IBM-Übernahme: Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage

Bei der Einhaltung von Regelkonformität kann es bei großen Daten schnell unübersichtlich werden. Daher hat IBM das Startup Agile 3 übernommen und will risikobehaftete Daten für Geschäftskunden übersichtlich aufbereiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Agile 3 bietet ein Dashboard für die übersichtliche Darstellung von sensiblen Daten.
Agile 3 bietet ein Dashboard für die übersichtliche Darstellung von sensiblen Daten. (Bild: IBM)

IBM hat Agile 3 Solutions übernommen. Das hat IBM bekanntgegeben. Agile 3 aus San Francisco hat eine Software entwickelt, die eine Übersicht über unternehmensrelevante Daten gibt. Das Produkt setzt diese in Verbindung mit Applikationen, Personengruppen und Netzwerkinfrastruktur und stellt diese Relationen auf einer zentralen Plattform dar.

Stellenmarkt
  1. Applikationsingenieur (w/m/d)
    B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  2. Informatiker / Maschinenbauingenieur (m/w/d) Digital Manufacturing
    SKF GmbH, Schweinfurt
Detailsuche

Alle Informationen sollen auf der Plattform in einer übersichtlichen Art präsentiert werden können. Das soll Unternehmen ermöglichen, personenbezogene oder sicherheitsrelevante Daten ausfindig zu machen und Entscheidungsträgern vorzuzeigen. Dazu können Kundeninformationen ebenso wie wichtige Interna oder Mitarbeiterkarteien zählen.

Unternehmensinformationen transparent für alle Mitarbeiter verständlich machen

Der IBM-Konzern will Komponenten von Agile-3-Software in das hauseigene System IBM Guardium integrieren. Guardium stellt Algorithmen zur Überwachung von Unternehmensdaten zur Verfügung.

Das Softwareprodukt von Agile 3 soll diese Daten kategorisieren und übersichtlich darstellen. Das Ziel von IBM ist, für Manager und Führungspersönlichkeiten wirklich relevante Daten herauszufiltern, da laut des Marktforschungsinstituts Gartner lediglich 20 Prozent der von IT-Abteilungen aufbereiteten Daten für Analysezwecke verwendet werden.

Die Übernahme von Agile 3 steht den sinkenden IBM-Quartalszahlen gegenüber. Das Unternehmen investiert dafür in seine wachsende Security-Sparte. Zu den finanziellen Konditionen der Übernahme wurden jedoch keine Angaben gemacht.

Drei Programmteile für Daten-Compliance.

Grundsätzlich übernimmt IBM drei Softwarepakete, die das Portfolio von Agile 3 ausmachen. Diese bauen aufeinander auf und werden als ein Komplettpaket angeboten. Die Software soll sicherstellen, dass Daten den Unternehmensrichtlinien entsprechend behandelt und verwertet werden. Die Daten-Compliance kann auch für die staatsrechtliche Einhaltung wichtig sein.

Das Programm BERM oder Business Exposure & Risk Management dient der Vorbeugung von potenziellen Risiken für Geschäftsanwendungen. Es soll auch möglich sein, risikobehaftete Prozesse zu optimieren. Dazu nutzt das System eine Registrierungsdatei, in der Problemlösungen katalogisiert und abgerufen werden.

Das Programm iDNA protokolliert alle unternehmensrelevanten Informationen, darunter Marketingstrategien, Analysen oder Übernahmepläne. Diese sollen Managern und anderen designierten Mitarbeitern übersichtlich präsentiert werden können.

Business Program Management & Compliance, kurz BPMC, stellt ein Dashboard zur Verfügung. Mit dieser Übersicht lassen sich alle gesammelten Daten anzeigen und mit Nutzergruppen oder Programmen in Verbindung bringen, die diese Daten verwenden. Das soll auch Laien einen Überblick ermöglichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
    Razer Blade 14 im Test
    Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

    Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Bundesdruckerei: Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet
    Bundesdruckerei
    Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet

    Das digitale Schulzeugnis soll vieles einfacher und sicherer machen, zunächst gehen drei Bundesländer mit IT-Experten in die Erprobung.

  3. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /