Die Langstrecke kommt

"Eine Teststrecke wäre irgendwo in der Wüste gewesen. Wir wollen etwas bauen, das wirklich benutzt wird", betont Ahlborn. Nur im Realbetrieb ließen sich die Abläufe, etwa das Abfertigen der Kapseln im 30-Sekunden-Takt, erproben.

Stellenmarkt
  1. Business Intelligence Consultant (m/w/d)
    Schmitz-Werke GmbH + Co. KG, Emsdetten bei Münster
  2. Informatikerin / Informatiker oder Naturwissenschaftlerin / Naturwissenschaftler (w/m/d) zur ... (m/w/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
Detailsuche

Wahrscheinlich werde gleich nach Betriebsbeginn der Bau neuer Strecken beginnen, sagt Ahlborn. Mehrere Länder und Städte hätten Interesse angemeldet. In den USA etwa kämen Trassen von Los Angeles nach San Francisco oder nach Las Vegas infrage, ebenso wie ein Nahverkehrssystem innerhalb von Los Angeles.

Die erste Langstrecke könnte in Asien entstehen

Wahrscheinlich sei aber, dass die erste Langstrecke in Asien oder im Mittlereren Osten gebaut werde. Von den Ländern dort gingen derzeit die meisten Innovationen aus, was die Beförderung angehe. Außerdem seien dort die Entscheidungsprozesse einfacher.

Hyperloop werde, sagt Ahlborn, das Leben der Menschen verändern: "Die Frage kommt dann auf: Wenn ich dich 300, 400 Kilometer pro Stunde, also 600 Kilometer in 30 Minuten für einen geringen Preis befördern kann - wie lebst du? Wie arbeitest du? Wo gehst du heute Abend essen?"

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 'Ist es notwendig, dass jemand dafür bezahlt?'
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


freddypad 17. Jun 2015

Also ich zumindest schon. Die Rohrpost gab es doch z.b. auch in der Serie "Hallo...

Kabelsalat 17. Jun 2015

Bei den geschwindigkeiten geht es eher um Fernreisen. Also sagen wir mal ein Bahnhof ist...

dp23 12. Jun 2015

Immerhin ist hier nur + und - vertauscht und nicht, wie im letzten Absatz des...

dp23 12. Jun 2015

reziprok? 1 / Welt

Yeeeeeeeeha 10. Jun 2015

Ich glaube, du verstehst nicht, aus welcher Denke heraus diese Projekte geboren werden...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11

Microsoft hat mit Windows 11 ein besseres Windows versprochen. Momentan fehlt aber viel und Funktionen werden hinter mehr Klicks versteckt.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Microsoft: 11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11
Artikel
  1. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

  2. Firmware: Windows 11 startet mit Coreboot
    Firmware
    Windows 11 startet mit Coreboot

    Einem Microsoft-Entwickler ist es nun aber gelungen, Windows 11 auf komplett freier Firmware zu starten.

  3. Telenot-Schließanlage: Schwacher Zufall sorgt für offene Türen
    Telenot-Schließanlage
    Schwacher Zufall sorgt für offene Türen

    Ein Alarmanlagen- und Schließsystem erstellte Zufallszahlen mit einer dafür nicht geeigneten C-Funktion.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /