Hyundai will Marktführer mit Brennstoffzelle und Batterie werden

"Bis 2025 wollen wir die Nummer Eins bei Autos mit emissionslosen Antrieben sein", sagt Andreas-Christoph Hofmann, verantwortlich für das Marketing in Deutschland. Für Hyundai gehört auch Wasserstoff dazu. Mit dem Nexo haben die Südkoreaner ein Brennstoffzellen-Fahrzeug im Programm.

Stellenmarkt
  1. SAP Basis Teamleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Java Backend Entwickler (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Augsburg, Landshut, Nürnberg, Regensburg
Detailsuche

Auch der Kleinbus Staria kommt mit einer Brennstoffzelle. In der Schweiz haben Xcient Fuel Cell-Trucks von Hyundai bereits über eine Million Kilometer Laufleistung absolviert.

Beim Ladenetz "Charge my Hyundai" hat der Anbieter inzwischen über 230.000 Ladepunkte in Europa unter Vertrag. Als Anteilseigner von Ionity können Ioniq-5-Fahrer die Schnelllader zum Preis von 0,29 Euro pro kWh nutzen. Da liegt die monatliche Grundgebühr ab dem 13. Monat bei 13 Euro.

Vier Versionen des Ioniq 5

Den Ioniq 5 gibt es in vier Varianten: Mit kleinem und großem Akku sowie Heckantrieb (125 und 160 kW) mit 350 Nm Drehmoment, dazu zwei Allrad-Versionen (173 und 225 kW) mit 605 Nm Drehmoment. Die Reichweiten liegen zwischen 362 bis 485 km (WLTP) mit 19-Zoll-Reifen.

  • Der Hyundai Ioniq 5 im Golem.de-Test (Bild: Dirk Kunde)
  • Hyundai bezeichnet das Fahrzeug als Crossover Utility Vehicle (CUV). (Bild: Dirk Kunde)
  • Das Design des Fahrzeugs ist von einem Hyundai aus dem Jahr 1974 inspiriert. (Bild: Dirk Kunde)
  • Frontansicht (Bild: Hyundai)
  • Heckansicht (Bild: Hyundai)
  • Blick ins Innere (Bild: Hyundai)
  • Das Fahrzeug hat Assistenzsysteme, zum Beispiel eine Rückfahrkamera. (Bild: Hyundai)
  • Die Sitze können zurückgeklappt werden und haben eine Wadenstütze. (Bild: Hyundai)
  • Eine Steckdose ist vorhanden. (Bild: Hyundai)
  • Der Ioniq 5 kann zum mobilen Büro werden. (Bild: Hyundai)
  • Blick in den Kofferrraum (Bild: Hyundai)
  • Die Pixel-LEDs erinnern an Legosteine. (Bild: Hyundai)
  • Der Ioniq 5 kann je nach Akku mit 180 und 220 kW laden. (Bild: Dirk Kunde)
  • Der Hyundai Ioniq 5 (Bild: Dirk Kunde)
Der Hyundai Ioniq 5 (Bild: Dirk Kunde)
Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.07.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Unser Testwagen hatte 20-Zoll-Reifen, die zwar besser aussehen, aber die Reichweite reduzieren. Unser Verbrauch auf der Tagestour lag bei 20,8 kWh auf 100 Kilometern. Die Broschüren-Werte liegen zwischen 16,3 und 18,1 kWh.

Über ein Rad zwischen den Speichen des Lenkrads wird per Druck der Fahrmodus ausgewählt. Bei uns stand er durchgängig auf "Sport". Die Beschleunigungswerte aus dem Stand auf 100 km/h reichen je nach Modell von 5,2 bis 8,5 Sekunden. Alle Varianten sind bei 185 km/h abgeriegelt. Die Rekuperation lässt sich über Wippen am Lenkrad in vier Stufen verändern. Beim Modus I-Pilot kommt der Wagen zu einem kompletten Stopp, wenn man den Fuß vom Fahrpedal nimmt.

Elektromobilität: Grundlagen und Praxis

Zusätzlich zur Varianten-Auswahl gibt es drei Ausstattungs-Pakete, die aufeinander aufbauen. Im Dynamik-Paket ist beispielsweise eine Akku-Konditionierung enthalten. Das Technik-Paket bietet unter anderem eine Wärmepumpe sowie die 230 Volt-Steckdose. Das Unique-Paket umfasst alle vorherigen Ausstattungsmerkmale plus Headup-Display, ein Bose-Soundsystem und einen Parkassistenten mit Fernbedienung. Dabei steht man mit dem Schlüssel neben dem 4,63 m langen und 1,89 m breiten Auto und rollt es vorwärts oder rückwärts in eine enge Parklücke.

Fahren mit Autobahnassistenten

Ein gutes Gefühl beim Spurwechsel vermittelt der Blick in den toten Winkel. Sobald der Blinker gesetzt ist, erscheint im Fahrerdisplay das Bild der Kamera unterhalb des Rückspiegels. Die verbauten Sensoren ermöglichen assistiertes Fahren der Stufe 2. Hyundai nennt es Autobahnassistent. Dann bleibt der Ioniq 5 in der Spur, hält Abstand und Tempo. Erkannte Tempolimits werden vom Wagen automatisch angepasst. Auch beim Überholvorgang unterstützt das System den Fahrer, der allerdings jederzeit die Hände am Lenkrad haben sollte.

Neben DAB-Radio hat man die Wahl zwischen diversen Klangszenarien. Unser Favorit war das Meeresrauschen. Medien vom Smartphone sowie weitere Apps übernimmt der Wagen per CarPlay und AndroidAuto - allerdings nur mit Kabelverbindung. Für Smartphones gibt es eine induktive Ladefläche nach Qi-Standard in der Mittelkonsole.

Etwas sehr retro ist der Ioniq 5 allerdings bei der übrigen Energieversorgung mobiler Geräte: Vorn und hinten sind jeweils USB-A-Anschlüsse verbaut.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Der Ioniq lädt mit 800 Volt
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


PanicMan 06. Jul 2021

Finde ich auch... Aber wenn du mal einen ausführlichen Test haben willst, dann schau mal...

Cyrano0815 05. Jul 2021

bin den Ioniq 5 "Dynamiq" am vergangenen Samstag in Alsfeld gefahren. Anbei meine ganz...

dEEkAy 05. Jul 2021

Das 0815 Ladegerät hat in der Tat A verbaut. Es gibt aber auch welche mit C und auch mit...

dEEkAy 05. Jul 2021

70er Jahre SciFi Filme hatten doch überall leuchtende und blinkende Tasten mit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

  3. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /