Hyundai: Das Pony ist wieder da

Hyundai elektrifiziert sein erstes Serienfahrzeug. Das Auto ist allerdings ein Einzelstück.

Artikel veröffentlicht am ,
Hyundai Heritage Series Pony EV: Inspiration für den Ioniq 5
Hyundai Heritage Series Pony EV: Inspiration für den Ioniq 5 (Bild: Hyundai)

Das Pony wird elektrisch: Hyundai lässt sein erstes Serienmodell als Elektroauto wieder aufleben. Aber nur als Einzelstück.

Stellenmarkt
  1. Abteilungsleiter Softwareentwicklung (m/w/d)
    ESPERA-Werke GmbH, Duisburg
  2. Entwickler SAP PI/PO Inhouse (m/w/d)
    Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf
Detailsuche

Der Heritage Series Pony EV ist eine Limousine mit Fließheck. Hyundai hat ein Original zerlegt und anschließend als Elektroauto wieder aufgebaut. Allerdings macht der südkoreanischen Konzern keine Angaben darüber, was für ein Antriebsstrang verbaut wurde. Dass das Fahrzeuge auf die Straße kommt, ist ohnehin unwahrscheinlich: Es gehört zu einer Ausstellung im Hyundai Motorstudio in Busan.

Hyundai hat dem Retro-Fahrzeug einige moderne Merkmale verpasst. So sind etwa die Außenspiegel, die auf dem Kotflügel vor den Vorderrädern angebracht sind, keine Spiegel, sondern Kameras. Die Scheinwerfer sind pixelartige Rundscheinwerfer, die Rückleuchten U-förmig.

Die Instrumentenanzeige ist Steampunk

Vor allem die Inneneinrichtung wurde modifiziert. Am auffälligsten dürfte die Instrumentenanzeige sein: Sie besteht Steampunk-mäßig aus beleuchteten Vakuumröhren. Es gibt eine Bedienung über Touch-Sensoren und Sprachsteuerung. An eine Ablagefläche für das Mobiltelefon wurden ebenfalls gedacht.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Hyundai brachte den originalen Pony 1975 auf den Markt. Es war das erste Serienmodell der Südkoreaner und wurde bis 1990 gebaut. Gezeichnet hat das Fahrzeuge der italienische Automobildesigner Giorgetto Giugiaro.

  • Heritage Series Pony EV: Pony war Hyundais erstes Serienmodell. (Bild: Hyundai)
  • Die kantige Form des Pony erinnert an den VW Passat, (Bild: Hyundai)
  • Hyundai hat das Auto umgebaut ...  (Bild: Hyundai)
  • ... und mit modernen Elementen versehen wie die Scheinwerfer ... (Bild: Hyundai)
  • ... und die U-förmigen Rücklichter. (Bild: Hyundai)
  • Das Interieur (Bild: Hyundai)
  • Die Instrumentenanzeige mit Vakuumröhren sieht nach Steampunk aus. (Bild: Hyundai)
  • Auch an eine Ablagefläche für das Smartphone wurde gedacht. (Bild: Hyundai)
  • Die Türinnenverkleidung (Bild: Hyundai)
  • Das Pony EV in der Ausstellung in Busan. (Bild: Hyundai)
Heritage Series Pony EV: Pony war Hyundais erstes Serienmodell. (Bild: Hyundai)

Dass Auto wies die für diese Zeit typischen kantigen Formen auf und ähnelte mit seinem Fließheck dem Volkswagen-Mittelklasse-Pkw Passat. Die Ähnlichkeiten dürften nicht zufällig sein. Der Passat stammte ebenfalls aus Giugiaros Feder.

Laut Hyundai ist der kürzlich vorgestellte Ioniq 5 vom Pony inspiriert. Der Ioniq 5 ist ein Crossover-SUV mit einem Schrägheck, das in diesem Jahr auf den Markt kommen soll. Das Fahrzeug gibt es mit Heck- oder mit Allradantrieb. Die Reichweite soll je nach Akku 400 Kilometer beziehungsweise 500 Kilometer betragen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /