Abo
  • Services:

Hyperloop Transportation Technologies: Cupertino will den Hyperloop

Schweben Apple-Mitarbeiter künftig mit dem Hyperloop zur Arbeit? Der Bürgermeister von Cupertino möchte gern eine Trasse des Schwebezugs in die Nachbarstadt San José bauen - with a little help from his friends at Apple.

Artikel veröffentlicht am ,
HTT baut eine Teststrecke in Toulouse.
HTT baut eine Teststrecke in Toulouse. (Bild: HTT)

Durch die Röhre zum Raumschiff: Cupertino, der Ort, an dem Apple sein Hauptquartier hat, sucht eine neuen Lösung für den öffentlichen Personennahverkehr. Der Stadtrat wünscht sich einen Hyperloop - mit finanzieller Unterstützung von Apple.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wasserburg am Inn
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Die Hyperloop-Trasse soll vom De-Anza-College in Cupertino zum Bahnhof Diridon Station im Stadtzentrum von San José verlaufen. Das würde die bisher mehrstündige Fahrt auf fünf Minuten verkürzen, sagte Stadtrat Barry Chang. Er und Bürgermeister Darcy Paul haben sich bereits mit Vertretern des Unternehmens Hyperloop Transportation Technologies (HTT) getroffen, um das Projekt zu erörtern.

Das Projekt sei noch in einer sehr frühen Phase und die Stadt prüfe noch ihre Optionen, sagte Paul dem Wirtschaftsnachrichtenportal Business Insider. Es sei aber eine konkrete Möglichkeit.

Unklar ist, wie der Bau einer Hyperloop-Trasse finanziert werden soll. An dem Tag, an dem die Stadtoberen ihre Pläne bekannt gaben, wurde im Stadtrat der Antrag abgelehnt, eine neue Steuer für Unternehmen einzuführen, um Geld für neue Verkehrslösungen zur Verfügung zu haben.

Die neue Steuer hätte vor allem Apple getroffen. Das Unternehmen hat Anfang vergangenen Jahres in Cupertino sein neues, ringförmiges Hauptquartier bezogen. In Cupertino arbeiten rund 12.000 Apple-Angestellte. Der Konzern müsse demnach ein Interesse an einer guten Verkehrsanbindung haben, so das Kalkül des Stadtrates. Er hofft, dass Apple sich stark an den Kosten beteiligt - ebenso wie andere im Silicon Valley ansässige Unternehmen.

HTT ist eines von mehreren Unternehmen, das sich mit der Umsetzung des Hyperloops beschäftigt. Es baut derzeit eine Teststrecke in Toulouse in Südfrankreich, die im kommenden Jahr fertiggestellt werden soll.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€
  2. 79,98€
  3. 29,99€
  4. 77,00€

tehabe 08. Aug 2018 / Themenstart

Jedes System ist angreifbar, die Frage ist jedoch, wie lange dauert es, ein System...

chefin 06. Aug 2018 / Themenstart

Was du bei deinen Ausführungen ebenfalls nicht kapierts: Das Fundament eines ICE ist...

quasides 05. Aug 2018 / Themenstart

uhm nein. nicht so wie es beworben wird kann es nicht funktionieren. mit ernormen...

quasides 05. Aug 2018 / Themenstart

abgesehen von einer tonne anderer probleme das ironische ist das grad das vakkum in...

SanderK 04. Aug 2018 / Themenstart

Man darf hierbei auch nicht ausser acht lassen, von welcher Firma die Technik kommt und...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 9 - Hands On

Samsung hat das neue Galaxy Note 9 vorgestellt. Wir konnten uns das Smartphone vor der Vorstellung bereits anschauen.

Samsung Galaxy Note 9 - Hands On Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nur noch Wochenende Taz stellt ihre Printausgabe wohl bis 2022 ein
  2. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  3. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /