Abo
  • Services:

Die Langstrecke kommt

"Eine Teststrecke wäre irgendwo in der Wüste gewesen. Wir wollen etwas bauen, das wirklich benutzt wird", betont Ahlborn. Nur im Realbetrieb ließen sich die Abläufe, etwa das Abfertigen der Kapseln im 30-Sekunden-Takt, erproben.

Stellenmarkt
  1. inovex GmbH, verschiedene Einsatzorte
  2. d&b audiotechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart

Wahrscheinlich werde gleich nach Betriebsbeginn der Bau neuer Strecken beginnen, sagt Ahlborn. Mehrere Länder und Städte hätten Interesse angemeldet. In den USA etwa kämen Trassen von Los Angeles nach San Francisco oder nach Las Vegas infrage, ebenso wie ein Nahverkehrssystem innerhalb von Los Angeles.

Die erste Langstrecke könnte in Asien entstehen

Wahrscheinlich sei aber, dass die erste Langstrecke in Asien oder im Mittlereren Osten gebaut werde. Von den Ländern dort gingen derzeit die meisten Innovationen aus, was die Beförderung angehe. Außerdem seien dort die Entscheidungsprozesse einfacher.

Hyperloop werde, sagt Ahlborn, das Leben der Menschen verändern: "Die Frage kommt dann auf: Wenn ich dich 300, 400 Kilometer pro Stunde, also 600 Kilometer in 30 Minuten für einen geringen Preis befördern kann - wie lebst du? Wie arbeitest du? Wo gehst du heute Abend essen?"

 'Ist es notwendig, dass jemand dafür bezahlt?'
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€

freddypad 17. Jun 2015

Also ich zumindest schon. Die Rohrpost gab es doch z.b. auch in der Serie "Hallo...

Kabelsalat 17. Jun 2015

Bei den geschwindigkeiten geht es eher um Fernreisen. Also sagen wir mal ein Bahnhof ist...

dp23 12. Jun 2015

Immerhin ist hier nur + und - vertauscht und nicht, wie im letzten Absatz des...

dp23 12. Jun 2015

reziprok? 1 / Welt

Yeeeeeeeeha 10. Jun 2015

Ich glaube, du verstehst nicht, aus welcher Denke heraus diese Projekte geboren werden...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /