde ein Update nur für das Razr in Aussicht gestellt. Samsung will das Galaxy S2 und das Galaxy Note irgendwann im ersten Quartal 2012 mit Android 4.0 versorgen. Ansonsten wurde ein Update auf Android 4.0 von Samsung nur noch für das Galaxy R angekündigt - aber noch ohne Termin.

Sony Ericsson will Ende März 2012 oder Anfang April 2012 ein Update auf Android 4.0 für das arc S, das neo V und das ray veröffentlichen. Zwischen Ende April 2012 und Anfang Mai 2012 wird es Android 4.0 für das Live with Walkman sowie alle Xperia-Modelle geben, die in diesem Jahr auf den Markt kamen. Dazu gehören das active, das arc, das mini, das mini pro, das neo, das play und das pro.

Frühestens im zweiten Quartal 2012 wird es von LG Updates auf Android 4.0 geben. Dann sollen das Optimus Speed, das Optimus Sol sowie das Prada Phone 3.0 ein Update erhalten. Das Optimus 3D und das Optimus Black erhalten Android 4.0 erst im dritten Quartal 2012, das im September endet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oberleitungs-Lkw
Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
Artikel
  1. Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
    Star Trek
    Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

    Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

  2. Wettbewerb: EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen
    Wettbewerb
    EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen

    Die EU-Kommission lässt Google keine Pause: Als Nächstes soll das Werbegeschäft genau auf Wettbewerbseinschränkungen untersucht werden.

  3. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

kendon 13. Feb 2012

...

kendon 13. Feb 2012

dieser unkonkrete termin wurde nicht in quartalen angegeben.

Himmerlarschund... 10. Feb 2012

Grundsätzlich gebe ich dir ja Recht. Meiner Meinung nach wird so eine dezentrale...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /