Hype auf Steam: Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim

Der Steam-Hit Valheim hat drei Millionen Exemplare verkauft. Das Team will nun neues Personal einstellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Valheim schickt unseren Avatar in eine nordische Fantasywelt.
Valheim schickt unseren Avatar in eine nordische Fantasywelt. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Das Survival-Spiel Valheim erfreut sich immer größerer Beliebtheit. In Höchstzeiten überleben bereits mehr als 500.000 Menschen gleichzeitig in der von nordischer Mythologie inspirierten Wikingerwelt. Der Spitzenwert von 502.387 wurde bereits laut der Statistikseite Steamdb erreicht.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d) für vertriebliche IT-Systeme
    Stuttgarter Straßenbahnen AG, Stuttgart
  2. Scrum Master (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Damit ist es das am fünfthäufigsten gespielte Game in der Geschichte der Plattform - gemessen nach Spitzenspielerzahlen. Es liegt vor Titeln wie Terraria, Fallout 4 und dem ebenfalls unerwartet erfolgreichen Among Us. Cyberpunk 2077 liegt mit 830.000 Spielsessions allerdings noch weit vor Valheim.

Nach 17 Tagen konnten von dem nur von fünf Entwicklern programmierten Spiel, das sich zurzeit noch im Early Access befindet und noch lange nicht fertig ist, mehr als drei Millionen Exemplare verkauft werden. Das Team von Iron Gate Studios hat laut PC Gamer aufgrund der hohen Nachfrage bereits angekündigt, weiteres Personal einzustellen.

Viel Content für unter 20 Euro

Dabei bietet das Spiel für 17 Euro bereits recht viel: Auch nach mittlerweile fast 50 Stunden Spielzeit konnte Golem.de noch nicht das Ende der Welt erreichen, geschweige denn sämtlichen Content erkunden. Wie drei Millionen andere Spieler verbringen wir weiter Zeit in der mythischen Welt und bauen, kämpfen und überleben. Sollte sich der Trend fortsetzen, dann könnte sich das Spiel noch weiter an die Spitze der beliebtesten Spiele arbeiten.

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Das Entwicklerteam hat bereits eine Roadmap für Valheim veröffentlicht, in der mehrere größere Updates versprochen werden. Unter anderem soll es Verbesserungen bei der Segelmechanik, beim Bauen des Eigenheimes und ein neues Biom geben. Die Mistlands sind dabei bereits im Spiel implementiert, allerdings noch nicht mit Monstern und Ressourcen bevölkert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Anzeige - Ein Vergleichsservice der Golem Media GmbH

Die beliebtesten Online-Guthaben

ProduktnamePSN Guthaben-AufstockungPlayStation NowXbox LiveXbox Game PassXbox Game Pass UltimateNintendo eShop CardBlizzard-GeschenkkarteWorld of Warcraft - GameCardFINAL FANTASY XIV
HerstellerSony Interactive EntertainmentSony Interactive EntertainmentMicrosoftMicrosoftMicrosoftNintendo of Europe GmbHBlizzard EntertainmentBlizzardSquare Enix
Weitere Daten anzeigen ...
Wert/Abo20€3 Monate20€3 Monate3 Monate15€20€60 Tage60 Tage
Andere Werte/Abos möglich?JaJaJaJaJaJaJaJaJa
Angebote


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. Wochenrückblick: Moderne Lösungen
    Wochenrückblick
    Moderne Lösungen

    Golem.de-Wochenrückblick Eine Anzeige gegen einen Programmierer und eine neue Switch: die Woche im Video.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /