iBeacons: Supermarkt will Werbung auf die Apple Watch bringen

Die Supermarktkette Marsh will in den USA ihre Kunden mit Apple Watch direkt über das Display über Sonderangebote informieren, wenn sie den Markt betreten. Möglich macht das die Bluetooth-Technik iBeacon.

Artikel veröffentlicht am ,
Marsh-App auf der Apple Watch
Marsh-App auf der Apple Watch (Bild: Marsh)

Wer künftig eine Filiale der kleinen Supermarktkette Marsh in den USA betritt und eine Apple Watch trägt, soll Werbung auf seiner Uhr erhalten - aber nur, wenn die entsprechende Funktion auch aktiviert wurde, berichtet Adweek. Realisiert wird das Projekt mit dem Dienstleister Inmarket. Mittlerweile hat Marsh das Projekt auch offiziell vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. CRM Solutions Expert (m/f/d)
    Allianz Deutschland AG, München
  2. SAP Junior Business Consultant - Treasury und Darlehen (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Unterföhring
Detailsuche

Die schon im Supermarkt installierten iBeacons sollen dazu genutzt werden. Das funktioniert aber nur, wenn der Kunde selbst entsprechende Apps installiert hat. Dann kann der Kunde sogar punktgenau kurz vor dem entsprechenden Warenangebot mit Informationen zu Sonderpreisen und Ähnlichen am Handgelenk informiert werden. Mit den Apps von Marsh könnte der Kunde zum Beispiel seine Einkaufsliste auf die Smartwatch übertragen und einzelne Punkte abhaken und im Laden zu den jeweiligen Produkten gelenkt werden, so Adweek.

Die in den USA besonders beliebten Coupons und Gutscheine sollen ebenfalls in das System eingebunden werden und über persönliche Offerten sollen zusätzliche Umsätze generiert werden.

Bluetooth-iBeacons hatte Marsh schon zuvor in seinen 75 Filialen installiert, doch diese hatten bislang nur die Funktion, mit dem Smartphone des Benutzers Kontakt aufzunehmen. Auch hier gilt, dass nur derjenige Push-Nachrichten erhält, der Bluetooth aktiviert und darüber hinaus die passende App von Marsh installiert hat.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    29.09.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Derweil arbeiten auch andere Unternehmen wie Tapsense daran, Werbebotschaften auf die Apple Watch zu bringen. Ohne die freiwillige Installation entsprechender Apps ist das System jedoch nicht umsetzbar. Das könnte dennoch klappen, wenn Kunden im Gegenzug davon profitieren. Wie gut das funktioniert, zeigen zahlreiche Kundenbindungsprogramme.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


neocron 14. Jan 2015

und selbst wenn man zum "konsumvieh" wuerde ... ist es ein dreister Versuch sich besser...

Himmerlarschund... 13. Jan 2015

Die Uhrzeit wird Ihnen präsentiert von Marlboro! PS: Sie haben noch genau 5 Minuten bis...

Himmerlarschund... 13. Jan 2015

Da kann ich jetzt nicht mal widersprechen, das ist tatsächlich eine interessante...

Yes!Yes!Yes! 13. Jan 2015

Sonderangebote dienen doch im Wesentlichen nur dazu, Kunden in's Geschäft zu locken. Man...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Einsparverordnungen
So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
Artikel
  1. Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
    Bildverkleinern in C#
    Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

    Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
    Eine Anleitung von Michael Bröde

  2. Geheimgespräche: Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen
    Geheimgespräche
    Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen

    Apples höherer Datenschutz macht Facebook inzwischen das Leben schwer. Zuvor soll es geheime Gespräche über eine Umsatzbeteiligung gegeben haben.

  3. Nachhaltigkeit: Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt
    Nachhaltigkeit
    Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt

    Der Reparaturbonus wird in Thüringen weiter gut genutzt. Eine Stärkung der Gerätereparatur in ganz Deutschland wird noch geprüft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG 38WN95C-W (UWQHD+, 144 Hz) 933,35€ • Sharkoon Light² 180 22,99€ • HyperX Cloud Flight 44€ • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und XFX RX 6800 XT 699€) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO 353,99€) [Werbung]
    •  /