Abo
  • Services:

Hyperloop Pod Competition: Team Warr stellt neue Hyperloop-Kapsel vor

Schnell gewinnt: Bei der zweiten Hyperloop Pod Challenge von SpaceX geht es um die Geschwindigkeit der Hyperloop-Kapseln. Das Team Warr aus München hat die Kapsel vorgestellt, mit der es den Wettbewerb im August gewinnen will.

Artikel veröffentlicht am ,
Hyperloop-Pod von Warr: Höchstgeschwindigkeit von 350 Kilometern pro Stunde
Hyperloop-Pod von Warr: Höchstgeschwindigkeit von 350 Kilometern pro Stunde (Bild: Warr)

Das Team Warr von der Technischen Universität (TU) München hat einen neuen Pod für die zweite Hyperloop Pod Competition des US-Raumfahrtunternehmens SpaceX vorgestellt. Ziel des neuen Wettbewerbs ist, eine möglichst schnelle Kapsel zu bauen.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen

Die 70 Kilogramm schwere Kapsel von Warr hat einen 50 Kilowatt starken Elektroantrieb, der sie auf eine Höchstgeschwindigkeit von 350 Kilometern pro Stunde beschleunigen soll. Ein pneumatisches System soll dafür sorgen, dass die Kraft gut auf die Schiene übertragen wird. Bei einem normalen Fahrzeug erzeugt die Aerodynamik den Anpressdruck, die Hyperloop-Kapseln sind aber in einer Vakuumröhre unterwegs.

Hyperloop nutzt Magnetschwebetechnik

Hyperloop ist ein Transportmittel, dessen Konzept von SpaceX-Chef Elon Musk stammt. Der Hyperloop bewegt sich in einer weitgehend luftleeren Röhre, er nutzt Magnetschwebetechnik - so sind Luftwiderstand und Reibung stark reduziert. Dadurch soll der Hyperloop rund 1.200 Kilometer in der Stunde zurücklegen.

Musk selbst setzt das Konzept nicht um. SpaceX veranstaltet aber die Hyperloop Pod Competition, bei der es um die Kapseln geht. Den ersten Wettbewerb hatte SpaceX 2015 ausgeschrieben. Dabei ging es zunächst nur um das Design.

Warr-Kapsel schaffte es als einzige durch die Röhre

Im zweiten Teil des Wettbewerbs bauten die besten Teams eine ihre Kapsel und ließen diese durch eine von SpaceX gebaute, 1,25 Kilometer lange Röhre fahren. Dabei war die Kapsel der Wissenschaftlichen Arbeitsgemeinschaft für Raketentechnik und Raumfahrt (Warr) die einzige, die die komplette Distanz durch die Röhre schaffte. Die Kapseln der Gegner blieben liegen.

Allerdings waren die Kapseln nicht sehr schnell. Die schnellste war die der Münchener: Sie erreichte eine Geschwindigkeit von knapp 100 Kilometern pro Stunde. In der nächsten Hyperloop Pod Competition, die vom 25. bis zum 27. August in Hawthorne im US-Bundesstaat Kalifornien stattfindet, sollen die Kapseln deutlich schneller unterwegs sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ + Versand
  2. 99,90€
  3. ab 225€

zereberus 21. Jul 2017

Naja bei Sachen wie den Solar Roadways, SelfFilling Waterbottle, WaterSeer oder dem...

Sea 20. Jul 2017

So siehts aus. Ist auch in Video Nr2 zu sehen...


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
    Elektromobilität
    Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

    Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
    2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
    3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

    Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
    Adblock Plus
    Adblock-Filterregeln können Code ausführen

    Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
    Von Hanno Böck

    1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
    2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
    3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

      •  /