Abo
  • Services:
Anzeige
Switch
Switch (Bild: Nintendo)

Hybridkonsole: Nintendos Switch hat ein 720p-Touch-Display

Switch
Switch (Bild: Nintendo)

Aus Entwicklerkreisen kommt die Aussage, die Nintendo Switch nutze einen 6,2-Zoll-Bildschirm mit Multitouch. Bedingt durch die Auflösung ist die Pixeldichte aber kaum höher als bei der PS Vita.

Im Video zu Nintendos Switch verwenden die Nutzer einzig die Joy-Con- oder den optionalen Switch-Pro-Controller. Wie Eurogamer unter Bezugnahme auf mehrere Quellen berichtet, unterstützt die kommende Hybridkonsole aber auch Touch mit bis zu zehn Eingabepunkten. Anders als etwa bei der Wii U handelt es sich erstmals um einen kapazitiven statt einen resistiven Bildschirm.

Anzeige

Das Display arbeitet also mit einer ähnlichen Technik wie Smartphones und sollte daher Gesten unterstützen. Wie die Bedienung des Nintendo Switch oder auch Spiele durch den Touchscreen erfolgt, bleibt vorerst offen. Eine direkte Nutzung ist ohnehin nur möglich, wenn die Switch als Handheld verwendet wird. Ins Switch Dock eingesetzt, ist das Display außer Reichweite. Eurogamer spekuliert aber, dass Nintendo eine Touch-Replikation auf dem Fernseher per im rechten Joy-Con integrierten IR-Sensor bewerkstelligen könnte.

Beim Bildschirm handelt es sich um ein 6,2 Zoll in der Diagonale messendes Display. Das soll mit 720p auflösen, womit üblicherweise 1.280 x 720 Bildpunkte gemeint sind. Die Pixeldichte der Nintendo Switch läge damit bei 237 ppi. Sonys ältere Playstation Vita weist 960 x 544 Pixel auf 5 Zoll auf, was 221 ppi entspricht. Die reine Display-Auflösung sagt aber nichts darüber aus, wie Spiele gerendert werden, wenn auch natives 720p bei der Oberfläche anzunehmen ist.

Eingesteckt ins Switch Dock könnte der Tegra-Chip aktiv statt passiv gekühlt und so mit höherem Takt betrieben werden, was der Hybridkonsole zu mehr Leistung im stationären Betrieb verhelfen würde. Denkbar wären bis zu 720p gerenderte Spiele im Handheld-Modus und bis zu 1080p im Dock.

  • Switch mit Dock und als Tablet (Bild: Nintendo)
  • Switch im Details (Bild: Nintendo)
Switch mit Dock und als Tablet (Bild: Nintendo)

Die Kooperation mit Nvidia könnte auch auf eine Nintendo-Implementierung von Geforce Now hinauslaufen, so heißt der Spiele-Streaming-Dienst des Herstellers. Im Trailer der Switch zeigt Nintendo unter anderem Skyrim, was zumindest als Indiz für diese Überlegung gesehen werden kann.

Nintendo will am 12. Januar 2017 neue Informationen bekanntgeben.


eye home zur Startseite
My1 02. Nov 2016

ja gut aber damals war es eben noch adapterparty. seit HDMI ist man das Problem los...

Spiritogre 31. Okt 2016

Als Ergänzung, der Punkt ist nämlich der Preis, siehe auch Wii U. Bei einer neuen...

No name089 31. Okt 2016

Naja ich weiß ja nicht mit was für leuten du unterwegs bist, aber bei uns wird alles...

Spiritogre 31. Okt 2016

Zumindest bei meinem Android Tablet kann man die Bildschirmempfindlichkeit einstellen.

Trollversteher 31. Okt 2016

Weil die letzte Shield mittlerweile nicht mehr up-to-date ist und vermutlich keine Neue...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn, Wolfsburg, Böblingen, Pfaffenhofen
  2. RegioHelden GmbH, Stuttgart
  3. HALLHUBER GmbH, München
  4. Universität Passau, Passau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 24,99€
  3. 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Große Pläne

    SpaceX soll 2018 zwei Weltraumtouristen um den Mond fliegen

  2. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  3. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  4. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

  5. Project Zero

    Erneut ungepatchter Microsoft-Bug veröffentlicht

  6. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  7. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  8. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  9. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  10. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. Donald Trump

    Denker | 06:17

  2. Re: "Selber Schuld"

    gadthrawn | 06:15

  3. Das wird der Telekom Angst machen

    hle.ogr | 06:04

  4. Ich will auch!

    ArcherV | 05:55

  5. Re: Absurd...

    Meisterqn | 05:47


  1. 00:29

  2. 18:18

  3. 17:56

  4. 17:38

  5. 17:21

  6. 17:06

  7. 16:32

  8. 16:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel