• IT-Karriere:
  • Services:

Hydrogen One: REDs "holografisches" Smartphone wird eingestellt

Das mit großen Ambitionen gestartete Smartphone des Kameraherstellers RED ist Geschichte: Das Hydrogen One wird eingestellt, der angekündigte Nachfolger wird ebenfalls nicht erscheinen. Anders als die RED-Kameras war das Hydrogen One kein Erfolg.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Hydrogen One von RED
Das Hydrogen One von RED (Bild: RED)

Der US-amerikanische Kamerahersteller RED wird seine Smartphone-Reihe nicht fortsetzen. Das hat der Firmengründer und bisherige CEO Jim Jannard im Forum des Unternehmens bekannt gegeben. Gleichzeitig hat Jannard angekündigt, dass er sich aus Alters- und Gesundheitsgründen aus dem Unternehmen zurückziehen werde.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Wuppertal
  2. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding

Das bisher einzige Smartphone Hydrogen One soll in der Zukunft zwar noch Updates erhalten, die Produktion wird aber offenbar beendet. Eine bereits im März 2019 angekündigte verbesserte Version des Gerätes wird nicht erscheinen.

Bildschirm enttäuschte in den Tests

Das Hydrogen One ist als ambitioniertes Projekt gestartet, nach der Veröffentlichung konnte das Gerät die Kritiker aber nicht überzeugen. Eines der Hauptmerkmale des Smartphones ist der "holografische" Bildschirm, der - anders als von vielen erhofft - keine echten Hologramme erzeugen kann. Stattdessen handelt es sich um ein Display, das ohne zusätzliche Hilfsmittel einen 3D-Effekt erzeugen kann. Dieser funktioniert allerdings nur in bestimmten Apps und soll Tests zufolge zu einem verschwommenen Bild führen.

Ein zweiter Verkaufspunkt des Hydrogen One waren die angekündigten Module, mit denen sich das Smartphone erweitern lassen sollte. Viele Käufer hatten sich wahrscheinlich erhofft, das Gerät wie eine Kamera von RED im professionellen Videoeinsatz verwenden zu können. Die Modulidee wurde aber mit der Ankündigung einer verbesserten Pro-Version des Gerätes gestrichen - zum Unmut vieler Nutzer.

RED hatte vor kurzem den Preis des mit Standardkomponenten bestückten Smartphones auf die Hälfte reduziert. Statt 1.300 US-Dollar kostete das Gerät nur noch 650 US-Dollar. In Deutschland ist das Hydrogen One nie erschienen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  3. ab 62,99€
  4. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)

HeroFeat 27. Okt 2019 / Themenstart

War das nicht im Prinzip die Funktionsweise :D

Hyde Mr 26. Okt 2019 / Themenstart

Es war der erste Wurf, das Vorfühlen ins Handygeschäft und natürlich werden bei sowas...

linux.exe 25. Okt 2019 / Themenstart

Das phone konnte nicht mal die Aufnahmen als RAW speichern

PerilOS 25. Okt 2019 / Themenstart

Die haben Standard Kameras eingebaut, wie jeder andere auch. Am ende war es halt ne Sony...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

    •  /