Leicht zu montieren, gut gekühlt

Alle vier gesteckten Seitenteile des Gehäuses lassen sich mit leichtem Zug abnehmen, da sie nicht verschraubt sind - allerdings sollten die links und rechts zuerst gelöst werden. Der Deckel hingegen ist mit Schrauben gesichert, die einzig entfernt werden müssen, wenn dort zwei 80-mm-Lüfter platziert werden sollen.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter (m/w/d) Informationsmanagement SAP BW & SAP Basis
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. Informatiker*in, Informationstechniker*in, Elektrotechniker*in mit Masterabschluss o. ä. (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
Detailsuche

Das Netzteil befindet sich oben, wobei grundsätzlich SFX- und SFX-L-Modelle kompatibel sind. Hyte verkauft das Revolt 3 auf Wunsch mit einem vormontierten 700-Watt-Gold-Energieversorger, dessen Lüfter durch die rechte Seitenwand ansaugt. Das Netzteil ist in einem mehrteiligen Käfig befestigt, welcher die Kabel in Position hält, damit diese später nicht die Grafikkarte quetschen.

Die Strippen sind so ausgelegt, dass sie wenig Platz wegnehmen und genau dort enden, wo sich die entsprechenden Komponenten befinden. Für die beiden entkoppelten 2,5-Zoll-HDD/SSD-Halterungen auf der Rückseite etwa sind zwei Sata-Stecker vorgesehen, die exakt bemessen sind. Gleiches gilt für den 3,5-Zoll-Festplatten-Schacht neben dem Netzteil und die Grafikkarte, dazu später mehr.

Rotierte Hauptplatine und USB-C per Kabel

Im ersten Schritt packen wir das Mainboard - in unserem Fall ein Asrock B550M-ITX/ax - in das Gehäuse, es wird kopfüber mit der I/O-Blende nach unten montiert. Später werden daher alle Kabel über den Boden des Revolt 3 nach hinten geführt, was für eine saubere Optik sorgt. Hyte nutzt für den USB-C-Frontanschluss keinen internen Header (der Mini-ITX-Boards oft fehlt), stattdessen wird ein Kabel direkt an die I/O-Blende der Hauptplatine gesteckt. Neben USB-C 3.2 Gen2 gibt es zwei USB-A 3.2 Gen1, mehr nicht.

  • Hyte Revolt 3 mit AiO-WaKü [links] und mit Towerkühler (Bild: Golem.de)
  • Hyte Revolt 3 (Bild: Golem.de)
  • Hyte Revolt 3 (Bild: Golem.de)
  • Hyte Revolt 3 (Bild: Golem.de)
  • Hyte Revolt 3 (Bild: Golem.de)
  • Hyte Revolt 3 (Bild: Golem.de)
  • Hyte Revolt 3 (Bild: Golem.de)
  • Hyte Revolt 3 (Bild: Golem.de)
  • Hyte Revolt 3 (Bild: Golem.de)
  • Hyte Revolt 3 (Bild: Golem.de)
  • Hyte Revolt 3 (Bild: Golem.de)
  • Hyte Revolt 3 (Bild: Golem.de)
  • Hyte Revolt 3 mit allen Komponenten montiert (Bild: Golem.de)
  • Hyte Revolt 3 (Bild: Golem.de)
  • Hyte Revolt 3 (Bild: Golem.de)
  • Hyte Revolt 3 (Bild: Golem.de)
  • Hyte Revolt 3 (Bild: Golem.de)
  • Hyte Revolt 3 (Bild: Golem.de)
Hyte Revolt 3 mit allen Komponenten montiert (Bild: Golem.de)
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Schönes Detail: Alle Pole für den Power/Reset-Button und die Front-LEDs hat Hyte zusammengeführt, sie müssen nicht alle einzeln auf die Pins des Mainboard gefummelt werden. Auch den Y-Adapter für Front-Audio, der zum Zubehör gehört, finden wir eine gute Idee. Dafür ist die Verlegung des EPS-Kabels etwas ungünstig gelöst, da es nicht hinter der Platine entlang, sondern über sie hinweg geführt wird.

Prinzipiell ist es sinnvoll, jegliche CPU-Kühler-Halterungen vorab anzubringen. Diese können aber auch bei bereits verschraubtem Board montiert werden, da Hyte eine große Öffnung an der Tray-Rückseite vorsieht. Für klassische Luftkühler ist eine maximale Höhe von 140 mm zulässig, was praktisch alle Top-Blower- aber nur wenige Tower-Modelle einschließt. Wir haben daher einen Noctua NH-U9S verwendet um zu prüfen, wie sich dieser verglichen mit einer 280-mm-AiO-Wasserkühlung (eine Be Quiet Silent Loop 2) schlägt.

Gute Detaillösung bei der Grafikkarte

Die wird in einem Rahmen an der linken Seitenwand befestigt, der praktischerweise arretiert, wenn er maximal aufgeklappt ist. Der Radiator wird mit den Schläuchen nach unten montiert, andernfalls würden diese mit dem Netzteil-Käfig kollidieren. Außerdem sollte sich die Pumpe ohnehin unten befinden, Stichwort Luftblasen. Die Lüfter sollten innen als Push-Konfiguration angebracht sein, da ansonsten die Schläuche zu sehr gequetscht werden. Lüftergitter waren bei uns nicht notwendig, sind aber eine Überlegung wert, damit sie nicht durch die Schläuche blockiert werden.

Im letzten Schritt schieben wir die Grafikkarte in den PEG-Slot und schließen die bis zu drei 6+8-Pin-Stecker an. Deren Kabel werden durch eine Metallplatte verdeckt, die sich an zwei Positionen verschrauben lässt und unter die Radiatorblende verhakt wird - so können sie nicht in die Seitenwand drücken.

Per Axiallüfter gekühlte Pixelbeschleuniger wie die 267 mm lange und etwas mehr als zwei Slots dicke Radeon RX 6900 XT passen problemlos, Nvidias aktuelle Founder's Editions sind aufgrund ihrer Lüfterposition genauso wie Blower-DHE-Modelle (Direct Heat Exhaust) nicht zu empfehlen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Hyte Revolt 3 im Test: Dieses Mini-ITX-Gehäuse ist eine Klasse für sichPerformance, Verfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


sambache 04. Okt 2021 / Themenstart

Mein Gehäuse hat elf 5,25"-Laufwerksschächte extern :-)

ms (Golem.de) 03. Okt 2021 / Themenstart

Passt also doch? ;-)

JoeBlack1860 02. Okt 2021 / Themenstart

leider hat sich unsere IT auf Lenovo eingeschossen, eigenbau oder andere Hersteller sind...

Gucky 01. Okt 2021 / Themenstart

Es gibt ein NR200P mit PCI-E 3.0 Riser, der aber nicht umbedingt gebraucht wird, da man...

Gucky 01. Okt 2021 / Themenstart

Ich habe den NR200P mit einer großen 280mm AIO und einer 3er Slot 3090FE. Insgesamt sind...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /