Abo
  • Services:
Anzeige
Kommt das iCar?
Kommt das iCar? (Bild: Jean KOULEV/CC BY 2.0)

iCar: Volvo, Continental und ZF zur Kooperation mit Apple bereit

Kommt das iCar?
Kommt das iCar? (Bild: Jean KOULEV/CC BY 2.0)

Beim möglichen Bau eines Fahrzeugs könnte sich Apple der Kooperation namhafter Unternehmen aus der Automobilindustrie offenbar sicher sein. Medienberichten zufolge würden sowohl Volvo als auch die Zulieferer Continental und ZF mit Apple zusammenarbeiten.

Anzeige

Volvo hat laut einem Bericht der Automobilwoche Interesse an einer Zusammenarbeit mit Apple. Auch die ZF Friedrichshafen AG, die auf dem Gebiet der Antriebs- und Fahrwerktechnik tätig ist, würde offenbar mit Apple zusammenarbeiten. Eine entsprechende Anfrage gebe es allerdings noch nicht, heißt es offiziell. Diese Bestätigung dürfte es auch kaum geben, denn Apple würde seine Vertragspartner zu Stillschweigen verpflichten.

Der Zulieferer Continental hätte ebenfalls Interesse an der Beteiligung an einem Apple-Auto, sofern es überhaupt geplant sei, sagte Unternehmenschef Elmar Degenhart laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters. Mit Google kooperiert Continental bereits. Deren selbstfahrendes Auto wurde vom US-Hersteller Roush mit Hilfe von Bosch, Continental, LG Electronics und ZF Friedrichshafen gebaut.

Die Zeitschrift Auto Motor und Sport hatte berichtet, dass Apple mit BMW den i3 zum Apple-Auto entwickeln wolle. BMW bestritt gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters allerdings, für Apple ein Auto zu bauen. Das wird im online veröffentlichten AMS-Artikel auch gar nicht thematisiert. Der bayerische Hersteller bestätigte Reuters die Gespräche mit Apple. Diese drehten sich nicht um die Entwicklung oder den Bau eines Fahrzeugs. BMW führe regelmäßig Gespräche mit Apple zu Themen wie dem vernetzten Fahrzeug. Das könnte die Schnittstelle Carplay betreffen.

Laut früheren Medienberichten warb Apple zudem zahlreiche Mitarbeiter aus der Autoindustrie ab. Angeblich soll unter dem Projektnamen Titan ein Elektroauto entstehen.


eye home zur Startseite
User_x 09. Mär 2015

http://www.conti-online.com/www/automotive_de_de/themes/passenger_cars/powertrain/

Anonymer Nutzer 09. Mär 2015

Ja genau, geh doch nach drüben. Oder wie war das noch mal? Fehlt nur noch das Wort...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  2. über Nash Direct GmbH, Stuttgart
  3. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 30,99€
  2. (heute u. a. mit Soundbars und Heimkinosystemen, ASUS-Notebooks, Sony-Kopfhörern, Garmin...

Folgen Sie uns
       


  1. Auftragsfertiger

    Intel zeigt 10-nm-Wafer und verliert Kunden

  2. Google Home Mini

    Google plant Echo-Dot-Konkurrenten mit Google Assistant

  3. Drei Modelle vorgestellt

    Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung

  4. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  5. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  6. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  7. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  8. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  9. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  10. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: künstliche Intelligenz

    minnime | 09:24

  2. Ich würde als Netzbetreiber auch nicht gerne in...

    kayozz | 09:22

  3. Re: Als Nicht-Smartphone-Besitzer

    miauwww | 09:22

  4. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    User_x | 09:22

  5. Re: Flüchlinge statt innovation

    Zockmock | 09:22


  1. 08:45

  2. 08:32

  3. 07:00

  4. 19:04

  5. 18:51

  6. 18:41

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel