Hybridkonsole: Nintendo hat 55,8 Millionen Switch verkauft

Mit dem Aufbauspiel Animal Crossing New Horizons ist Nintendo der bislang mit Abstand stärkste Start innerhalb der Serie geglückt.

Artikel veröffentlicht am ,
Spieler mit Nintendo Switch
Spieler mit Nintendo Switch (Bild: Neilson Barnard/Getty Images)

Das japanische Unternehmen Nintendo hat von der seit März 2017 veröffentlichten Hybridkonsole Switch weltweit bisher rund 55,8 Millionen Exemplare verkauft. Allein im vergangenen Geschäftsjahr, das am 31. März 2020 beendet wurde, haben sich 21 Millionen Spieler eine Switch angeschafft. Im Jahr davor hat Nintendo rund 17 Millionen Switch abgesetzt.

Stellenmarkt
  1. Chief Information Security Officer / CISO (m/f/d
    J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim
  2. SAP-Systemanalytiker*in
    UNI ELEKTRO Fachgroßhandel GmbH & Co. KG, Eschborn
Detailsuche

Von den nun im Geschäftsbericht gemeldeten 21 Millionen Konsolen entfallen rund 5,37 Millionen Exemplare auf Europa, rund 7,67 Millionen auf Nordamerika und 5,06 Millionen auf den japanischen Markt. Von der seit Herbst 2019 erhältlichen Switch Lite hat Nintendo nach eigenen Angaben bisher insgesamt rund 6,19 Millionen Stück verkauft.

Insgesamt hat Nintendo bislang rund 356 Millionen Games für die Switch abgesetzt. Im vergangenen Geschäftsjahr waren es rund 169 Millionen Spiele - das sind 42,3 Prozent mehr als die knapp 119 Millionen im Jahr davor.

Ein besonderer Erfolg ist Nintendo mit Animal Crossing New Horizons geglückt. Von dem erst im März 2020 veröffentlichten Aufbauspiel wurden bislang rund 13,4 Millionen Exemplare an den Handel geliefert.

Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10. November 2021, virtuell
  2. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zum Vergleich: Die bis dahin erfolgreichsten Animal Crossing haben jeweils insgesamt über viele Jahre nicht so viel geschafft. Der Serienteil New Leaf (2012 auf 3DS) kommt bisher auf 12,5 Millionen Exemplare und Wild World (2005 auf DS) auf rund 11,8 Millionen Stück.

Ebenfalls ein Verkaufserfolg ist Pokémon Schwert und Schild, von dem seit November 2019 weltweit rund 17,4 Millionen Exemplare abgesetzt wurden. Das insgesamt meistverkaufte Game für die Switch ist weiterhin das Rennspiel Mario Kart 8 Deluxe, das auf insgesamt 24,8 Millionen Exemplare kommt, gefolgt vom Prügelspiel Super Smash Bros Ultimate mit 18,8 Millionen Exemplaren.

Nintendo konnte im vergangenen Geschäftsjahr den Umsatz um 9 Prozent auf 1,31 Billionen Yen (rund 11,4 Milliarden Euro) steigern. Der Nettogewinn legte um 33,3 Prozent auf 259 Milliarden Yen (rund 2,25 Milliarden Euro) zu.

Für die kommenden Monate erwartet das Management einen unruhigen Geschäftsverlauf. Zwar würde sich die Lage bei Lieferketten und Produktionsstätten weiterhin normalisieren, aber der Konsum könne aufgrund der weltweit unsicheren Wirtschaftslage zurückgehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Amazon: Alexa wacht über Waschmaschinen und laufenden Wasserhahn
    Amazon
    Alexa wacht über Waschmaschinen und laufenden Wasserhahn

    Alexa kann hierzulande eine Waschmaschine oder einen Wasserhahn belauschen und Bescheid geben, wenn etwa die Wäsche fertig ist.

  2. Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
    Kanadische Polizei
    Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

    Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

  3. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /