• IT-Karriere:
  • Services:

Hybridunterricht: Bislang eine Berliner Schule mit FTTH-Zugang ausgerüstet

Die Bilanz beim Breitbandausbau in Berlins allgemeinbildenden Schulen ist erschreckend. Das Thema macht die Senatsverwaltung für Bildung sprachlos.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Telekom will Schulen versorgen.
Die Telekom will Schulen versorgen. (Bild: Deutsche Telekom)

Einen Glasfaseranschluss besitzt in Berlin gegenwärtig nur eine allgemeinbildende Schule. Von den beruflichen Schulen sind 41 mit FTTH versorgt. Das berichtet die Landesrundfunkanstalt RBB (Rundfunk Berlin-Brandenburg) unter Berufung auf die Schulverwaltungen in den Bezirken der Stadt. Hybridunterricht, bei dem die Hälfte der Schulklasse per Videokonferenz teilnimmt, ist damit technisch weiterhin nicht möglich. Anfragen von Golem.de zum Glasfaserausbau wurden vom Senat nicht beantwortet.

Stellenmarkt
  1. Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH, Tübingen
  2. SCHOTT AG, Mainz

Rund 90 Prozent der Schulen in Berlin verfügen zwar über einen Internetzugang, aber oft nur mit einer Datenrate bis 50 MBit/s für das Schulsekretariat. Auch die 34 Spandauer Schulen mit Kabelnetzinternet kämen bei Videokonferenzen nicht mit. Im Upload erreicht das Netz bis zu 50 Megabit pro Sekunde, im Download maximal 1 GBit/s. Das sei laut dem Bericht im Upload nicht ausreichend.

In der BBZ (Berliner Bildungszeitschrift) der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) vom Juli/August 2020 heißt es (PDF): "Mehr als ein Jahr nach dem Start des Digitalpakts Schule treten Berlins Schulen beim Ausbau der digitalen Infrastruktur auf der Stelle. Auf Anfrage räumte die Senatsverwaltung für Bildung ein, dass aktuell keine der mehr als 600 allgemeinbildenden Schulen in der Stadt an das Glasfasernetz angeschlossen sei."

Am 10. November antwortete die Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie dem CDU-Abgeordneten Mario Czaja, dass nunmehr über 90 Prozent der Schulen ein Medienkonzept vorgelegt haben. Bewilligt wurden aber erst IT-Maßnahmen mit einem Volumen von 9 Millionen Euro, das sind dreieinhalb Prozent des Gesamtvolumens von 257 Millionen Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)

Berlinsteamer 09. Dez 2020 / Themenstart

Ähm wenn Du deren Netzwerk kennen würdest wie ich es kennen gelernt habe, kommt dir die...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

    •  /