Hybridkonsole: Nintendo plant offenbar neue Version der Switch

Möglicherweise bekommt die Switch ein besseres Display und einen schnelleren Prozessor: Nintendo arbeitet laut einem Zeitungsbericht an einer verbesserten Version seiner Hybridkonsole. Sie soll Ende 2019 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo Switch auf der Spielemesse E3 2018
Nintendo Switch auf der Spielemesse E3 2018 (Bild: Frederic J. Brown/AFP/Getty Images)

Diese Meldung dürfte Nintendo gar nicht gefallen: Just zum Start des Jahresendgeschäfts schreibt das Wall Street Journal, dass 2019 eine neue Version der Switch erscheinen soll. Das will die Zeitung unter anderem aus Kreisen von Hardwarezulieferern erfahren haben. Möglicherweise erhalte die Hybridkonsole neben einer etwas schnelleren Variante des Tegra-Prozessors auch einen besseren Bildschirm. Ein OLED-Panel wie beim iPhone X komme allerdings nicht zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Informatikerin (m/w/d) im Rechenzentrum
    Helmut Schmidt Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg, Hamburg
  2. Teamleiter Chassis Controls (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
Detailsuche

Nintendo hat sich zu dem Bericht bislang nicht geäußert. Für das Unternehmen ist er ein Problem, weil dadurch unentschlossene Käufer ermuntert werden könnten, auf die überarbeitete Variante der Konsole zu warten, statt das aktuelle Gerät anzuschaffen.

Eine ganz große Überraschung wäre es nicht, wenn Nintendo die Hardware vorsichtig überarbeitet. Auch Sony und Microsoft haben leistungsstärkere Versionen ihrer Playstation und Xbox One veröffentlicht. Dank vollständiger Kompatibilität zwischen den jeweils beiden Versionen hat das nicht für Probleme gesorgt, sondern den Markt eher belebt. Und mit Verbesserungen beim Display der Switch würde Nintendo im Grunde nur an seine Handhelds anknüpfen, bei denen es immer wieder Verbesserungen gab.

Die Switch ist seit März 2017 weltweit erhältlich, bislang hat Nintendo über 20 Millionen Geräte verkauft. In Deutschland waren es nach Angaben der Firma innerhalb des ersten Jahres über 650.000 Einheiten - seitdem dürfte die installierte Basis kräftig weiter gewachsen sein. Nachdem das Gerät anfangs vor allem dank sehr starker Exklusivspiele wie Super Mario Odyssey und The Legend of Zelda: Breath of the Wild viel Aufmerksamkeit bekommen hatte, ist es zuletzt allerdings deutlich ruhiger geworden.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.08.2022, virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    19./20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die nächste etwas größere Veröffentlichung ist die am 5. Oktober 2018 erscheinende Spielesammlung Super Mario Party. Am 7. Dezember 2018 folgt das Prügelspiel Super Smash Bros Ultimate.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DebugErr 08. Okt 2018

Klar wäre es noch besser, garnicht erst in den Recovery Mode zu kommen. Das ist auch mit...

Ely 05. Okt 2018

Ergänzung, da ist ein Fehler. Das OLED-iPhone braucht bei gleichem Bildinhalt mehr Strom...

mnementh 05. Okt 2018

Witzig. Zur Zeit wird fast jedes interessante Vita-Spiel auf der Switch neu aufgelegt...

mnementh 05. Okt 2018

Jepp. Selbst wenn man nur 10% der Zeit zockt ist es halt ein Unterschied ob man 10 oder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

  2. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  3. Discovery+: Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar
    Discovery+
    Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar

    Während etwa Netflix oder Disney werbefinanzierte Varianten ihrer Abos planen, startet Discovery+ gleich mit einem solchen Dienst.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /