Iana: Defekter Tresor verzögert DNSSEC-Root-Key-Zeremonie

Fehler bei der Offline-Security können auch Auswirkungen auf die Online-Welt haben. Das erfährt gerade die Iana, die die regelmäßige Root-Key-Zeremonie von DNSSEC verschieben muss, weil die Organisation einen Tresor nicht öffnen kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Iana hat Probleme mit einem ihrer Tresore. (Symboldbild)
Die Iana hat Probleme mit einem ihrer Tresore. (Symboldbild) (Bild: Rob Pongsajapan/Flickr.com/CC-BY 2.0)

Das regelmäßige DNSSEC-Update, bei dem die sogenannte Root-Zone des Domain Name System neu signiert wird, muss vorerst verschoben werden, wie die dafür zuständige Organisation Iana mitteilt. Der Grund dafür ist ein kaputter Tresor, der nicht mehr geöffnet werden kann. Das berichtet das IT-Magazin The Register.

Stellenmarkt
  1. Senior Requirements Engineer UH-Tiger und Software-Entwickler RTU (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  2. IT-Softwareentwickler/-in mit dem Schwerpunkt Datenbankentwicklung (m/w/d)
    awk AUSSENWERBUNG GmbH, Koblenz
Detailsuche

Wie die Organisation auf ihrer Mailingliste mitteilt, wurde die eigentlich für den vergangenen Dienstagabend, 12. Februar, vorgesehene Root-Key-Zeremonie verschoben. Demnach sei bei einer routinemäßigen Prüfung eine Gerätestörung festgestellt worden, "die uns daran hindert, die Zeremonie wie ursprünglich geplant erfolgreich durchzuführen. Das Problem verhindert den Zugang auf einen der sicheren Tresore, die das Material für die Zeremonie enthalten".

Komplizierte Zeremonie muss erstmals verschoben werden

Das DNSSEC-System basiert auf der Idee, dass die Informationen der sogenannten DNS Zones durch deren Verwalter mit einem privaten Schlüssel signiert werden. Die in dem Resource Record bereitgestellten Informationen wie etwa die IP-Adresse für eine Domain sind so authentifiziert, was das DNS-System vor Manipulationen schützen soll. Dabei muss natürlich auch die oberste DNS-Ebene, die Root-Zone, signiert werden.

Dies geschieht mit den Zone Signing Keys, die wiederum mit den Key Signing Key (KSK) signiert werden. Dabei handelt es sich um ein Schlüsselpaar aus öffentlichem und privatem Schlüssel, wobei der private Schlüssel eben in einem Tresor geschützt wird. Diese Vorsichtsmaßnahmen sind notwendig, da mit möglichst großer Sorgfalt verhindert werden muss, dass Angreifer Zugriff auf den privaten Schlüssel erhalten. Denn sollte dies doch passieren, wäre damit das Vertrauen in die Korrektheit der DNS-Informationen, das DNSSEC eigentlich bieten soll, nicht mehr möglich. Details zum Ablauf der Zeremonie erklärt der Anbieter Cloudflare.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    23./24.01.2023, Virtuell
  2. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wie die Iana weiter schreibt, verursache das nun aufgetretene Problem die erste Verzögerung der Zeremonie überhaupt in deren zehnjähriger Geschichte. Einem Update der Organisation zufolge werden am kommenden Freitag, dem 14. Februar, Reparaturarbeiten an dem Tresor durchgeführt. Sollten diese erfolgreich abgeschlossen werden können, soll die Zeremonie am Samstag, dem 15. Februar, durchgeführt werden. Probleme mit DNSSEC selbst sollen die Verzögerung jedoch nicht verursachen, schreibt die Iana.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


autidem 13. Feb 2020

Also im Prinzip auf... Da ich noch keine Links posten darf, schaut mal bei Youtube nach...

windbeutel 13. Feb 2020

Aber so was Gutes wird ja heute gar nicht mehr hergestellt.

AllDayPiano 13. Feb 2020

Dann schreibe nicht "Nee, im Ernst", wenn es nicht ernst gemeint ist.

Schattenwerk 13. Feb 2020

In der Regel sind Reperaturen an einem Tresor so zu verstehen: Schloss oder Schlie...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Twitter
Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah

Nach der Twitter-Übernahme durch Elon Musk ist klar: Das Netzwerk hat wesentlich weniger Mitarbeiter. Es ist aber noch viel mehr passiert.
Ein Bericht von Oliver Nickel

Twitter: Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah
Artikel
  1. Responsible Disclosure: Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer
    Responsible Disclosure
    Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer

    Ein Sicherheitsforscher hat eine Lücke bei mehreren Unternehmen und Stadtverwaltungen gemeldet. Obi machte es ihm besonders schwer.

  2. Telefónica: Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert
    Telefónica
    Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert

    Seit August 2010 laufen in Deutschland LTE-Netze. Nun wird 5G langsam wichtiger, doch die Berliner U-Bahn ist noch immer nicht für alle mit 4G versorgt.

  3. Sono Motors: Solarauto Sion steht vor dem Aus
    Sono Motors
    Solarauto Sion steht vor dem Aus

    Sono Motors hat nicht mehr genug Geld für den Aufbau der Serienproduktion des Solarautos Sion. Nun soll die Community finanziell helfen. Mal wieder.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon • Samsung SSDs bis -28% • Rabatt-Code für ebay • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% • HyperX PC-Peripherie -56% • Google Pixel 6 & 7 -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Palit RTX 4080 1.369€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ [Werbung]
    •  /