Abo
  • Services:
Anzeige
Googles Immobilienmanager David Radcliffe nach der Unterzeichnung des Vertrags
Googles Immobilienmanager David Radcliffe nach der Unterzeichnung des Vertrags (Bild: Kalvakuntla Taraka Rama Rao)

Hyderabad: Google baut Zentrale für 13.000 Beschäftigte in Indien

Googles Immobilienmanager David Radcliffe nach der Unterzeichnung des Vertrags
Googles Immobilienmanager David Radcliffe nach der Unterzeichnung des Vertrags (Bild: Kalvakuntla Taraka Rama Rao)

Google will die Zahl seiner Beschäftigten im indischen Hyderabad auf 13.000 erhöhen. Es werde der größte Unternehmensstandort Googles außerhalb der USA entstehen, so ein indischer Regierungsvertreter.

Anzeige

Google wird eine riesige Unternehmenszentrale im indischen Hyderabad bauen. Die Zahl der Mitarbeiter des Internet-Konzerns in der Stadt werde sich von 7.000 auf 13.000 fast verdoppeln, berichtet die indische Zeitung Mint. Die Zentrale solle mehr als 185.000 Quadratmeter Fläche umfassen und rund 138 Millionen Euro kosten.

Es werde der größte Unternehmensstandort Googles außerhalb der USA entstehen, teilte Kalvakuntla Taraka Rama Rao, IT-Minister des Bundesstaates Telangana, via Twitter mit. Der Minister twitterte ein Bild von sich und Googles Immobilienmanager David Radcliffe nach der Unterzeichnung im kalifornischen Mountain View, dem Hauptsitz Googles.

Google hat hohe Ausgaben für Personal

Der Bau werde 2016 beginnen, für 2019 sei der Einzug geplant, berichtet Mint. Derzeit hat Google in Indien Standorte in Bangalore, Mumbai, Guargaon bei Delhi und Hyderabad. Hyderabad soll die erste Stadt Indiens werden, die komplett von Google Street View erfasst wird. Für die öffentlich zugänglichen Straßenpanoramabilder sei aber noch eine Genehmigung des Innenministeriums in Neu Delhi erforderlich, berichtete die indische Nachrichtenagentur IANS.

Google kann seit einiger Zeit nicht mehr so stark wachsen. Im vergangenen Berichtszeitraum gelang es, die Ausgaben relativ unter Kontrolle zu halten. Die operativen Ausgaben stiegen um 21 Prozent auf 6,46 Milliarden US-Dollar, nach einem Wachstum um 35 Prozent im Vorquartal. Der größte Posten sind die weiter steigenden Personalausgaben, meist für Programmierer. In den beiden vergangenen Quartalen stellte Google 5.000 neue Beschäftigte ein, wodurch die Belegschaft um 10 Prozent wuchs.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH, Planegg Raum München
  2. TAMPOPRINT® AG, Korntal-Münchingen
  3. ROMA KG, Burgau
  4. über Ratbacher GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8, James Bond Spectre, John Wick, Fifty Shades of Grey, London Has Fallen)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. Space Jam 11,97€, Ex Machina 9,97€, Game of Thrones 3. Staffel 24,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  2. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  3. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  4. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  5. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  6. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  7. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  8. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  9. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  10. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Bodyhacking: Ich, einfach unverbesserlich
Bodyhacking
Ich, einfach unverbesserlich

  1. Re: sehr clever ... MS

    FreiGeistler | 21:45

  2. Demnächst gibt's noch die Viehklasse.

    TC | 21:44

  3. Re: Anscheinend gibt es keine gesetzlichen Vorgaben.

    pampernickel | 21:43

  4. Genau das ist das Problem

    Berner Rösti | 21:41

  5. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät...

    DetlevCM | 21:39


  1. 20:21

  2. 11:57

  3. 09:02

  4. 18:02

  5. 17:43

  6. 16:49

  7. 16:21

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel