• IT-Karriere:
  • Services:

IBM-Übernahme: Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage

Bei der Einhaltung von Regelkonformität kann es bei großen Daten schnell unübersichtlich werden. Daher hat IBM das Startup Agile 3 übernommen und will risikobehaftete Daten für Geschäftskunden übersichtlich aufbereiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Agile 3 bietet ein Dashboard für die übersichtliche Darstellung von sensiblen Daten.
Agile 3 bietet ein Dashboard für die übersichtliche Darstellung von sensiblen Daten. (Bild: IBM)

IBM hat Agile 3 Solutions übernommen. Das hat IBM bekanntgegeben. Agile 3 aus San Francisco hat eine Software entwickelt, die eine Übersicht über unternehmensrelevante Daten gibt. Das Produkt setzt diese in Verbindung mit Applikationen, Personengruppen und Netzwerkinfrastruktur und stellt diese Relationen auf einer zentralen Plattform dar.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KZV BW), Stuttgart

Alle Informationen sollen auf der Plattform in einer übersichtlichen Art präsentiert werden können. Das soll Unternehmen ermöglichen, personenbezogene oder sicherheitsrelevante Daten ausfindig zu machen und Entscheidungsträgern vorzuzeigen. Dazu können Kundeninformationen ebenso wie wichtige Interna oder Mitarbeiterkarteien zählen.

Unternehmensinformationen transparent für alle Mitarbeiter verständlich machen

Der IBM-Konzern will Komponenten von Agile-3-Software in das hauseigene System IBM Guardium integrieren. Guardium stellt Algorithmen zur Überwachung von Unternehmensdaten zur Verfügung.

Das Softwareprodukt von Agile 3 soll diese Daten kategorisieren und übersichtlich darstellen. Das Ziel von IBM ist, für Manager und Führungspersönlichkeiten wirklich relevante Daten herauszufiltern, da laut des Marktforschungsinstituts Gartner lediglich 20 Prozent der von IT-Abteilungen aufbereiteten Daten für Analysezwecke verwendet werden.

Die Übernahme von Agile 3 steht den sinkenden IBM-Quartalszahlen gegenüber. Das Unternehmen investiert dafür in seine wachsende Security-Sparte. Zu den finanziellen Konditionen der Übernahme wurden jedoch keine Angaben gemacht.

Drei Programmteile für Daten-Compliance.

Grundsätzlich übernimmt IBM drei Softwarepakete, die das Portfolio von Agile 3 ausmachen. Diese bauen aufeinander auf und werden als ein Komplettpaket angeboten. Die Software soll sicherstellen, dass Daten den Unternehmensrichtlinien entsprechend behandelt und verwertet werden. Die Daten-Compliance kann auch für die staatsrechtliche Einhaltung wichtig sein.

Das Programm BERM oder Business Exposure & Risk Management dient der Vorbeugung von potenziellen Risiken für Geschäftsanwendungen. Es soll auch möglich sein, risikobehaftete Prozesse zu optimieren. Dazu nutzt das System eine Registrierungsdatei, in der Problemlösungen katalogisiert und abgerufen werden.

Das Programm iDNA protokolliert alle unternehmensrelevanten Informationen, darunter Marketingstrategien, Analysen oder Übernahmepläne. Diese sollen Managern und anderen designierten Mitarbeitern übersichtlich präsentiert werden können.

Business Program Management & Compliance, kurz BPMC, stellt ein Dashboard zur Verfügung. Mit dieser Übersicht lassen sich alle gesammelten Daten anzeigen und mit Nutzergruppen oder Programmen in Verbindung bringen, die diese Daten verwenden. Das soll auch Laien einen Überblick ermöglichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 39,99€
  2. 4,26€
  3. 3,61€
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

    •  /