Hyperloop TT: Die französische Hyperloop-Teststrecke ist fast fertig

Es hyperloopt bald in Europa: Das Unternehmen HyperloopTT ist fast fertig mit seiner Teststrecke in Toulouse in Südfrankreich. Die ersten Testfahrten des Hyperloop sollen in wenigen Monaten stattfinden.

Artikel veröffentlicht am ,
HyperloopTT-Röhre in Toulouse: Die Vakuumpumpen müssen noch installiert werden.
HyperloopTT-Röhre in Toulouse: Die Vakuumpumpen müssen noch installiert werden. (Bild: HyperloopTT)

Die Röhre ist fertig, die Tests können bald beginnen: Die erste Teststrecke für das Transportsystem Hyperloop in Europa ist fast fertig. Das Unternehmen Hyperloop Transportation Technologies (HyperloopTT) hat auf Twitter Fotos der Teströhre veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler (m/w/d) ABAP im Umfeld Customer Relationship Management (CRM)
    AOK Systems GmbH, München
  2. Senior iOS-Entwickler (m/w/d)
    intive GmbH, Regensburg, München
Detailsuche

Die letzten Rohrelemente seien an ihrem Platz, twitterte HyperloopTT. Damit sei "das erste Hyperloop-System in Originalmaßstab" weitgehend fertig. In den kommenden Wochen müssten noch die Vakuumpumpen installiert werden, teilte HyperloopTT dem US-Fernsehsender CNBC mit.

Die Vakuumröhre ist 320 m lang und hat einen Durchmesser von 4 m. Die Teststrecke ist Teil des Forschungszentrums, das HyperloopTT 2017 in Toulouse eingerichtet hat.

Im April will HyperloopTT erstmals Tests in der Röhre durchführen. Im Oktober vergangenen Jahres hatte das Unternehmen die Kapsel Quintero One vorgestellt. Sie ist 32 m lang, wiegt 5 t und ist das Modell einer Kapsel, die für die Beförderung von Passagieren konzipiert ist. Allerdings fehlt ihr noch die Inneneinrichtung.

Golem Akademie
  1. PostgreSQL Fundamentals
    6.-9. Dezember 2021, online
  2. Docker & Containers - From Zero to Hero
    27.-29. Oktober 2021, online
  3. Elastic Stack Fundamentals - Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats
    26.-28. Oktober 2021, online
Weitere IT-Trainings

Die Kapsel wurde in Südspanien von dem neu gegründeten Unternehmen Airtificial gebaut und anschließend nach Toulouse gebracht. Dort ist sie im Januar eingetroffen und wartet auf ihren ersten Einsatz.

Hyperloop TT plane kommerzielle Strecken in Dubai und China, sagte Dirk Ahlborn, Chef des Unternehmens, Anfang des Jahres CNBC. Sie könnten, so hoffe er, in drei Jahren fertig sein.

Hyperloop ist ein Hochgeschwindigkeitstransportmittel, dessen Konzept SpaceX-Chef Elon Musk entworfen hat. Es bewegt sich in einer weitgehend luftleeren Röhre. Weil Luftwiderstand und Reibung stark reduziert sind, soll der Hyperloop eine Geschwindigkeit von 1.200 km in der Stunde erreichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ufo70 03. Mär 2019

Ich glaube nicht, dass man im Notfall immer die Zeit hat auf schweres Gerät zu warten...

JohnDoeJersey 02. Mär 2019

Ja, das ist die Version, die sie JETZT verkaufen, nachdem sie dann doch irgendwann mal...

dogpatch06 02. Mär 2019

Man sollte vielleicht nicht den schlechtesten denkbaren Fall als Vergleich nehmen ... Ja...

dogpatch06 02. Mär 2019

Warum behaupten manche Leute eigentlich einfach irgendeinen Stuss? So schwer ist das...

Codemonkey 01. Mär 2019

Also erstmal danke! Genau so ein Video hab ich gesucht, das sollten sie mal als Emoji...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 Euro: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 Euro
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /