• IT-Karriere:
  • Services:

Hybridkonsole: Nintendo Switch knackt fast die 80-Millionen-Marke

Die Switch verkauft sich weiter prächtig - trotz Leaks über die Pro. Beim Spieleabsatz muss Mario Kart 8 Deluxe bald um die Führung zittern.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo in Japan (November 2020)
Nintendo in Japan (November 2020) (Bild: Behrouz Mehri/AFP via Getty Images)

Ob sich die Leute bei Nintendo geärgert haben? Gerade mal 130.000 Menschen mehr - irgendwo auf der Welt - hätten sich bis Ende Dezember 2020 eine Switch zulegen müssen. Dann könnte das Unternehmen jetzt einen Gesamtabsatz von 80 Millionen Geräten vermelden. So sind es immerhin 79,87 Millionen verkaufte Exemplare der Hybridkonsole geworden, die seit März 2017 auf den Markt ist.

Stellenmarkt
  1. Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  2. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Stuttgart

Es gibt relativ glaubwürdige Hinweise darauf, dass Nintendo in den kommenden Monaten ein Pro-Modell vorstellt. Das Gerät soll die Darstellung von Spielen in 4K-Auflösungen an großen Displays erlauben.

Im Handheld soll künftig ein OLED-Bildschirm verbaut sein - die aktuelle Gerätegeneration verwendet klassisches LCD. Außerdem soll die Pro eine längere Akkulaufzeit bieten.

Bei den Spielen für die Switch ist weiterhin Mario Karte 8 Deluxe am erfolgreichsten: Insgesamt haben sich 33,4 Millionen Käufer das Rennspiel angeschafft. Auf dem zweiten Rang folgt Animal Crossing - New Horizons mit 31,2 Millionen Exemplaren.

Allerdings ist Animal Crossing wesentlich kürzer auf dem Markt, nämlich erst seit dem Frühjahr 2020. Mario Kart 8 Deluxe gibt es seit April 2017. Es ist also absehbar, dass Animal Crossing früher oder später das meistverkaufte Game auf der Switch sein wird. Die nächste größere Neuveröffentlichung ist das für den 12. Februar angekündigte Super Mario 3D World + Bowser's Fury.

Super Mario 3D World + Bowser's Fury [Nintendo Switch]

Für das laufende Geschäftsjahr, das Ende März 2021 beendet wird, rechnet Nintendo mit deutlich steigenden Umsätzen und Gewinnen. Die Prognosen wurden bereits zum zweiten Mal angehoben. Der Gewinn etwa fällt voraussichtlich um 55 Prozent höher aus als im Jahr davor.

In den Monaten Oktober bis Dezember 2020 stieg der Umsatz um 9,7 Prozent auf 634,9 Milliarden Yen (rund 5 Milliarden Euro). Beim Gewinn gab es ein Plus von knapp 22 Prozent auf 163,5 Milliarden Yen (rund 1,3 Milliarden Euro).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Battlefield 5 für 14,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 24,99€, Battlefield 1 für...
  2. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...
  3. 20,99€

forenuser 03. Feb 2021 / Themenstart

Die Dualshock 3 halten bei mir schlicht nicht lange genug als das Stickdrift ihnen ein...

Garius 02. Feb 2021 / Themenstart

Da man in Hause Nintendo bezüglich Namensgebung schon Mal auf die Nase gefallen ist...

Astorek 01. Feb 2021 / Themenstart

Frames pro Sekunde kannst du damit nicht meinen, das Spiel läuft stets und ständig in 60...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
    •  /