Abo
  • Services:

IBM-Übernahme: Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage

Bei der Einhaltung von Regelkonformität kann es bei großen Daten schnell unübersichtlich werden. Daher hat IBM das Startup Agile 3 übernommen und will risikobehaftete Daten für Geschäftskunden übersichtlich aufbereiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Agile 3 bietet ein Dashboard für die übersichtliche Darstellung von sensiblen Daten.
Agile 3 bietet ein Dashboard für die übersichtliche Darstellung von sensiblen Daten. (Bild: IBM)

IBM hat Agile 3 Solutions übernommen. Das hat IBM bekanntgegeben. Agile 3 aus San Francisco hat eine Software entwickelt, die eine Übersicht über unternehmensrelevante Daten gibt. Das Produkt setzt diese in Verbindung mit Applikationen, Personengruppen und Netzwerkinfrastruktur und stellt diese Relationen auf einer zentralen Plattform dar.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Bonn

Alle Informationen sollen auf der Plattform in einer übersichtlichen Art präsentiert werden können. Das soll Unternehmen ermöglichen, personenbezogene oder sicherheitsrelevante Daten ausfindig zu machen und Entscheidungsträgern vorzuzeigen. Dazu können Kundeninformationen ebenso wie wichtige Interna oder Mitarbeiterkarteien zählen.

Unternehmensinformationen transparent für alle Mitarbeiter verständlich machen

Der IBM-Konzern will Komponenten von Agile-3-Software in das hauseigene System IBM Guardium integrieren. Guardium stellt Algorithmen zur Überwachung von Unternehmensdaten zur Verfügung.

Das Softwareprodukt von Agile 3 soll diese Daten kategorisieren und übersichtlich darstellen. Das Ziel von IBM ist, für Manager und Führungspersönlichkeiten wirklich relevante Daten herauszufiltern, da laut des Marktforschungsinstituts Gartner lediglich 20 Prozent der von IT-Abteilungen aufbereiteten Daten für Analysezwecke verwendet werden.

Die Übernahme von Agile 3 steht den sinkenden IBM-Quartalszahlen gegenüber. Das Unternehmen investiert dafür in seine wachsende Security-Sparte. Zu den finanziellen Konditionen der Übernahme wurden jedoch keine Angaben gemacht.

Drei Programmteile für Daten-Compliance.

Grundsätzlich übernimmt IBM drei Softwarepakete, die das Portfolio von Agile 3 ausmachen. Diese bauen aufeinander auf und werden als ein Komplettpaket angeboten. Die Software soll sicherstellen, dass Daten den Unternehmensrichtlinien entsprechend behandelt und verwertet werden. Die Daten-Compliance kann auch für die staatsrechtliche Einhaltung wichtig sein.

Das Programm BERM oder Business Exposure & Risk Management dient der Vorbeugung von potenziellen Risiken für Geschäftsanwendungen. Es soll auch möglich sein, risikobehaftete Prozesse zu optimieren. Dazu nutzt das System eine Registrierungsdatei, in der Problemlösungen katalogisiert und abgerufen werden.

Das Programm iDNA protokolliert alle unternehmensrelevanten Informationen, darunter Marketingstrategien, Analysen oder Übernahmepläne. Diese sollen Managern und anderen designierten Mitarbeitern übersichtlich präsentiert werden können.

Business Program Management & Compliance, kurz BPMC, stellt ein Dashboard zur Verfügung. Mit dieser Übersicht lassen sich alle gesammelten Daten anzeigen und mit Nutzergruppen oder Programmen in Verbindung bringen, die diese Daten verwenden. Das soll auch Laien einen Überblick ermöglichen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 33,99€
  3. 45,99€ (Release 12.10.)
  4. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)

Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /