Abo
  • IT-Karriere:

Hyperloop Transportation Technologies: Cupertino will den Hyperloop

Schweben Apple-Mitarbeiter künftig mit dem Hyperloop zur Arbeit? Der Bürgermeister von Cupertino möchte gern eine Trasse des Schwebezugs in die Nachbarstadt San José bauen - with a little help from his friends at Apple.

Artikel veröffentlicht am ,
HTT baut eine Teststrecke in Toulouse.
HTT baut eine Teststrecke in Toulouse. (Bild: HTT)

Durch die Röhre zum Raumschiff: Cupertino, der Ort, an dem Apple sein Hauptquartier hat, sucht eine neuen Lösung für den öffentlichen Personennahverkehr. Der Stadtrat wünscht sich einen Hyperloop - mit finanzieller Unterstützung von Apple.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. dSPACE GmbH, Paderborn

Die Hyperloop-Trasse soll vom De-Anza-College in Cupertino zum Bahnhof Diridon Station im Stadtzentrum von San José verlaufen. Das würde die bisher mehrstündige Fahrt auf fünf Minuten verkürzen, sagte Stadtrat Barry Chang. Er und Bürgermeister Darcy Paul haben sich bereits mit Vertretern des Unternehmens Hyperloop Transportation Technologies (HTT) getroffen, um das Projekt zu erörtern.

Das Projekt sei noch in einer sehr frühen Phase und die Stadt prüfe noch ihre Optionen, sagte Paul dem Wirtschaftsnachrichtenportal Business Insider. Es sei aber eine konkrete Möglichkeit.

Unklar ist, wie der Bau einer Hyperloop-Trasse finanziert werden soll. An dem Tag, an dem die Stadtoberen ihre Pläne bekannt gaben, wurde im Stadtrat der Antrag abgelehnt, eine neue Steuer für Unternehmen einzuführen, um Geld für neue Verkehrslösungen zur Verfügung zu haben.

Die neue Steuer hätte vor allem Apple getroffen. Das Unternehmen hat Anfang vergangenen Jahres in Cupertino sein neues, ringförmiges Hauptquartier bezogen. In Cupertino arbeiten rund 12.000 Apple-Angestellte. Der Konzern müsse demnach ein Interesse an einer guten Verkehrsanbindung haben, so das Kalkül des Stadtrates. Er hofft, dass Apple sich stark an den Kosten beteiligt - ebenso wie andere im Silicon Valley ansässige Unternehmen.

HTT ist eines von mehreren Unternehmen, das sich mit der Umsetzung des Hyperloops beschäftigt. Es baut derzeit eine Teststrecke in Toulouse in Südfrankreich, die im kommenden Jahr fertiggestellt werden soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,49€
  2. (-15%) 16,99€
  3. 0,49€
  4. (-29%) 9,99€

tehabe 08. Aug 2018

Jedes System ist angreifbar, die Frage ist jedoch, wie lange dauert es, ein System...

chefin 06. Aug 2018

Was du bei deinen Ausführungen ebenfalls nicht kapierts: Das Fundament eines ICE ist...

quasides 05. Aug 2018

uhm nein. nicht so wie es beworben wird kann es nicht funktionieren. mit ernormen...

quasides 05. Aug 2018

abgesehen von einer tonne anderer probleme das ironische ist das grad das vakkum in...

SanderK 04. Aug 2018

Man darf hierbei auch nicht ausser acht lassen, von welcher Firma die Technik kommt und...


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

    •  /