Abo
  • IT-Karriere:

Hyundai: Fingerabdruck startet Auto

Hyundai baut in den Stadtgeländewagen Santa Fe ab 2019 einen Fingerabdruckscanner ein, mit dem das Fahrzeug gestartet werden kann. Ein Autoschlüssel oder eine Schlüsselkarte sind überflüssig. Auch die Türen lassen sich per Fingerabdruck öffnen und verriegeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Fingerabdruckscanner am Türgriff
Fingerabdruckscanner am Türgriff (Bild: Hyundai)

Hyundais Technik ermöglicht es dem Fahrer, sein Fahrzeug ohne Autoschlüssel zu entsperren und zu starten. Hyundai baut die Technik zunächst nur in das SUV Santa Fe ein, das im ersten Quartal 2019 eingeführt wird.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. GÖRLITZ AG, Koblenz

Um das Fahrzeug zu entriegeln, muss der Fahrer einen Finger auf den Sensor am Türgriff legen. Die verschlüsselten Fingerabdruckinformationen werden identifiziert und an die Steuerung im Fahrzeug übermittelt. Der Fahrer kann den Motor auch einfach anlassen, indem er den Starterknopf berührt, der ebenfalls mit einem Fingerabdrucksensor ausgestattet ist.

Mit Hilfe des Fingerabdrucks können Fahrzeugeinstellungen personalisiert werden. Das Auto kombiniert die Fahrerpräferenzen mit den Fingerabdruckdaten und passt die Sitzpositionen und die Winkel der Seitenspiegel je nach Fahrer automatisch an.

"In Zukunft plant Hyundai Motor, die Anwendung der Technologie weiter auszubauen, um die Anpassung von Temperatur, Lenkradposition und vielen anderen Funktionen zu ermöglichen, die auf die Vorlieben des Fahrers zugeschnitten sind", sagte Albert Biermann, Präsident und Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Hyundai.

Hyundai geht auch auf die Sicherheitsprobleme der Technik ein. Mit der Kapazitätserkennung, die Unterschiede im Stromniveau in verschiedenen Teilen der Fingerkuppe erkennt, sollen Fälschungen und verfälschte Fingerabdrücke ausgesondert werden. Die Technik soll deutlich sicherer sein als herkömmliche Fahrzeugschlüssel, einschließlich Smart Keys.

Hyundai will die Fingerabdruckscanner künftig auch in anderen Fahrzeugen integrieren. Welche das sind, hat das südkoreanische Unternehmen bisher nicht verraten.

Jaguar Land Rover ist schon einen Schritt weiter. Das Unternehmen hat eine Autotür gebaut, die sich automatisch öffnet, wenn sich der Eigentümer des Fahrzeugs nähert. Das bedeutet nicht nur, dass die Zentralverriegelung öffnet, sondern tatsächlich die Tür zum Einsteigen aufklappt. Der Hersteller hat die Technik versuchsweise In einen Range Rover Sport eingebaut. Zum Einsatz kommen Bewegungssensoren und ein schlüsselloses Zugangssystem. Der Fahrer wird nicht nur per Funk erkannt, sondern das System registriert auch, wenn er sich dem Auto nähert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)

The Insaint 28. Dez 2018

Welche Experten ... ?

The Insaint 28. Dez 2018

_Jede_ Biometrie als Authentifikation ist nicht nur fragwürdig, sondern einfach nur...

The Insaint 28. Dez 2018

Soweit kommt's nicht, denn bis dahin ist der Wagen schon längst gestohlen worden ...

bplhkp 28. Dez 2018

Stadtgeländewagen wird diese Fahrzeuggang vor allem von der Presse genannt. Die...

friespeace 28. Dez 2018

Die eigentliche Frage ist doch nur, ob das System mindestens so bequem ist wie keyless...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

    •  /