Abo
  • Services:

Hylas 2: Satelliteninternet mit 30 MBit/s und Ausstiegsgarantie

Satelliteninternet mit einer relativ hohen Downloadrate bietet Filiago bundesweit an. Der Upload und die Drosselung bleiben der Schwachpunkt. Neu ist ein Sonderkündigungsrecht, wenn eine gleiche oder höhere Downloadrate geboten wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Hylas 2
Hylas 2 (Bild: Avanti Communications)

Filiago startet sein Produkt für Satelliteninternet mit 30 MBit/s im gesamten deutschsprachigen Raum. Das gab das Vertriebsunternehmen aus Bad Segeberg am 17. November 2016 bekannt. "Die 'Best Performance Garantie' gewährt dem Kunden ein Sonderkündigungsrecht für den Fall, dass er während der Vertragslaufzeit einen Anschlussnachweis über einen kabelgebundenen Internetzugang mit gleicher oder höherer Downloadrate an seinem Standort vorlegt", sagte Utz C. Wilke, Chef des Internetanbieters. Im Upload werden nur bis zu 2 MBit/s erreicht.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Angaben zum Preis wurden nicht gemacht. Die monatlichen Kosten für Filiago 4.0 würden mit den Preisen von kabelgebundenem Internet vergleichbar sein.

Hardwarekosten in Höhe von einmalig 500 Euro

Dazu kommt jedoch eine Drosselung, abhängig vom gewählten Tarif. Filiago 4.0 XS drosselt ab 5 GByte, Filiago 4.0 S nach der Nutzung von 15 GByte, Filiago 4.0 M, wenn 20 GByte verbraucht sind, Filiago 4.0 L bei 25 GByte, Filiago 4.0 XL nach 50 GByte und der teuerste Tarif Filiago 4.0 Premium erst ab 100 GByte. Bei allen Tarifen kann die Drosselung zu einem Preis von 4,99 Euro pro zusätzlichem GByte aufgehoben werden. In der Freezone von 23 Uhr bis 5 Uhr wird das Datenvolumen nicht berechnet. Die Drosselung erfolgt ohne Abstufung auf 64 KBit/s.

Dazu kommen Hardwarekosten in Höhe von einmalig 500 Euro bei Kauf oder 300 Euro bei Bereitstellung. Dann muss die Sat-Anlage bei Vertragsende wieder zurückgegeben werden. Wer die Anlage mietet, zahlt einmalig 100 Euro und 9,95 Euro monatlich.

Filiago kauft Bandbreiten bei dem britischen Unternehmen Avanti Communications Group, das auf den Satelliten Hylas 2 setzt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 55€ + 1,99€ Versand
  2. (aktuell u. a. QPAD DX-5 Maus 9,99€, NZXT Kraken X62 AM4 ready, Wasserkühlung 139,90€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  4. 5€ inkl. FSK-18-Versand

dura 17. Nov 2016

Weil 4k-Video ja auch mit 2MBit flüssig läuft. ;) Und "braucht man dann wohl nicht" ist...

Pecker 17. Nov 2016

zwischen Erde und Satellit liegen "nur" ca. 125 ms. Die 250 beziehen sich auf einmal...

M.P. 17. Nov 2016

Nunja, daß der Downstream Wetterkapriolen gegenüber stabiler ist, als der Upstream mit...

Dwalinn 17. Nov 2016

Leider sind wir nicht bei Wünsch dir was :D Es gibt nur das eine mit dem anderen da...


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /