Abo
  • Services:
Anzeige
E-Tretroller von Kumpan Electric: Unterstützung wie beim E-Bike
E-Tretroller von Kumpan Electric: Unterstützung wie beim E-Bike (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

IAA 2015: Der Tretroller bekommt einen Elektromotor

E-Tretroller von Kumpan Electric: Unterstützung wie beim E-Bike
E-Tretroller von Kumpan Electric: Unterstützung wie beim E-Bike (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Design aus den 50ern, aber Antrieb aus der Gegenwart bieten die Roller von Kumpan Electric. Es gibt sie als Scooter, aber auch als Tretroller mit E-Motorunterstützung.

Anzeige

Seit einigen Jahren sind sie in, die kleinen Tretroller, die den Fußgänger auf seinem Weg beschleunigen. Kumpan Electric verpasst ihnen zusätzlichen Schub: Das Remagener Unternehmen stellt auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt Roller mit Elektromotor vor (Halle 3.1, Stand C10).

Der Roller unterstützt den Fahrer beim Treten, ähnlich wie ein E-Bike. Der Roller sei mit einer Sensorik ausgestattet, die einen Tritt erkenne und dann entsprechend unterstütze, sagt Daniel Tykesson im Gespräch mit Golem.de. Zusammen mit seinen beiden Brüdern hat er Kumpan Electric gegründet. Der Roller laufe dann aus. "Dann muss man erneut antreten, um mehr Unterstützung zu generieren." Wie die Sensorik funktioniert, sagt er nicht. Das sei Firmengeheimnis.

Der große Roller fährt auch ohne Treten

Den Roller gibt es in zwei Ausführungen: In der einfacheren bietet der Roller nur Unterstützung. Die größere Variante bietet zudem die Möglichkeit, elektrisch zu fahren: Der Fahrer dreht am Griff auf der rechten Seite und lässt den Motor für den Vortrieb sorgen. Bis zu 20 km/h fährt der Roller. Ein Helm ist zwar nicht nötig, aber dafür eine Straßenzulassung.

  • Tretroller und Scooter, beide mit E-Antrieb, baut Kumpan Electric aus Remagen. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Den Tretroller gibt es in zwei Varianten: Das kleinere Modell (r.) unterstützt den Fahrer beim Treten. Auf dem größeren Modell kann er sich auch fahren lassen. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Eine Sensorik erkennt den Tritt - wie, ist Firmengeheimnis. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Der Motorroller Modell 1954 ist ein Zweisitzer. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Der Roller fährt 45 km/h schnell - wie ein Moped. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Bis zu drei Akkus passen unter die Sitzbank. Jeder ermöglicht eine Reichweite von 50 km. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Zum Laden werden die Akkus herausgenommen. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Für die Motorroller gibt es auch Anhänger. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Der zweirädrige ist für Lieferdienste gedacht. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Chrom-Zierleisten: Kumpan Electric verbindet moderne Antriebstechnik mit 1950er-Jahre-Design. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Passend gestaltet sind auch Helm und Gepäckträger. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
Tretroller und Scooter, beide mit E-Antrieb, baut Kumpan Electric aus Remagen. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)

Beide Varianten des Rollers unterscheiden sich im Aussehen. Der Roller mit Straßenzulassung hat eine kleine Sitzbank über dem Hinterrad. Bei einem Fahrzeug mit Straßenzulassung ist eine Sitzgelegenheit vorgeschrieben.

Motorroller im 50er-Look

Neben den Tretrollern baut Kumpan seit einigen Jahren Elektro-Motorroller im Retrodesign der 1950er Jahre. Die beiden Modelle - der Einsitzer 1953 und der Zweisitzer 1954 - haben jeweils einen 2kW-Motor, der auf 45 km/h gedrosselt ist, also einem Moped der 50er-Klasse entspricht.

Die Reichweite der Roller beträgt zwischen 50 und 150 Kilometern - je nach Akkuausstattung: Die Akkus sitzen unter der Sitzbank, wo es drei Fächer für die Stromspeicher gibt. Ein Akku hat eine Speicherkapazität von 29 Ah und ermöglicht eine Reichweite von 50 Kilometern. Geladen werden die grünen Akkus an der heimischen Steckdose - dazu werden sie einfach aus dem Fach genommen. Um die 9 kg schweren Akkus besser tragen zu können, bietet Kumpan gleich passende Tragegurte an.

Design ist den Remagenern wichtig: "Wir wollten eine neue Antriebstechnik verbinden mit einem bewährten Design und einem Wiedererkennungswert, diesem Gefühl der 50er Jahre", sagt Tykesson. Zu den Scootern gibt es Anhänger: In den mit einem Rad passt die Ausrüstung für den Samstagnachmittagsausflug an den Strand. Der größere Anhänger hat zwei Räder und ist beispielsweise für einen Lieferservice gedacht. Passend zu den Fahrzeugen bietet Kumpan auch Accessoires wie eben den Tragegurt oder einen Helm.


eye home zur Startseite
Jossele 22. Sep 2015

nach erreichbarer Höchstgeschwindigkeit. <45km/h = 50ccm

Mixermachine 21. Sep 2015

Denke über das Design geht es. Wenn der Antrieb nur "unterstützend" wirkt, dann braucht...

plutoniumsulfat 19. Sep 2015

Was man auch am Arbeitsplatz laden müsste......

Tigtor 18. Sep 2015

Führerschein wüsste ich jetzt nicht aber die schnelleren ebikes ab 25km müssen...

Tigtor 18. Sep 2015

Andersrum wird 'n Strumpf draus: Wenn er nicht rollt, tritt man ihn... so oder so.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zühlke Engineering GmbH, Hamburg, Eschborn bei Frankfurt am Main
  2. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Bad Kissingen
  3. JOB AG Industrial Service GmbH, Hannover (Home-Office)
  4. spectrumK GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,99€ (Vergleichspreis 319€)
  2. 399€ (Vergleichspreis 449€)
  3. 379€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Sparc M8

    Oracles neuer Chip ist 40 Prozent schneller

  2. Cloud

    IBM bringt die Datenmigration im 120-Terabyte-Koffer

  3. Fire HD 10

    Amazon bringt 10-Zoll-Full-HD-Tablet mit Alexa für 160 Euro

  4. Watson

    IBMs Supercomputer stellt sich dumm an

  5. Techbold

    Mining-Komplett-PCs mit bis zu 256 MH/s

  6. Aquaris-V- und U2-Reihe

    BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  7. Landkreis Südwestpfalz

    Telekom baut FTTH für Gewerbe und Vectoring für Haushalte

  8. Microsoft

    Gute Store-Apps sollen besseren Marketingstatus erhalten

  9. Zukunft des Autos

    "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"

  10. PC-Wahl

    CCC patcht Wahlsoftware selbst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Packstationen: Amazon will DHL mit Locker-Paketboxen Konkurrenz machen
Packstationen
Amazon will DHL mit Locker-Paketboxen Konkurrenz machen
  1. HQ2 Amazon braucht einen weiteren Hauptsitz
  2. Instant Pickup Amazon-Kunden erhalten Ware zwei Minuten nach der Bestellung
  3. Streaming Amazon schließt seinen Videoverleih Lovefilm

Play Austria: Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
Play Austria
Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
  1. Human Head Studios Nach 17 Jahren kommt die Fortsetzung für Rune
  2. Indiegames Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse
  3. Spielebranche Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

Destiny 2 im Test: Dominus und die Schickimicki-Hüter
Destiny 2 im Test
Dominus und die Schickimicki-Hüter
  1. Bungie Start von Destiny 2 verläuft nicht ganz reibungslos
  2. Destiny 2 Beta Schicker Strike und etwas weniger Tempo
  3. Bungie Beta von Destiny 2 enthält erste Kampagnenmission

  1. Re: Wäre es nicht sinnvoller

    PietReicht | 15:32

  2. Gibt es Solaris / Sparc Malware?

    M.P. | 15:31

  3. Re: Meine Vision sieht anders aus...

    quineloe | 15:30

  4. Re: Skynet

    danielmain | 15:29

  5. Re: Unfähige Firma

    ibsi | 15:28


  1. 15:21

  2. 15:12

  3. 15:00

  4. 14:00

  5. 13:59

  6. 13:20

  7. 13:10

  8. 12:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel