Abo
  • IT-Karriere:

iCar: Volvo, Continental und ZF zur Kooperation mit Apple bereit

Beim möglichen Bau eines Fahrzeugs könnte sich Apple der Kooperation namhafter Unternehmen aus der Automobilindustrie offenbar sicher sein. Medienberichten zufolge würden sowohl Volvo als auch die Zulieferer Continental und ZF mit Apple zusammenarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Kommt das iCar?
Kommt das iCar? (Bild: Jean KOULEV/CC BY 2.0)

Volvo hat laut einem Bericht der Automobilwoche Interesse an einer Zusammenarbeit mit Apple. Auch die ZF Friedrichshafen AG, die auf dem Gebiet der Antriebs- und Fahrwerktechnik tätig ist, würde offenbar mit Apple zusammenarbeiten. Eine entsprechende Anfrage gebe es allerdings noch nicht, heißt es offiziell. Diese Bestätigung dürfte es auch kaum geben, denn Apple würde seine Vertragspartner zu Stillschweigen verpflichten.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Ditzingen
  2. TÜV SÜD Gruppe, Leverkusen

Der Zulieferer Continental hätte ebenfalls Interesse an der Beteiligung an einem Apple-Auto, sofern es überhaupt geplant sei, sagte Unternehmenschef Elmar Degenhart laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters. Mit Google kooperiert Continental bereits. Deren selbstfahrendes Auto wurde vom US-Hersteller Roush mit Hilfe von Bosch, Continental, LG Electronics und ZF Friedrichshafen gebaut.

Die Zeitschrift Auto Motor und Sport hatte berichtet, dass Apple mit BMW den i3 zum Apple-Auto entwickeln wolle. BMW bestritt gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters allerdings, für Apple ein Auto zu bauen. Das wird im online veröffentlichten AMS-Artikel auch gar nicht thematisiert. Der bayerische Hersteller bestätigte Reuters die Gespräche mit Apple. Diese drehten sich nicht um die Entwicklung oder den Bau eines Fahrzeugs. BMW führe regelmäßig Gespräche mit Apple zu Themen wie dem vernetzten Fahrzeug. Das könnte die Schnittstelle Carplay betreffen.

Laut früheren Medienberichten warb Apple zudem zahlreiche Mitarbeiter aus der Autoindustrie ab. Angeblich soll unter dem Projektnamen Titan ein Elektroauto entstehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. 98,99€ (Bestpreis!)
  3. 72,99€ (Release am 19. September)

User_x 09. Mär 2015

http://www.conti-online.com/www/automotive_de_de/themes/passenger_cars/powertrain/

Anonymer Nutzer 09. Mär 2015

Ja genau, geh doch nach drüben. Oder wie war das noch mal? Fehlt nur noch das Wort...


Folgen Sie uns
       


Cepton Lidar angesehen

So funktioniert der Laserscanner des US-Startups Cepton.

Cepton Lidar angesehen Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
    Sicherheitslücken
    Zombieload in Intel-Prozessoren

    Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
    Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
    2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
    3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
    Mobile-Games-Auslese
    Games-Kunstwerke für die Hosentasche

    Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
    Von Rainer Sigl

    1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
    2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
    3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

      •  /