Abo
  • Services:
Anzeige
Kein Android 4.x für Motorolas Atrix
Kein Android 4.x für Motorolas Atrix (Bild: Motorola)

Ice Cream Sandwich: Atrix erhält von Motorola doch kein Android-4-Update

Kein Android 4.x für Motorolas Atrix
Kein Android 4.x für Motorolas Atrix (Bild: Motorola)

Nach über sieben Monaten Analyse hat sich Motorola dazu entschieden, für das Atrix doch kein Update auf Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich zu veröffentlichen. Stattdessen bleibt das Smartphone bei Android 2.3.6 alias Gingerbread.

Besitzer eines Atrix-Smartphones werden von Motorola doch kein Update auf Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich erhalten. Auch ein Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean ist für das Smartphone nicht geplant. Stattdessen wird das Mobiltelefon bei Android 2.3.6 alias Gingerbread bleiben, wie die aktualisierte Übersicht über die Android-Updates von Motorola zeigt.

Anzeige

Im Februar 2012 hatte Motorola verkündet, dass das Atrix auf jeden Fall ein Update auf Android 4.0.x erhalten werde. Allerdings hat Motorola seitdem keinen Termin dafür genannt. Weshalb das Atrix nun doch kein Update auf Ice Cream Sandwich und auch nicht auf Jelly Bean erhalten wird, ist nicht bekannt. Von Motorola gibt es dazu keine Auskunft.

Erst im September 2012 hat das Razr als erstes Motorola-Smartphone das Update auf Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich erhalten. Das Android-Update wurde mehrfach von Motorola verschoben und sollte ursprünglich Anfang des Jahres erscheinen, also rund acht Monate früher.

Android-4-Update für Razr Maxx lässt auf sich warten

Ansonsten wird Motorola wohl für Deutschland als weiteres nur das Update auf Ice Cream Sandwich für das Razr Maxx anbieten. Damit werden insgesamt hierzulande nur zwei Motorola-Smartphones ein Update auf Android 4.0.x erhalten. Anfang Juli 2012 hatte Motorola das Android-4-Update im Rahmen eines Tests an ausgewählte Razr-Maxx-Besitzer verteilt. Seitdem warten die übrigen Razr-Maxx-Besitzer auf das Ice-Cream-Sandwich-Update. Eigentlich sollte das Update im August 2012 erscheinen; einen neuen Starttermin hat Motorola nicht genannt.

Motorola will ein Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean für alle hauseigenen Android-Smartphones anbieten, die im Jahr 2011 oder später auf den Markt gekommen sind. Falls Motorola dieses Versprechen nicht einlöst, sollen Kunden 100 US-Dollar als Ausgleich erhalten. Dies gilt aber nur dann, wenn der Kunde dabei ein neues Motorola-Smartphone kauft und sein altes Gerät einschickt.


eye home zur Startseite
Kwyjibo 06. Nov 2012

Die Situation schent bei anderen Firmen, die Android-Smartphones verkaufen aber auch...

Kwyjibo 06. Nov 2012

fyp

Kwyjibo 06. Nov 2012

mMn ist das Lapdock ohnehin ein Unsinn, weil um das Geld kann man schon ein Netbook mit...

H3llNuN 10. Okt 2012

E. Pinter hat eine geleakte ICS-Version von Motorola bekommen http://forum.xda-developers...

SimonDülpers 02. Okt 2012

Ein sehr günstiges Dualcore Handy, mit 4 zoll Display und ner Auflösung von 960x540...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Daimler AG, Hamburg
  3. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€ inkl. Versand statt 899,00€
  2. u. a. Corsair mechanische Tastatur, Razer Mamba Maus, Sennheiser Headset)
  3. 499,99€ (Einführungsedition nur für begrenzte Zeit verfügbar!) + Rabattaktionen bei Microsoft...

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Icon mit Zahl

    JarJarThomas | 01:48

  2. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    plutoniumsulfat | 01:39

  3. Re: So werden Elektro-Autos schmackhaft gemacht...

    plutoniumsulfat | 01:30

  4. Re: Hast Du Zahlen??

    cicero | 01:23

  5. Re: Wie kann man ein Patend darauf beantragen?

    TrustworthyGuy | 01:20


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel