Hybridkonsole: Nintendo hat 55,8 Millionen Switch verkauft

Mit dem Aufbauspiel Animal Crossing New Horizons ist Nintendo der bislang mit Abstand stärkste Start innerhalb der Serie geglückt.

Artikel veröffentlicht am ,
Spieler mit Nintendo Switch
Spieler mit Nintendo Switch (Bild: Neilson Barnard/Getty Images)

Das japanische Unternehmen Nintendo hat von der seit März 2017 veröffentlichten Hybridkonsole Switch weltweit bisher rund 55,8 Millionen Exemplare verkauft. Allein im vergangenen Geschäftsjahr, das am 31. März 2020 beendet wurde, haben sich 21 Millionen Spieler eine Switch angeschafft. Im Jahr davor hat Nintendo rund 17 Millionen Switch abgesetzt.

Stellenmarkt
  1. IT Security Expert (m/w/d)
    Amprion GmbH, Dortmund
  2. Consultant Networking Security (w/m/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
Detailsuche

Von den nun im Geschäftsbericht gemeldeten 21 Millionen Konsolen entfallen rund 5,37 Millionen Exemplare auf Europa, rund 7,67 Millionen auf Nordamerika und 5,06 Millionen auf den japanischen Markt. Von der seit Herbst 2019 erhältlichen Switch Lite hat Nintendo nach eigenen Angaben bisher insgesamt rund 6,19 Millionen Stück verkauft.

Insgesamt hat Nintendo bislang rund 356 Millionen Games für die Switch abgesetzt. Im vergangenen Geschäftsjahr waren es rund 169 Millionen Spiele - das sind 42,3 Prozent mehr als die knapp 119 Millionen im Jahr davor.

Ein besonderer Erfolg ist Nintendo mit Animal Crossing New Horizons geglückt. Von dem erst im März 2020 veröffentlichten Aufbauspiel wurden bislang rund 13,4 Millionen Exemplare an den Handel geliefert.

Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.-23.02.2023, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zum Vergleich: Die bis dahin erfolgreichsten Animal Crossing haben jeweils insgesamt über viele Jahre nicht so viel geschafft. Der Serienteil New Leaf (2012 auf 3DS) kommt bisher auf 12,5 Millionen Exemplare und Wild World (2005 auf DS) auf rund 11,8 Millionen Stück.

Ebenfalls ein Verkaufserfolg ist Pokémon Schwert und Schild, von dem seit November 2019 weltweit rund 17,4 Millionen Exemplare abgesetzt wurden. Das insgesamt meistverkaufte Game für die Switch ist weiterhin das Rennspiel Mario Kart 8 Deluxe, das auf insgesamt 24,8 Millionen Exemplare kommt, gefolgt vom Prügelspiel Super Smash Bros Ultimate mit 18,8 Millionen Exemplaren.

Nintendo konnte im vergangenen Geschäftsjahr den Umsatz um 9 Prozent auf 1,31 Billionen Yen (rund 11,4 Milliarden Euro) steigern. Der Nettogewinn legte um 33,3 Prozent auf 259 Milliarden Yen (rund 2,25 Milliarden Euro) zu.

Für die kommenden Monate erwartet das Management einen unruhigen Geschäftsverlauf. Zwar würde sich die Lage bei Lieferketten und Produktionsstätten weiterhin normalisieren, aber der Konsum könne aufgrund der weltweit unsicheren Wirtschaftslage zurückgehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon Shopper Panel
Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs

Wer seinen gesamten Smartphone-Datenverkehr über Amazons Server leitet, wird mit einem monatlichen Gutschein dafür bezahlt.

Amazon Shopper Panel: Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs
Artikel
  1. Vodafone und Telekom: LTE-Ausbau in Berliner Bahntunneln dauert weitere Jahre
    Vodafone und Telekom
    LTE-Ausbau in Berliner Bahntunneln dauert weitere Jahre

    Laut Senatsverwaltung kam der Ausbau der Base-Transceiver-Station-Hotels nicht wie geplant voran. Nicht nur die Kunden von Vodafone und Telekom haben das Nachsehen.

  2. Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
    Soziale Netzwerke
    Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

    Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
    Von Harald Büring

  3. Konflikt mit den USA: Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft
    Konflikt mit den USA
    Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft

    Eigentlich wollte Edward Snowden parallel die US-amerikanische Staatsbürgerschaft behalten - das wurde ihm unmöglich gemacht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /