Abo
  • Services:

Hybridkonsole: Nintendo plant offenbar neue Version der Switch

Möglicherweise bekommt die Switch ein besseres Display und einen schnelleren Prozessor: Nintendo arbeitet laut einem Zeitungsbericht an einer verbesserten Version seiner Hybridkonsole. Sie soll Ende 2019 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo Switch auf der Spielemesse E3 2018
Nintendo Switch auf der Spielemesse E3 2018 (Bild: Frederic J. Brown/AFP/Getty Images)

Diese Meldung dürfte Nintendo gar nicht gefallen: Just zum Start des Jahresendgeschäfts schreibt das Wall Street Journal, dass 2019 eine neue Version der Switch erscheinen soll. Das will die Zeitung unter anderem aus Kreisen von Hardwarezulieferern erfahren haben. Möglicherweise erhalte die Hybridkonsole neben einer etwas schnelleren Variante des Tegra-Prozessors auch einen besseren Bildschirm. Ein OLED-Panel wie beim iPhone X komme allerdings nicht zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Tecmata GmbH, Mannheim

Nintendo hat sich zu dem Bericht bislang nicht geäußert. Für das Unternehmen ist er ein Problem, weil dadurch unentschlossene Käufer ermuntert werden könnten, auf die überarbeitete Variante der Konsole zu warten, statt das aktuelle Gerät anzuschaffen.

Eine ganz große Überraschung wäre es nicht, wenn Nintendo die Hardware vorsichtig überarbeitet. Auch Sony und Microsoft haben leistungsstärkere Versionen ihrer Playstation und Xbox One veröffentlicht. Dank vollständiger Kompatibilität zwischen den jeweils beiden Versionen hat das nicht für Probleme gesorgt, sondern den Markt eher belebt. Und mit Verbesserungen beim Display der Switch würde Nintendo im Grunde nur an seine Handhelds anknüpfen, bei denen es immer wieder Verbesserungen gab.

Die Switch ist seit März 2017 weltweit erhältlich, bislang hat Nintendo über 20 Millionen Geräte verkauft. In Deutschland waren es nach Angaben der Firma innerhalb des ersten Jahres über 650.000 Einheiten - seitdem dürfte die installierte Basis kräftig weiter gewachsen sein. Nachdem das Gerät anfangs vor allem dank sehr starker Exklusivspiele wie Super Mario Odyssey und The Legend of Zelda: Breath of the Wild viel Aufmerksamkeit bekommen hatte, ist es zuletzt allerdings deutlich ruhiger geworden.

Die nächste etwas größere Veröffentlichung ist die am 5. Oktober 2018 erscheinende Spielesammlung Super Mario Party. Am 7. Dezember 2018 folgt das Prügelspiel Super Smash Bros Ultimate.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ statt 39,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab...
  2. (u. a. beyerdynamic MMX 300 für 249,90€ statt 290€ im Vergleich und Corsair GLAIVE RGB als...
  3. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  4. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...

DebugErr 08. Okt 2018 / Themenstart

Klar wäre es noch besser, garnicht erst in den Recovery Mode zu kommen. Das ist auch mit...

Ely 05. Okt 2018 / Themenstart

Ergänzung, da ist ein Fehler. Das OLED-iPhone braucht bei gleichem Bildinhalt mehr Strom...

mnementh 05. Okt 2018 / Themenstart

Witzig. Zur Zeit wird fast jedes interessante Vita-Spiel auf der Switch neu aufgelegt...

mnementh 05. Okt 2018 / Themenstart

Jepp. Selbst wenn man nur 10% der Zeit zockt ist es halt ein Unterschied ob man 10 oder...

mnementh 05. Okt 2018 / Themenstart

Ich weiß nicht wo Du schaust, aber es gibt sehr viele gute Spiele für die Switch. Ich...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /