Abo
  • Services:
Anzeige
Laut Icann sind Länderdomains kein Eigentum, können deshalb auch nicht beschlagnahmt werden.
Laut Icann sind Länderdomains kein Eigentum, können deshalb auch nicht beschlagnahmt werden. (Bild: Icann)

Icann: Länderdomains sind kein Eigentum

Die Icann betont, dass Länderdomains kein Eigentum seien und deshalb auch nicht an Dritte übergeben werden könnten. Kläger in den USA wollten die Domains von Syrien, Iran und Nordkorea beschlagnahmen lassen.

Anzeige

Die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (Icann) hat der Beschlagnahme von Länderdomains widersprochen. In den USA hatten Kläger vor Gericht erreicht, dass die Länderdomains - sogenannte Country Code Top-Level Domains oder ccTLDs - von Syrien (.sy), Iran (.ir) und Nordkorea (.kp) beschlagnahmt werden sollten. Solche Domains seien kein Eigentum, erklärte die Icann. Sie gehörten nicht den Ländern, denen sie zugewiesen worden seien und könnten somit auch nicht beschlagnahmt werden.

Sollte die Icann damit beginnen, registrierte Länderdomains von sich aus an andere zu übergeben, würde das die unzähligen Organisationen, Unternehmen oder auch Individuen treffen, die die ccTLDs verwenden. Das würde letztlich zu einer Fragmentierung des Internets führen.

Rechtlich hat die Icann lediglich einen Vertrag mit dem US-Handelsministerium, in dem der Organisation zwar die Zuteilung von Top-Level-Domains überstellt wird. Obwohl die Icann juristisch US-Recht unterliegt, darf sie aber Domains nicht eigenmächtig ändern oder neu zuordnen. Sie darf dafür lediglich Empfehlungen aussprechen.

Verwaltet vom eigenen Land

Die Verwaltung der einzelnen ccTLDs obliegt bestimmten Verwaltungskräften in den jeweiligen Ländern. Die Regeln für die Evaluierung und Zertifizierung dieser Verwaltungskräfte sei von der Internetgemeinschaft festgelegt worden. Ohnehin habe die Icann kaum Kontakt zu ihnen. Auch aus technischer Sicht könne die Icann die Domains nicht umleiten, da die Server meist in den jeweiligen Ländern lägen, erklärte sie.

Eine Gruppe hatte die Länder Iran, Syrien und Nordkorea in den USA erfolgreich wegen terroristischer Tätigkeiten verklagt und unter anderem die Beschlagnahme der ccTLDs erreicht. Das Bezirksgericht in Washington D.C. hatte daraufhin eine entsprechende Verfügung bei der Icann eingereicht, der die Icann antwortete.


eye home zur Startseite
mg16373 01. Aug 2014

... ist eine Alternative und dort würden solche Spielchen nicht funktionieren. Siehe...

plutoniumsulfat 01. Aug 2014

Welche Freiheit?

plutoniumsulfat 01. Aug 2014

Ich glaub vor 2000 Jahren lief es noch etwas sachkenntlicher.

plutoniumsulfat 01. Aug 2014

Zum Glück, sonst hätten sich noch so Bombenbauer damit ihre Anleitungen ins Netz gestellt.

droucles 01. Aug 2014

das war lediglich der Hinweis zur nächsten Instanz. Ob der Richter so entscheiden musste...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. Host Europe GmbH, Hürth
  4. netzeffekt GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. PC-Zubehör reduziert, z. B. Logitech MK520 für 28,99€)
  2. 54,90€
  3. 79€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. gott sei dank

    ML82 | 20:41

  2. Re: Download auf Website sollte als erstes...

    __destruct() | 20:37

  3. Resurrection Remix OS

    user0345 | 20:37

  4. Re: Fernseher ohne SmartTV?

    ArcherV | 20:32

  5. Re: Da bin ich mal gespannt wie sich das entwickelt

    robinx999 | 20:29


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel