Abo
  • Services:

Hyperloop Transportation Technologies: Cupertino will den Hyperloop

Schweben Apple-Mitarbeiter künftig mit dem Hyperloop zur Arbeit? Der Bürgermeister von Cupertino möchte gern eine Trasse des Schwebezugs in die Nachbarstadt San José bauen - with a little help from his friends at Apple.

Artikel veröffentlicht am ,
HTT baut eine Teststrecke in Toulouse.
HTT baut eine Teststrecke in Toulouse. (Bild: HTT)

Durch die Röhre zum Raumschiff: Cupertino, der Ort, an dem Apple sein Hauptquartier hat, sucht eine neuen Lösung für den öffentlichen Personennahverkehr. Der Stadtrat wünscht sich einen Hyperloop - mit finanzieller Unterstützung von Apple.

Stellenmarkt
  1. PROFLEX Software GmbH, Weßling
  2. Kratzer EDV GmbH, München

Die Hyperloop-Trasse soll vom De-Anza-College in Cupertino zum Bahnhof Diridon Station im Stadtzentrum von San José verlaufen. Das würde die bisher mehrstündige Fahrt auf fünf Minuten verkürzen, sagte Stadtrat Barry Chang. Er und Bürgermeister Darcy Paul haben sich bereits mit Vertretern des Unternehmens Hyperloop Transportation Technologies (HTT) getroffen, um das Projekt zu erörtern.

Das Projekt sei noch in einer sehr frühen Phase und die Stadt prüfe noch ihre Optionen, sagte Paul dem Wirtschaftsnachrichtenportal Business Insider. Es sei aber eine konkrete Möglichkeit.

Unklar ist, wie der Bau einer Hyperloop-Trasse finanziert werden soll. An dem Tag, an dem die Stadtoberen ihre Pläne bekannt gaben, wurde im Stadtrat der Antrag abgelehnt, eine neue Steuer für Unternehmen einzuführen, um Geld für neue Verkehrslösungen zur Verfügung zu haben.

Die neue Steuer hätte vor allem Apple getroffen. Das Unternehmen hat Anfang vergangenen Jahres in Cupertino sein neues, ringförmiges Hauptquartier bezogen. In Cupertino arbeiten rund 12.000 Apple-Angestellte. Der Konzern müsse demnach ein Interesse an einer guten Verkehrsanbindung haben, so das Kalkül des Stadtrates. Er hofft, dass Apple sich stark an den Kosten beteiligt - ebenso wie andere im Silicon Valley ansässige Unternehmen.

HTT ist eines von mehreren Unternehmen, das sich mit der Umsetzung des Hyperloops beschäftigt. Es baut derzeit eine Teststrecke in Toulouse in Südfrankreich, die im kommenden Jahr fertiggestellt werden soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 7,99€
  2. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  4. 32,99€

tehabe 08. Aug 2018

Jedes System ist angreifbar, die Frage ist jedoch, wie lange dauert es, ein System...

chefin 06. Aug 2018

Was du bei deinen Ausführungen ebenfalls nicht kapierts: Das Fundament eines ICE ist...

quasides 05. Aug 2018

uhm nein. nicht so wie es beworben wird kann es nicht funktionieren. mit ernormen...

quasides 05. Aug 2018

abgesehen von einer tonne anderer probleme das ironische ist das grad das vakkum in...

SanderK 04. Aug 2018

Man darf hierbei auch nicht ausser acht lassen, von welcher Firma die Technik kommt und...


Folgen Sie uns
       


Rage 2 angespielt

Rage 2 ist anders als das erste Rage. Wir durften den Titel bereits anspielen und erklären, was sich verändert hat.

Rage 2 angespielt Video aufrufen
Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

    •  /