• IT-Karriere:
  • Services:

I.D. Buzz Cargo: Volkswagen macht den Transporter elektrisch

Auf der IAA Nutzfahrzeuge stellt Volkswagen den neuen I.D. Buzz Cargo vor. Dabei handelt es sich um den Transporter mit Elektroantrieb.

Artikel veröffentlicht am ,
I.D. Buzz Cargo
I.D. Buzz Cargo (Bild: Volkswagen)

Volkswagen hat auf der 69. IAA Nutzfahrzeuge den Elektrotransporter I.D. Buzz Cargo vorgestellt. Das Fahrzeug basiert auf dem modularen E-Antriebsbaukasten (MEB) des Konzerns, auf dem künftig alle Fahrzeuge der I.D.-Familie aufbauen.

Stellenmarkt
  1. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, London (Großbritannien) (Home-Office)
  2. ACS PharmaProtect GmbH über RAVEN51 AG, Berlin

Der I.D. Buzz Cargo soll durch den im Boden liegenden Akku viel Platz im Innenraum bieten und auch mit dem automatisierten Fahrmodus I.D. Pilot angeboten werden. In diesem Modus zieht sich bei der Studie das Lenkrad in eine Mulde im Armaturenbrett zurück. Interessant ist das digitale Regalsystem, das mit Auftrags- und Bestellsystemen des Anwenders vernetzt werden soll. Im Grunde genommen handelt es sich dabei um eine Trackinglösung für alle Artikel im Regal.

Der I.D. Buzz Cargo ist derzeit noch eine Studie. Nach Angaben des Herstellers soll die Reichweite je nach Modell und Akkuausstattung zwischen 330 und mehr als 550 km liegen, wobei die Art des Testzyklus nicht angegeben wurde.

  • Volkswagen I.D. Buzz Cargo (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen I.D. Buzz Cargo (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen I.D. Buzz Cargo (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen I.D. Buzz Cargo (Bild: Volkswagen)
Volkswagen I.D. Buzz Cargo (Bild: Volkswagen)

Auf Basis des MEB sollen bis 2022 rund zehn Millionen Fahrzeuge gebaut werden, wie Volkswagens Elektromobilitätsvorstand Thomas Ulbrich mitteilte. Die Elektrofahrzeuge der nächsten Generation werden in Zwickau gebaut, wo ab Ende 2019 Volkswagens erstes Fahrzeug der neuen ID-Familie vom Band rollen soll. Bis 2025 sollen mehr als 80 neue Elektroautofahrzeuge auf den Markt kommen. 2030 soll die gesamte Fahrzeugpalette elektrisch unterwegs sein.

Noch ist der Markt allerdings nicht bereit für Elektroautos - zumindest in Deutschland. Das Kraftfahrtbundesamt teilte Anfang September 2018 mit, dass im gesamten Monat August bundesweit 2.457 elektrisch betriebene Pkw neu zugelassen wurden. Das macht einen Anteil von 0,8 Prozent aller Zulassungen aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

thinksimple 21. Sep 2018

Das Innendesign vom S und X ist schick. Das vom Model3 naja. Was soll da schick sein...

xmaniac 20. Sep 2018

Also ziemlich exakt dieser E-Bus wird nun inzwischen seit bald 20 Jahre von VW alle...

Tantalus 20. Sep 2018

Ansichtssache, ich finde es (von ein paar kleinen Details abgesehen) funktional. Woran...

demon driver 20. Sep 2018

... hätten allein aufgrund ihrer Produktnamenswahl den Untergang verdient. (Dass das bei...


Folgen Sie uns
       


Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit

Wir testen den ZX-U6780U von Zhaxoin, einen achtkernigen x86-Prozessor aus China, der im 16-nm-Verfahren gefertigt wird. Die x86-Lizenz stammt von Centaur, einer Tochter von Via Technologies.

Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit Video aufrufen
Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

Schule: Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht
Schule
Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht

WLAN in allen Klassenzimmern reicht nicht, der ganze Unterricht an Schulen muss sich ändern. An den Problemen dabei sind nicht in erster Linie die Lehrkräfte schuld.
Ein IMHO von Gerd Mischler

  1. Kipping Linken-Chefin fordert Schul-Laptops mit SIM für alle Schüler
  2. Datenschutz Unberechtigte Accounts in Schul-Cloud
  3. Homeschooling-Report Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

    •  /