• IT-Karriere:
  • Services:

Wo und wie wird zuerst gehyperloopt?

Der Transpod-Gründer glaubt aber, dass zuerst Güter durch die Röhre reisen, bevor Menschen in den Hyperloop einsteigen. "Gütertransport wird derzeit per Lkw, mit Zügen, Flugzeugen und Schiffen abgewickelt. Die haben alle von Natur aus irgendeine Form von Behinderung oder Nachteil - seien es Versandkosten, Liefergeschwindigkeit und/oder ökologische Nachhaltigkeit."

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Sankt Augustin
  2. über 3C - Career Consulting Company GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Zwischen den beiden kanadischen Großstädten Toronto und Montreal etwa verkehrten jeden Tag Tausende Lkw, sagte Gendron vor einiger Zeit dem kanadischen Radiosender CBC Radio. Sie brauchten für die etwa 500 Kilometer einen halben Tag. Mit dem Hyperloop ginge das schneller, effizienter, günstiger und schließlich auch umweltfreundlicher.

Erst flitzen Güter

Transpod werde die Hyperloop-Technologie deshalb zuerst für den Fracht- und dann erst für den Personentransport nutzen. Das sieht auch Jennings von Hyperloop One: "Unser Plan ist, bis 2020 mindestens eine Güterlinie in Betrieb zu haben und ein Passagiersystem im Jahr 2021."

Möglicherweise wird der erste Hyperloop nicht in Nordamerika oder Europa gebaut, sondern am Persischen Golf. HTT verhandelt laut Gresta HTT mit Abu Dhabi. Hyperloop One steht mit Dubai in Kontakt. Das Emirat sei "ein sehr wichtiger Markt für Hyperloop One", sagt Jennings.

Einige der Staaten im Nahen Osten zeigten ein zukunftsweisendes Interesse an Verkehr, sagt auch Gendron. Bedarf, das Verkehrssystem zu verbessern, gebe es aber ebenso in Kanada. "Ich bin optimistisch, dass der Hyperloop in naher Zukunft Realität wird."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Was machen die anderen Hyperlooper?
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 599€

Eheran 26. Jan 2017

Nein, und ich glaube denen nicht, dass das günstiger sein soll als normale Schienen zu...

elf 24. Jan 2017

Genau diese Problematik meinte ich. Allerdings komme ich mit deinen Zahlen nicht ganz...

FreiGeistler 23. Jan 2017

Ich glaube, er meint Hyperloop funktioniert mit Magnetschwebetechnik. Tut es eben nicht...

FreiGeistler 23. Jan 2017

Hallooo Druckunterschied nicht so gross, weil nur Teilvakuum. Jetzt drinne?!

Eheran 22. Jan 2017

Auch das wäre viel zu viel. Eine einmal evakuierte Anlage wird nicht durch Diffusion in...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /